Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  The Swatch Group SA    UHR   CH0012255151

THE SWATCH GROUP SA

(UHR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Weko verlängert Liefervereinbarung für Swatch-Tochter ETA

18.12.2019 | 19:45

Bern (awp) - Die Swatch-Tochter ETA muss anderen Uhrenherstellern weiterhin mechanische Uhrwerke aus ihrer Produktion liefern. Die Wettbewerbskommission (Weko) hat die Ende 2019 auslaufende einvernehmliche Vereinbarung um ein Jahr verlängert.

Dies erklärte Weko-Direktor Patrik Ducrey am Mittwochabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP. "Wir haben die bestehende einvernehmliche Regelung mit Swatch um ein Jahr verlängert - bis Ende 2020", erklärte Ducrey. Er gehe davon aus, dass die Weko den endgültigen Entscheid bis kommenden Sommer gefällt haben werde.

Das Amt wird seinen Entscheid offiziell erst am morgigen Donnerstag kommunizieren. Ducrey reagierte damit aber auf ein Communiqué der Swatch Group, die bereits am Vorabend mit einer Stellungnahme vorgeprescht war. Die Weko verbiete es der ETA, im Jahr 2020 mechanische Uhrwerke an Dritte zu liefern, hatte Swatch gemeldet.

Mit diesem Entscheid stösst die Kommission einen vom eigenen Sekretariat unterbreiteten Vorschlag um, der ab 2020 einen Lieferstopp für die Lieferung an Drittfirmen verlangt hätte. Die Empfehlung des Sekretariats wurde am vergangenen Wochenende in den Medien publik.

Marktbeherrschende Stellung

Die Swatch-Tochter ETA SA Manufacture Horlogère Suisse (ETA) hat bei mechanischen Uhrwerken eine marktbeherrschende Stellung. Deshalb ist sie dazu verpflichtet, nebst den Marken der Swatch-Gruppe auch andere Uhrenhersteller mit Werken zu beliefern.

Der Weko versucht seit Jahren, die dominante Stellung der ETA in der Produktion und im Verkauf mechanischer Uhrwerke einzugrenzen. Im Jahr 2013 unterzeichneten die Kommission und Swatch eine Liefervereinbarung, in der die kontrollierte Reduktion der Liefermengen geregelt wurde. Die Konkurrenz sollte die Chance haben, sich am Markt zu entfalten.

Zu diesem Schritt hatte die Swatch selbst die Weko angeregt. Denn bei Swatch ist man ebenfalls daran interessiert, dass es am Markt für mechanische Uhrwerke Platz für Konkurrenten gibt. Die Gruppe will sich nämlich dem Lieferzwang entledigen und frei entscheiden, wem man künftig wie viele Uhrwerke aus dem Hause ETA liefert.

"Diktat der Weko"

Bei Swatch sieht man den Entscheid naturgemäss nicht so positiv. Das Unternehmen spricht von einem "Diktat" der Weko, das der Schweizer Uhrenindustrie schade. Von "unverständlich und inakzeptabel" ist die Rede. Zudem mische sich die Weko so in die Wirtschaftspolitik ein, womit sie ihre Befugnisse überschreite und verletze.

Und das Handeln der Weko sei unnötig: Die Tochter ETA nehme im Markt für mechanische Uhrwerke keine marktführende Position mehr ein. Heute sei es vielmehr die Firma Sellita aus La Chaux-de-Fonds, die den Markt dominiere. Diese habe 2019 eine Million mechanische Uhrwerke hergestellt und geliefert - das Doppelte von ETA.

Angesichts der negativen finanziellen Auswirkungen, die diese Entscheidungen mit sich bringen werde, behält sich Swatch vor, entstandene Schäden geltend zu machen. Man fordere zudem, dass die einvernehmliche Regelung von 2013 wie vorgesehen Ende 2019 auslaufe.

ra/


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
THE SWATCH GROUP AG -0.26%45.28 verzögerte Kurse.-11.24%
THE SWATCH GROUP SA -0.85%232 verzögerte Kurse.-13.33%
Alle Nachrichten auf THE SWATCH GROUP SA
26.11.Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
24.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit kleinem Plus - Sektorrotation geht weiter
AW
24.11.Aktien Schweiz Vorbörse: Klar fester - Trumps Teileinlenken hilft
AW
23.11.Swatch Group siegt im Markenstreit mit Formel-1-Star Lewis Hamilton
AW
19.11.Aktien Zürich Schluss: Corona-Sorgen bremsen SMI
DP
19.11.Aktien Schweiz Schluss: Corona-Sorgen bremsen SMI
AW
19.11.Aktien Schweiz: Corona-Realität holt Investoren ein
AW
19.11.Swatch- und Richemont-Aktien nach Uhrenexportdaten tiefer
AW
19.11.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
19.11.Aktien Schweiz Vorbörse: Konsolidierung setzt sich wegen "Covid-Luftloch" for..
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THE SWATCH GROUP SA
26.11.SWATCH : Defeat For World Champion
AQ
17.11.Geneva watch fair cancelled in 2021 due to COVID-19, replaced by online event
RE
06.11.EUROPA : European stocks end strong week with mild losses
RE
23.10.SWATCH : Oceana and Blancpain Announce Exclusive Partnership
PU
09.10.Watch brand Frederique Constant expects 25% drop in sales this year
RE
05.10.Swiss watch parts maker Acrotec being readied for 2021 sale - sources
RE
29.09.SWATCH : shuts down some technology systems after cyberattack
RE
18.09.SWATCH : Watchmaker Maurice de Mauriac has a mechanism to avoid supply crunch
RE
07.09.Kering Swiss watch brands cut staff by 25% after pandemic hits sales
RE
27.08.Hurricane Laura slams Louisiana, kills six, but less damage than forecast
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 915 Mio 6 519 Mio -
Nettoergebnis 2020 34,0 Mio 37,5 Mio -
Nettoliquidität 2020 1 476 Mio 1 627 Mio -
KGV 2020 446x
Dividendenrendite 2020 1,59%
Marktkapitalisierung 11 848 Mio 13 068 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,75x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,44x
Mitarbeiterzahl 33 700
Streubesitz 74,8%
Chart THE SWATCH GROUP SA
Dauer : Zeitraum :
The Swatch Group SA : Chartanalyse The Swatch Group SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THE SWATCH GROUP SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 227,47 CHF
Letzter Schlusskurs 232,00 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 36,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,95%
Abstand / Niedrigstes Ziel -22,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Georges Nicolas Hayek Chairman-Management Board & Director
Nayla Hayek Chairman
Thierry Kenel Chief Financial Officer
Calogero Polizzi Head-Information Technology
Ernst Tanner Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THE SWATCH GROUP SA-13.33%13 112
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON SE19.31%296 248
HERMÈS INTERNATIONAL24.20%103 068
ESSILORLUXOTTICA-12.74%61 569
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA2.26%48 350
LULULEMON ATHLETICA INC.54.44%46 626