Hammack, 52, galt dem Bericht zufolge als Favoritin für den Posten des Chief Financial Officer.

Goldman Sachs lehnte eine Stellungnahme ab, als sie von Reuters kontaktiert wurde.

In ihrer letzten Funktion war Hammack Co-Leiterin der Global Financing Group und Mitglied des Management Committee. Außerdem war sie Mitglied des Investment Banking Executive Committee, wie auf der Website des Unternehmens zu lesen ist.

In ihrer vorherigen Funktion als Global Treasurer von Goldman Sachs und CEO der Goldman Sachs Bank USA war sie für die Finanzierungs-, Liquiditäts- und Kapitalmanagementstrategie des Unternehmens verantwortlich.

Hammack kam 1993 als Analystin im Bereich Debt Capital Markets zu Goldman Sachs und wurde 2003 zum Managing Director ernannt. Im Jahr 2010 wurde sie zum Partner ernannt.

Stephanie Cohen, die globale Leiterin von Platform Solutions und ebenfalls Teil des Management-Komitees, bleibt laut dem Bloomberg-Bericht die einzige weibliche Führungskraft, die eine der drei Einheiten der Bank leitet.