Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  ThyssenKrupp AG    TKA   DE0007500001

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp machen Boden gut - Stahlgeschäft im Blick

20.11.2020 | 11:40

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Thyssenkrupp haben am Freitag ihre Kursverluste vom Vortag mehr als ausgeglichen. Sie hatten bereits im späten Handel am Donnerstag ihr hohes Minus von zeitweise fast zehn Prozent merklich eingedämmt. Am Freitagvormittag gewannen sie nun etwas mehr als fünf Prozent auf rund fünf Euro. Dies reichte für den Spitzenplatz im moderat vorrückenden MDax der mittelgroßen Werte.

Thyssenkrupp hatte am Vortag einen Milliardenverlust präsentiert und eine Verschärfung des Sparkurses angekündigt. Der schwedische Großaktionär Cevian forderte weitere Anstrengungen bei der Sanierung. "Bisher ist noch nicht genug passiert", sagte Cevian-Partnerin Friederike Helfer, die bei dem kriselnden Industriekonzern im Aufsichtsrat sitzt.

Im Mittelpunkt steht nun zunehmend die Zukunft der höchst defizitären Stahlsparte, an der vor etwa einem Monat der britische Konzern Liberty Steel Interesse angemeldet hatte. Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) brachte am Freitag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gegenüber zum Ausdruck, dass er das Interesse der Briten positiv werte. Es sei eine "brauchbare Diskussionsgrundlage".

Kam am Vortag am Markt der Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020/21 nicht gut an, äußerte sich nun das Bankhaus Metzler nicht ganz so pessimistisch. Die Ziele erschienen eher vorsichtig formuliert, schrieb Analyst David Varga in seiner aktuellen Studie. Wegen anhaltend hoher Restrukturierungsaufwendungen und höherer Pensionsrückstellungen senkte er zwar sein Kursziel von 8,40 auf 8,10 Euro, sieht das aktuelle Kursniveau aber offenbar als nicht gerechtfertigt an. Varga blieb bei seiner "Buy"-Empfehlung für Thyssenkrupp.

Er habe den Eindruck, dass sich das dynamisch verbessernde Preisumfeld im europäischen Stahlmarkt im Ausblick noch nicht widerspiegele, fuhr Varga fort. Ferner könnten die Essener über Verkäufe von Unternehmensbereichen bisher verborgen gebliebenes Wertpotenzial freisetzen. Mit einem Plus von 4,1 Prozent schwammen die Papiere des Stahl-Wettbewerbers Salzgitter am Freitag im Kielwasser von Thyssenkrupp.

Commerzbank-Analyst Ingo-Martin Schachel hält die auf den Weg gebrachten Spar- und Restrukturierungsmaßnahmen zur Stärkung der Profitabilität für notwendig. Thyssenkrupp habe aber noch harte Arbeit vor sich./ajx/tih/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MDAX 0.11%29029.42 verzögerte Kurse.2.53%
SALZGITTER AG 8.17%17.605 verzögerte Kurse.-10.91%
THYSSENKRUPP AG 4.80%5.672 verzögerte Kurse.-52.89%
Alle Nachrichten auf THYSSENKRUPP AG
23.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax stagniert - Impfstoff-Hoffnungen verpuffen
AW
23.11.Aktien Frankfurt: Freundlich - Dax verliert aber an Schwung
AW
23.11.Aktien Frankfurt: Dax profitiert weiter von Impfstoff-Hoffnungen
AW
23.11.SALZGITTER : Rohstahlproduktion in Deutschland erstmals wieder gestiegen
RE
23.11.AKTIEN IM FOKUS : Stahlwerte stark - Hoffnung auf Staatsgeld
DP
23.11.Morning Briefing - International
AW
23.11.Deutsche Rüstungsexporte für türkische Marine in Milliardenhöhe
DP
20.11.Aktien Frankfurt: Dax zum Wochenschluss wieder etwas höher (AF)
AW
20.11.DZ Bank hebt fairen Wert für Thyssenkrupp auf 5 Euro - 'Halten'
DP
20.11.RUHRBISCHOF : Bei Thyssenkrupp 'außergewöhnliche Antworten' suchen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
24.11.Germany's DAX index gets shake-up in wake of Wirecard scandal
RE
20.11.THYSSENKRUPP : DZ Bank reaffirms its Neutral rating
MD
20.11.RIAS A/S : Correction - Financial Calendar 2020-21 RIAS A/S
AQ
20.11.THYSSENKRUPP : progressing well with transformation despite coronavirus pandemic..
AQ
20.11.THYSSENKRUPP : Independant Research remains Neutral
MD
19.11.Industrials Up On Stimulus-Bill Hopes -- Industrials Roundup
DJ
19.11.EUROPA : European stocks ease from recent peak on global virus worries
RE
19.11.GLOBAL MARKETS LIVE: Another vaccine announcement, Nasdaq makes new acquisiti..
19.11.FINCANTIERI S P A : Thyssenkrupp expects consolidation in European marine sector
RE
19.11.Thyssenkrupp slashes another 5,000 jobs to 'stop the bleeding'
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 31 638 Mio 37 675 Mio 34 308 Mio
Nettoergebnis 2021 -629 Mio -749 Mio -682 Mio
Nettoliquidität 2021 3 425 Mio 4 079 Mio 3 714 Mio
KGV 2021 -6,00x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 3 531 Mio 4 196 Mio 3 829 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,00x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,01x
Mitarbeiterzahl 103 598
Streubesitz 58,2%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenKrupp AG : Chartanalyse thyssenKrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 6,73 €
Letzter Schlusskurs 5,67 €
Abstand / Höchstes Kursziel 79,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -13,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martina Merz Chief Executive Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Martin Holz Chief Information Officer
Susanne Herberger Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
THYSSENKRUPP AG-52.89%4 196
ARCELORMITTAL-1.78%17 939
POSCO3.38%17 375
NUCOR0.25%16 205
NIPPON STEEL CORPORATION-22.79%10 722
TATA STEEL LIMITED16.13%8 365