Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Thyssenkrupp AG
  6. News
  7. Übersicht
    TKA   DE0007500001   750000

THYSSENKRUPP AG

(TKA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

thyssenkrupp : Stoßdämpferspezialist thyssenkrupp Bilstein wächst in China

18.03.2021 | 12:28

18.03.2021 11:00

Stoßdämpferspezialist thyssenkrupp Bilstein wächst in China
  • Produktion von elektronisch verstellbaren Dämpfersystemen in Changzhou

  • Wachstum mit chinesischen Herstellern von Elektrofahrzeugen

  • Alternde Bestandsfahrzeuge in China bieten Wachstumschancen im Aftermarket

Der Stoßdämpferhersteller thyssenkrupp Bilstein baut seine Präsenz in China weiter aus. Am Standort Changzhou investiert das Unternehmen derzeit in neue Produktionskapazitäten für elektronisch verstellbare Dämpfersysteme. Dem zugrunde liegen mehrere gewonnene Serienaufträge chinesischer Hersteller von Elektrofahrzeugen. Der Aufbau der neuen Produktionslinie hat Anfang des Jahres begonnen. Die Produkteinführungs- und Testphase ist ab Mitte des Jahres geplant. Die Serienfertigung soll in 2022 starten.

Dr. Peter Klaus Kirner, CEO von thyssenkrupp Bilstein: 'Der wachsende Markt für Elektrofahrzeuge in China ist für uns sehr interessant. Zumal viele chinesische OEMs stark auf das Premiumsegment setzen und dabei unsere Produkte und Systemkompetenz sehr schätzen. Für uns ist das der richtige Zeitpunkt, den chinesischen Markt jetzt intensiv zu bearbeiten.' In den vergangenen Jahren hat thyssenkrupp Bilstein strategisch vor allem in Mexiko und Osteuropa investiert und sein Kunden- und Produktionsnetzwerk in diesen Märkten ausgebaut.

Die neue Stoßdämpferproduktion in China wird an einem bestehenden Werksstandort der Automobilsparte von thyssenkrupp in Changzhou aufgebaut. Dort fertigt das Unternehmen seit 2014 bereits Antriebskomponenten. Durch die gemeinsame Nutzung der vorhandenen Werksinfrastruktur ergeben sich beim Aufbau und Betrieb der neuen Produktionslinie erhebliche Kostenvorteile. Insgesamt investiert thyssenkrupp rund acht Millionen Euro in die Produktionserweiterung am Standort Changzhou. Dadurch entstehen dort in den nächsten Jahren bis zu 160 neue Arbeitsplätze.

In dem Werk werden in Zukunft elektronisch stufenlos verstellbare Dämpfungssysteme hergestellt. Diese semiaktiven Dämpfer nehmen über Sensoren alle Schwingungen während der Fahrt auf und erkennen die aktuelle Fahrsituation und den Fahrzeugzustand. Sämtliche Daten werden in einer eigenen Steuereinheit erfasst. Diese steuert die optimale Dämpfkraft an jedem einzelnen Dämpfer. Somit stellt sich das Fahrzeug permanent und selbständig auf die jeweilige Fahrsituation ein.

'Nicht nur als Erstausrüster sehen wir für uns neues Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt, sondern auch im Ersatzteilgeschäft. Mit dem steigenden Lebensalter der Bestandsfahrzeugflotte in China wächst auch der Bedarf an Ersatzteilprodukten. Deshalb richten wir unsere Aftermarket-Organisation für China derzeit neu aus, um auch in diesem Segment Marktanteile zu gewinnen', erklärt Kirner.

thyssenkrupp Bilstein ist einer der weltweit bekanntesten Hersteller von Stoßdämpfersystemen. Das Unternehmen gehört zur Automobilsparte des thyssenkrupp Konzerns, die allein in China derzeit zehn Produktionsstandorte betreibt. Der Umsatz des Konzerns mit Automobilkunden in China belief sich im letzten Geschäftsjahr auf rund 1,1 Milliarden Euro.

thyssenkrupp in der Automobilindustrie

thyssenkrupp ist einer der führenden Zulieferer und Entwicklungspartner der internationalen Automobilindustrie. Das Produkt- und Serviceangebot umfasst Werkstoffe, Hightech-Komponenten sowie System- und Automatisierungslösungen für den Fahrzeugbau. Der Umsatz von thyssenkrupp mit Kunden aus der Automobilindustrie lag im Geschäftsjahr 2019/20 bei 8,6 Milliarden Euro.

Fotomaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie zum Download unter diesem Link: https://thyssenkrupp.canto.global/b/HLPSM

tk-print Drucken

Disclaimer

ThyssenKrupp AG published this content on 18 March 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 18 March 2021 11:27:10 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu THYSSENKRUPP AG
16:35Experten - Preisexplosion bei Strom und Gas erhöht Insolvenzgefahr
RE
20.09.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
20.09.Aktien Frankfurt Schluss: Evergrande-Sorgen verhageln Dax 40 das Debüt
DP
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
20.09.Aktien Frankfurt: Sehr schwaches Debüt für Dax 40 wegen China-Sorgen
AW
20.09.Auch Thyssenkrupp-Tochter von geplatztem U-Boot-Deal mit Australien betroffen
DJ
20.09.Aktien Frankfurt: Wochenstart mit Kursknick - Dax auf Tief seit Juli
AW
20.09.AKTIEN IM FOKUS : Stahlwerte unter Druck - Metallpreise fallen zum Wochenstart
DP
20.09.Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwacher Wochenstart im erweiterten Dax
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu THYSSENKRUPP AG
17:15RIAS A/S : new chairman of the Board of Directors
AQ
17.09.THYSSENKRUPP MARINE SYSTEMS : Foundation stone laid for new shipbuilding hall
AQ
16.09.Thyssenkrupp sells Italian stainless steel unit to Arvedi
RE
16.09.THYSSENKRUPP : Agrees to Sell Stainless Steel Mill to Italy's Arvedi
MT
16.09.THYSSENKRUPP : sells AST stainless steel mill to Italian group Arvedi
PU
16.09.Ilta Inox SpA agreed to acquire ThyssenKrupp Acciai Speciali Terni S.p.A from thyssenkr..
CI
10.09.FLSMIDTH A/S : Completes $239 Million Offering of New Shares
MT
07.09.JOINT PRESSRELEASE : Decarbonization of the supply chain: Lhoist supports thyssenkrupp Ste..
PU
06.09.FLSMIDTH A/S : to Acquire Thyssenkrupp's Mining Business Without Indian Operations
MT
06.09.FLSMIDTH A/S : acquisition of Thyssenkrupp mining unit to exclude India ops
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu THYSSENKRUPP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 33 300 Mio 39 038 Mio 36 071 Mio
Nettoergebnis 2021 -170 Mio -199 Mio -184 Mio
Nettoliquidität 2021 3 690 Mio 4 326 Mio 3 997 Mio
KGV 2021 -110x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 5 359 Mio 6 279 Mio 5 805 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,05x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,04x
Mitarbeiterzahl 101 592
Streubesitz 61,1%
Chart THYSSENKRUPP AG
Dauer : Zeitraum :
thyssenkrupp AG : Chartanalyse thyssenkrupp AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends THYSSENKRUPP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 8,61 €
Mittleres Kursziel 13,42 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 55,9%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martina Merz President & Chief Executive Officer
Klaus Keysberg Chief Financial Officer
Siegfried Russwurm Chairman-Supervisory Board
Peter Remmler Member-Supervisory Board
Friedrich Weber Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
THYSSENKRUPP AG5.96%6 289
ARCELORMITTAL32.55%29 721
NUCOR CORPORATION82.14%28 453
POSCO33.27%23 084
TATA STEEL LIMITED94.76%20 480
NIPPON STEEL CORPORATION62.12%18 109