Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  The Swatch Group SA    UHR   CH0012255151

THE SWATCH GROUP SA

(UHR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Uhrenexporte bleiben im Juli unter Druck

20.08.2020 | 08:31

Biel (awp) - Die Lage für die Schweizer Uhrenhersteller hat sich nach dem Corona-bedingten Einbruch im Frühling weiter entspannt. Im Juli sind die Uhrenexporte nicht mehr ganz so stark zurückgegangen wie in den Monaten davor. Rückenwind gibt es für die angeschlagene Branche aus China.

Weltweit bleibt das Marktumfeld für Schweizer Zeitmesser aber nach wie vor durch die Corona-Pandemie belastet: Im Juli sanken die Uhrenexporte verglichen mit dem Vorjahr um 17 Prozent auf 1,58 Milliarden Franken, wie der Verband der Schweizer Uhrenindustrie (FHS) am Donnerstag mitteilte. Nach sieben Monaten sind sie um einen Drittel zurückgegangen.

Die Uhrenbranche wurde von der Coronakrise mit voller Wucht erfasst. Nachdem erste Risse im Handel bereits zu Beginn des Jahres aufgetreten waren, haben die wegen der Pandemie verordneten Ladenschliessungen und Reisebeschränkungen die Ausfuhren im April und Mai um 80 beziehungsweise 70 Prozent einbrechen lassen. Im Juni hatte der Rückgang "nur" noch gut ein Drittel betragen.

Erholungstrend in China

Von den bedeutendsten Absatzmärkten für Schweizer Uhren hat im Juli wie schon im Vormonat erneut China einen starken Anstieg verbucht. Die Uhrenexporte nach Festlandchina stiegen um 59 Prozent auf 242 Millionen Franken. Damit zementierte das Land die Stellung als momentan wichtigster Markt für Schweizer Uhren.

Diesen Platz hatte in den letzten Jahren stets Hongkong besetzt. Doch mit den 2019 ausgebrochenen politischen Unruhen verlor die Drehscheibe für Luxusgüter bei Einkaufstouristen - insbesondere aus China - an Anziehungskraft. Die mit Corona verbundenen Reisebeschränkungen verschärften die Krise noch. Im Juli gingen die Uhrenexporte in die ehemalige britische Kolonie um 43 Prozent auf 148 Millionen zurück.

Überholt wurde Hongkong auch von den USA, wo sich die Uhrenexporte nach zuvor starken Einbussen im Juli stabil entwickelten. Nur ein minimer Rückgang war etwa auch in Deutschland zu sehen, während die Exporte nach Grossbritannien gar leicht anzogen. Derweil brachen sie in Ländern wie Italien, Frankreich oder Japan um 30 Prozent und mehr ein.

Betrachtet man die exportierten Stückzahlen, sind diese noch stärker gesunken als die Entwicklung in Franken. Das Volumen der exportierten Armbanduhren nahm im Berichtsmonat 36 Prozent auf 1,2 Millionen Stück ab. Der Grund dafür ist die weiter rückläufige Nachfrage nach günstigen Uhren. Dagegen halten sich die Abschläge in der teuersten Kategorie in Grenzen.

mk/kw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -0.61%74.52 verzögerte Kurse.-1.42%
THE SWATCH GROUP AG -0.86%43.6 verzögerte Kurse.-14.02%
THE SWATCH GROUP SA -1.19%224.5 verzögerte Kurse.-15.85%
Alle Nachrichten auf THE SWATCH GROUP SA
01.12.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Defensive Werte drücken
DJ
30.11.Aktien Schweiz Schuss: SMI mit verhaltenem Wochenauftakt - Starkes Novemberpl..
AW
30.11.Aktien Schweiz schließen knapp behauptet - Lonza vorn
DJ
30.11.Aktien Schweiz: Anfangsverluste wettgemacht
AW
27.11.Aktien Schweiz Schluss: Kaum Impulse am "Black Friday"
AW
27.11.Aktien Schweiz weiterhin lust- und Impulslos
DJ
27.11.Aktien Schweiz: SMI tritt zum Wochenschluss auf der Stelle
AW
27.11.Aktien Schweiz Eröffnung: Konsolidierung auf hohem Niveau
AW
26.11.Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
24.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit kleinem Plus - Sektorrotation geht weiter
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE SWATCH GROUP SA
26.11.SWATCH : Defeat For World Champion
AQ
17.11.Geneva watch fair cancelled in 2021 due to COVID-19, replaced by online event
RE
06.11.EUROPA : European stocks end strong week with mild losses
RE
23.10.SWATCH : Oceana and Blancpain Announce Exclusive Partnership
PU
09.10.Watch brand Frederique Constant expects 25% drop in sales this year
RE
05.10.Swiss watch parts maker Acrotec being readied for 2021 sale - sources
RE
29.09.SWATCH : shuts down some technology systems after cyberattack
RE
18.09.SWATCH : Watchmaker Maurice de Mauriac has a mechanism to avoid supply crunch
RE
07.09.Kering Swiss watch brands cut staff by 25% after pandemic hits sales
RE
27.08.Hurricane Laura slams Louisiana, kills six, but less damage than forecast
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 915 Mio 6 605 Mio -
Nettoergebnis 2020 34,0 Mio 38,0 Mio -
Nettoliquidität 2020 1 476 Mio 1 648 Mio -
KGV 2020 431x
Dividendenrendite 2020 1,65%
Marktkapitalisierung 11 441 Mio 12 768 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,68x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,38x
Mitarbeiterzahl 33 700
Streubesitz 74,8%
Chart THE SWATCH GROUP SA
Dauer : Zeitraum :
The Swatch Group SA : Chartanalyse The Swatch Group SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THE SWATCH GROUP SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 227,47 CHF
Letzter Schlusskurs 224,50 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 40,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,32%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Georges Nicolas Hayek Chairman-Management Board & Director
Nayla Hayek Chairman
Thierry Kenel Chief Financial Officer
Calogero Polizzi Head-Information Technology
Ernst Tanner Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THE SWATCH GROUP SA-15.85%12 832
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE19.93%301 402
HERMÈS INTERNATIONAL23.45%103 693
ESSILORLUXOTTICA-7.40%66 131
LULULEMON ATHLETICA INC.60.79%49 196
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA-1.42%47 026