Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Brasilien
  4. Bolsa de Valores de Sao Paulo
  5. TIM S.A.
  6. News
  7. Übersicht
    TIMS3   BRTIMSACNOR5

TIM S.A.

(TIMS3)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Ob zentristisch oder progressiv, der neue Chef der Fed hat eine lange Liste von Aufgaben zu erledigen

23.09.2021 | 13:17
FILE PHOTO: A man is silhouetted as he climbs a poll to signal to comrades during the 'Flood Wall Street' demonstration in Lower Manhattan, New York

Der nächste oberste Regulierungsbeamte der US-Notenbank ist zwar noch in der Schwebe, aber eines ist sicher: Wer auch immer den Job bekommt, wird eine prall gefüllte Agenda haben, die von Kapitalregeln und fairer Kreditvergabe bis hin zu digitalen Vermögenswerten und Klimawandel reicht.

Randal Quarles, der vom ehemaligen republikanischen Präsidenten Donald Trump in den Fed-Vorstand berufen wurde, beendet im Oktober seine Amtszeit als stellvertretender Vorsitzender für die Aufsicht - eine mächtige Rolle, die die größten Kreditinstitute des Landes überwacht. Präsident Joe Biden hat noch nicht gesagt, wer ihn ersetzen wird.

Analysten und Washingtoner Insider sagen, dass Lael Brainard, eine Gouverneurin der Fed, die unter Präsident Barack Obama ein hoher Beamter des Finanzministeriums war, die Hauptanwärterin auf diese Rolle ist. Andere Namen, die im Gespräch sind, sind: Sarah Bloom Raskin, eine ehemalige Fed-Gouverneurin; Raphael Bostic, Präsident der Atlanta Fed; Michael Hsu, amtierender Comptroller of the Currency; und Nellie Liang, Untersekretärin des US-Finanzministeriums.

Jeder von ihnen hätte seine eigene Vorstellung von der Rolle und müsste wiederum die Unterstützung des Fed-Vorsitzenden und des Vorstands gewinnen, die beide ebenfalls in der Schwebe sind, um größere Veränderungen durchzusetzen.

Von jedem demokratischen Kandidaten für das Aufsichtsamt, ob Zentrist oder Progressiver, wird jedoch erwartet, dass er einen neuen Kurs einschlägt und eine Reihe von sich abzeichnenden und in einigen Fällen heiklen Themen in Angriff nimmt, sagen Analysten. Dazu gehören:

RISIKEN DES KLIMAWANDELS

Der Klimawandel, eine der wichtigsten politischen Prioritäten der Demokraten, dürfte unter der neuen Führung auf der Agenda der Fed rasch an Bedeutung gewinnen.

"Das Klima ist hier eine Schlüsselpriorität", sagte Gregg Gelzinis, ein leitender politischer Analyst beim Think Tank Center for American Progress. "Es gibt einige erste Schritte, die die Fed schnell unternehmen kann".

Bislang hat die Fed die Kreditgeber aufgefordert, zu erläutern, wie sie die mit dem Klimawandel verbundenen Risiken für ihre Bilanzen abmildern, und Powell hat erklärt, er sei offen für eine Art klimabezogener Stresstests.

Es wird erwartet, dass sich diese Projekte beschleunigen werden. Die große Frage wird sein, ob Quarles' Nachfolger auf Beschränkungen oder strengere Kapitalanforderungen für Banken mit erheblichen Engagements in umweltverschmutzenden Branchen oder anderen klimaspezifischen Risiken drängt.

Die Fed könnte auch Leitlinien für die Kreditvergabe bei Klimarisiken für große Kreditgeber absegnen, an denen die Bankenaufsichtsbehörden laut Acting Comptroller Hsu in diesem Monat arbeiten.

FINTECH-RAHMEN

Quarles' Nachfolger wird sich auch mit einem Regulierungskonzept für Fintech"-Unternehmen befassen müssen, die den traditionellen Finanzsektor immer mehr verdrängen.

Die Fed untersucht, wie Banken mit Fintechs zusammenarbeiten, insbesondere mit kleineren Kreditgebern, die möglicherweise mehr Dienstleistungen und Infrastruktur auslagern. Fintechs setzen sich bei der Fed auch für den Zugang zu ihrem Zahlungssystem ein.

Während sich andere Bankenaufsichtsbehörden seit Jahren darum bemühen, Fintechs unter ihr Regulierungsdach zu bringen, hat sich die Fed dagegen gesträubt, weil sie befürchtet, dass dies zu systemischen Risiken führen könnte. Da der Sektor jedoch immer mehr anschwillt, wird erwartet, dass die Fed handeln wird.

Man hört viel �ber die vielversprechenden Möglichkeiten von Fintechs, aber sie sollten auch die Risiken sehr genau unter die Lupe nehmen", sagte Tim Clark, ein ehemaliger Fed-Beamter, der jetzt f�r die Interessengruppe Better Markets arbeitet.

In diesem Zusammenhang untersucht die Fed derzeit die Auswirkungen einer digitalen Zentralbankwährung. Mit Studien des Fed Board und der Federal Reserve Bank of Boston, die in den kommenden Wochen veröffentlicht werden sollen, versucht die Zentralbank, die Risiken und Vorteile eines solchen Produkts abzuwägen, das die Reichweite der Fed erweitern und zur Beschleunigung des Geldtransfers beitragen könnte.

STRESS-TESTS

Demokraten kritisierten Quarles für die Überarbeitung der Regeln, die nach der Finanzkrise 2007-2009 eingeführt wurden, und es wird erwartet, dass auch sein Nachfolger seine Arbeit überprüfen wird. Die jährlichen "Stresstests" der Banken werden dabei wahrscheinlich ganz oben auf der Liste stehen.

Quarles hat versucht, die Tests für die Banken transparenter und vorhersehbarer zu machen. Dazu gehörte auch die Abschaffung eines "qualitativen" Einwandes, der es der Fed erlaubte, Kreditgeber aus subjektiven Gründen durchfallen zu lassen. Die Demokraten sagen, dass die Tests unter Quarles zu einfach wurden.

Jaret Seiberg, ein Analyst der Cowen Washington Research Group, schrieb diesen Monat, dass Änderungen der Stresstests wahrscheinlich im Jahr 2023 kommen werden. Dazu könnte gehören, dass die Banken angewiesen werden, acht Quartale der erwarteten Dividenden zu reservieren, anstatt der derzeitigen vier, und möglicherweise den qualitativen Einwand wieder aufleben zu lassen.

ZUSÄTZLICHE VERSCHULDUNGSQUOTE

Eine weitere Frage, die auf dem Tisch liegt, ist die ergänzende Leverage Ratio, eine Regel, die nach der zehn Jahre zurückliegenden Krise eingeführt wurde und Banken dazu verpflichtet, Vermögenswerte unabhängig von ihrem Risiko mit Kapital zu unterlegen.

Die Fed musste diese Regel inmitten der Pandemie vorübergehend lockern, da ein Überangebot an Bankeinlagen und Staatsanleihen die Kapitalanforderungen für die als sicher geltenden Vermögenswerte in die Höhe trieb.

Trotz intensiver Lobbyarbeit der Banken ließ die Fed diese Erleichterung im März auslaufen, versprach aber, die Regelung insgesamt zu überprüfen. Die Fed hat noch keinen Vorschlag veröffentlicht und überlässt die Aufgabe dem Nachfolger von Quarles.

COMMUNITY REINVESTMENT ACT

Die Zentralbank wird auch eine Schlüsselrolle bei der seit langem erwarteten Überarbeitung der Vorschriften des Community Reinvestment Act spielen, mit denen die Kreditvergabe in einkommensschwachen Gemeinden gefördert wird. Die Fed, die gemeinsam mit anderen Bankenaufsichtsbehörden für die Ausarbeitung der Regeln verantwortlich ist, hofft, dass die Regeln aktualisiert werden können, um dem Wachstum des Online-Bankings Rechnung zu tragen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Kreditgeber einen sinnvollen Beitrag zu den ärmeren Gebieten leisten, die sie bedienen.

Die Bemühungen, die Regeln unter der Trump-Regierung zu aktualisieren, sind ins Stocken geraten, nachdem sich die Regulierungsbehörden nicht auf einen Weg nach vorn einigen konnten.

BASEL III

Schließlich muss die Fed noch die Kapitalvorschriften des internationalen Abkommens Basel III abschließen. Viele Führungskräfte der Banken erwarten, dass der neue Vorstand dies zügig in Angriff nimmt. Während die Fed unter Quarles erklärt hat, dass das Hauptziel darin besteht, die Kapitalanforderungen insgesamt niedrig zu halten, könnte ein demokratischer Nachfolger versuchen, die Kapitalpolster zu erhöhen. (Bericht von Pete Schroeder; Bearbeitung durch Michelle Price und Andrea Ricci)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Alle Nachrichten zu TIM S.A.
26.10.Comet Plasma Control Technologies erhält den 2021 Supplier Excellence Award von Lam Res..
DJ
26.10.Lightning eMotors verzeichnet steigende Aufträge für Elektrofahrzeuge von kalifornische..
MT
26.10.RBC Capital Markets senkt erneut das Kursziel für Restaurant Brands wegen "kurzfristige..
MT
26.10.INSIDER-VERKAUF : Asana
MT
26.10.Frankreichs Thales hält trotz Umsatzrückgang im 3. Quartal an Zielen für 2021 fest
MR
25.10.Aktien von zyklischen Konsumgütern steigen, Basiskomponenten rutschen
MT
25.10.Aktien aus dem Bereich der zyklischen Konsumgüter führen die breiteren Montagsmärkte an
MT
25.10.Burger-King-Muttergesellschaft verfehlt Umsatzerwartungen für das dritte Quartal trotz ..
MT
25.10.Burger King-Muttergesellschaft Restaurant Brands verfehlt Umsatzschätzungen
MR
25.10.Restaurant Brands fällt um 4 %, da der Umsatz im 3. Quartal die Schätzungen aufgrund vo..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TIM S.A.
01:18Uncertainty dogs 787 deliveries, MAX approval ahead of Boeing Q3
RE
26.10.Airbus fends off growing revolt over jet output plans
RE
26.10.Raytheon warns of worker losses as companies impose vaccine mandate
RE
26.10.Canada PM Trudeau Unveils Cabinet With New Environment, Defense Ministers -- Update
DJ
26.10.Airbus fends off growing revolt over jet output plans
RE
26.10.Airbus fends off growing revolt over jet output plans
RE
26.10.Comet Plasma Control Technologies Receives 2021 Supplier Excellence Award from Lam Rese..
DJ
26.10.Lightning eMotors Says It's Seeing Increasing Orders for Electric Vehicles From Califor..
MT
26.10.RBC Capital Markets Again Cuts Restaurant Brands' Price Target on "Near-Term Bumpiness"
MT
26.10.INSIDER SELL : Asana
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 18 069 Mio 3 246 Mio 2 986 Mio
Nettoergebnis 2021 2 252 Mio 405 Mio 372 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 344 Mio 960 Mio 883 Mio
KGV 2021 12,7x
Dividendenrendite 2021 4,39%
Marktkapitalisierung 28 977 Mio 5 191 Mio 4 788 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,90x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,74x
Mitarbeiterzahl 9 246
Streubesitz 33,3%
Chart TIM S.A.
Dauer : Zeitraum :
TIM S.A. : Chartanalyse TIM S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TIM S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 10
Letzter Schlusskurs 11,58 BRL
Mittleres Kursziel 18,92 BRL
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 63,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Pietro Labriola Chief Executive Officer & Director
Adrián Calaza Chief Financial Officer
Nicandro Durante Chairman
Leonardo de Carvalho Capdeville Chief Technology Information Officer
Flavia Maria Bittencourt Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
TIM S.A.-20.96%5 173
VERIZON COMMUNICATIONS-10.50%217 687
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.10.50%134 376
CHINA MOBILE LIMITED11.20%129 061
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION23.49%98 045
DEUTSCHE TELEKOM AG9.53%89 691