Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Thyssenkrupp AG
  6. News
  7. Übersicht
    TKA   DE0007500001   750000

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Thyssenkrupp : verkauft Mining-Geschäft an FLSmidth und treibt Transformation der Gruppe weiter voran

29.07.2021 | 12:57

thyssenkrupp hat heute den Verkauf der Business Unit Mining Technologies an das dänische Unternehmen FLSmidth verkündet und damit einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der eingeleiteten Neuausrichtung der Gruppe erreicht. Der Unternehmenswert beträgt 325 Mio. EUR. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt fusionskontrollrechtlicher Genehmigungen. Der Vollzug der Transaktion (Closing) wird innerhalb der nächsten 12 Monate erwartet.

Das Mining-Geschäft wurde im Oktober 2020 dem Segment Multi Tracks zugeordnet, um einen neuen Eigentümer zu finden. Mit dem Verkauf trennt sich thyssenkrupp erfolgreich von der ersten großen Portfoliogesellschaft in diesem Segment. In der Business Unit sind aktuell rund 3.400 Mitarbeitende beschäftigt, die im Geschäftsjahr 2019/2020 einen Umsatz von rund 0,8 Mrd. EUR erwirtschaftet haben. Der Verkauf ist ein wichtiger Schritt bei der eingeleiteten Transformation der Gruppe und der damit ein­her­gehenden Fokussierung des Portfolios. Ziel ist der Umbau hin zu einer leistungsstarken 'Group of Companies' mit eigenständigen Geschäften, einer schlanken Holding und einer Fokussierung auf die konsequente Performancesteigerung aller Geschäfte.

'Der erfolgreiche Verkauf des Mining-Geschäfts zeigt: Wir treiben den Umbau von thyssenkrupp mit Hochdruck weiter voran und erzielen dabei Schritt für Schritt wichtige Ergebnisse. Noch sind wir allerdings nicht am Ziel. Das Prinzip 'Performance first' gilt un­ver­än­dert', sagte Martina Merz, Vorstands­vor­sitzende der thyssenkrupp AG. 'Gleichzeitig freut es mich, dass wir mit FLSmidth einen sehr guten neuen Eigentümer gefunden haben. FLSmidth hat eine überzeugende Unternehmens­stra­tegie und eine klare Vision für das Mining-Geschäft vorgestellt. Unsere Mitarbeitenden er­hal­ten eine attraktive Perspektive. Das war uns bei den Verkaufsverhandlungen äußerst wich­tig', so Merz weiter.

Mining-Geschäft profitiert von neuer Eigentümerstruktur und attraktiven Entwicklungs­per­spek­tiven

Durch den Zusammenschluss mit FLSmidth, einem börsennotierten Unternehmen aus Dänemark, das zu den weltweit führenden Anbietern von Technologien für die Mining- und Zementindustrie zählt, entsteht ein starker Player mit globaler Präsenz und führenden Lö­sun­gen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Mining-Geschäft. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf grünen Technologien, mit denen der Ressourcenverbrauch und die Emissionen der Mining-Industrie deutlich gesenkt werden können. Zudem verfügt FLSmidth über eine gro­ße Expertise bei der Übernahme von Unternehmen. Dabei erwies sich das dänische Unterneh­men nachweislich als sehr erfolgreich in der Integration dieser Unternehmen.

Thomas Schulz, CEO FLSmidth sagte: 'Für FLSmidth ist das Mining-Geschäft von thyssen­krupp eine optimale Ergänzung. Überzeugt haben uns vor allem die Kompetenz, die Exper­tise und Reputation der thyssenkrupp Mitarbeitenden in Bezug auf Projekte und Produkte. Die große Zahl der weltweit installierten Anlagen bietet großes Potenzial für das Service- und After-Sales-Geschäft. Zudem ähneln sich unsere Ge­schäftsmodelle und Unternehmenskulturen und wir teilen einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Daher freue ich mich sehr über den Zusammenschluss unserer Stärken. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam eine federführende Rolle bei der Gestaltung einer emissionsfreien Zukunft der Mining-Industrie spielen und nachhaltiges Wachstum für unsere Kunden, Mitarbeitenden und Aktionäre schaffen werden.'

Fortschritte bei Umbau zu leistungsstarker 'Group of Companies'

Auch bei anderen Portfoliogesellschaften im Segment Multi Tracks gibt es Fortschritte: Für das Edelstahlwerk im italienischen Terni (AST) inklusive der dazugehörigen Vertriebsorganisation ist thyssenkrupp in Gesprächen mit mehreren Kaufinteressenten. Bei Infrastructure befindet sich der Verkaufsprozess in einem fortgeschrittenen Stadium.

Nicht in allen Fällen ist ein Verkauf von Unternehmen bzw. Betrieben möglich: Für die Bereiche Grobblech und Carbon Components hat Multi Tracks deshalb die Beendigung der Aktivitäten beschlossen.

www.thyssenkrupp.com
Twitter: @thyssenkrupp
Company blog: https://engineered.thyssenkrupp.com

Disclaimer

ThyssenKrupp AG published this content on 29 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 29 July 2021 10:56:03 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu THYSSENKRUPP AG
16:35Experten - Preisexplosion bei Strom und Gas erhöht Insolvenzgefahr
RE
20.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
20.09.Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt
DP
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
20.09.Aktien Frankfurt: Sehr schwaches Debüt für Dax 40 wegen China-Sorgen
AW
20.09.Auch Thyssenkrupp-Tochter von geplatztem U-Boot-Deal mit Australien betroffen
DJ
20.09.Aktien Frankfurt: Wochenstart mit Kursknick - Dax auf Tief seit Juli
AW
20.09.AKTIEN IM FOKUS : Stahlwerte unter Druck - Metallpreise fallen zum Wochenstart
DP
20.09.Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwacher Wochenstart im erweiterten Dax
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
17:15RIAS A/S : new chairman of the Board of Directors
AQ
17.09.THYSSENKRUPP MARINE SYSTEMS : Foundation stone laid for new shipbuilding hall
AQ
16.09.Thyssenkrupp sells Italian stainless steel unit to Arvedi
RE
16.09.THYSSENKRUPP : Agrees to Sell Stainless Steel Mill to Italy's Arvedi
MT
16.09.THYSSENKRUPP : sells AST stainless steel mill to Italian group Arvedi
PU
16.09.Ilta Inox SpA agreed to acquire ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni S.p.A from thyssenkr..
CI
10.09.FLSMIDTH A/S : Completes $239 Million Offering of New Shares
MT
07.09.JOINT PRESSRELEASE : Decarbonization of the supply chain: Lhoist supports thyssenkrupp Ste..
PU
06.09.FLSMIDTH A/S : to Acquire Thyssenkrupp's Mining Business Without Indian Operations
MT
06.09.FLSMIDTH A/S : acquisition of Thyssenkrupp mining unit to exclude India ops
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu THYSSENKRUPP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 33 300 Mio 39 038 Mio 36 072 Mio
Nettoergebnis 2021 -170 Mio -199 Mio -184 Mio
Nettoliquidität 2021 3 690 Mio 4 326 Mio 3 997 Mio
KGV 2021 -110x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 5 359 Mio 6 279 Mio 5 805 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,05x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,04x
Mitarbeiterzahl 101 592
Streubesitz 61,1%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenkrupp AG : Chartanalyse thyssenkrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 8,61 €
Mittleres Kursziel 13,42 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,9%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martina Merz President & Chief Executive Officer
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Peter Remmler Member-Supervisory Board
Friedrich Weber Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
THYSSENKRUPP AG5.96%6 289
ARCELORMITTAL32.55%29 721
NUCOR CORPORATION82.14%28 453
POSCO33.27%23 084
TATA STEEL LIMITED100.76%20 480
NIPPON STEEL CORPORATION54.86%18 109