Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Total SE    FP   FR0000120271

TOTAL SE

(FP)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Höchste Spritpreise seit Zeit vor Corona - Kälte in den USA treibt Öl

19.02.2021 | 13:23

MÜNCHEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Tanken und Heizöl sind so teuer wie seit rund einem Jahr nicht mehr. Diesel und Super E10 haben die höchsten Preise seit Januar beziehungsweise Februar 2020 erreicht, wie der ADAC am Freitag mitteilte. Demnach kostete Diesel im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Donnerstags 1,283 Euro pro Liter. Zuletzt war der Kraftstoff am 22. Januar vergangenen Jahres teurer. Bei Super E10 waren es 1,395 Euro - der höchste Wert seit dem 25. Februar 2020.

Die Spritpreise haben damit seit einem Zwischentief Anfang November 2020 kräftig zugelegt. Bei Super E10 sind es rund 22 Cent, bei Diesel sogar rund 26 Cent. "Der wichtigste Treiber ist der Ölpreis - und gerade seit Anfang November sehen wir da einen starken Anstieg", sagte ein ADAC-Experte. "Die CO2-Abgabe und die Mehrwertsteuer-Erhöhung haben ebenfalls maßgeblich zum Preisanstieg beigetragen." Sie sorgten zum Jahreswechsel für einen Sprung von rund 10 Cent.

Insgesamt sei das aktuelle Spritpreis-Niveau angesichts des Ölpreises "realistisch", sagte der ADAC-Experte. "Eine Überteuerung wäre angesichts der derzeit niedrigen Nachfrage aber auch nicht durchsetzbar."

Auch Heizöl erreichte am Donnerstag nach Zahlen des Infoportals Heizoel24 mit gut 62 Euro pro 100 Litern den höchsten Preis seit über einem Jahr, gab am Freitag allerdings leicht nach.

Damit entwickelte sich das Heizöl ähnlich wie der hinter den Entwicklungen stehende Ölpreis, bei dem es am Freitag nach zuvor kräftigen Zuwächsen Gewinnmitnahmen gab. Zuletzt hatte ungewöhnlich kaltes Winterwetter in Teilen der USA die Ölproduktion stark beeinträchtigt und den Höhenflug der Preise verstärkt. Der Frost behindert die Förderung, den Transport und die Weiterverarbeitung. "Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu 40 Prozent der US-Ölproduktion betroffen sind."

Die Ölpreise befinden sich aber bereits seit November im Aufwärtstrend, unter anderem wegen der anlaufenden Corona-Impfungen und Spekulationen auf ein starkes Anziehen der Weltwirtschaft. Deutliches Wirtschaftswachstum treibt die Nachfrage und damit auch den Ölpreis typischerweise an.

Zuletzt war der Preis für die in Europa wichtige Nordseesorte Brent erstmals seit Anfang 2020 wieder über 65 US-Dollar je Barrel (159 Liter) gestiegen. Nach den Gewinnmitnahmen lag er am Freitagmittag bei 63,01 Dollar und damit noch mehr als 20 Prozent über dem Wert zum Jahresbeginn 2021.

Marktbeobachter gehen fest davon aus, dass führende Ölstaaten, die sich in der Opec+ organisiert haben, auf den jüngsten Höhenflug der Ölpreise reagieren könnten. In den kommenden Monaten könnten die Fördermengen daher steigen, was typischerweise Druck auf die Preise erzeugt. Auch der ADAC-Experte sieht dämpfende Effekte: "Inzwischen haben wir ein Preisniveau erreicht, bei dem auch die amerikanischen Fracking-Produzenten wieder gewinnbringend in den Markt zurückkehren könnten. Ich würde mich daher nicht am Chor derer beteiligen, die noch höhere Ölpreise zwangsläufig erwarten."/ruc/jkr/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BP P.L.C. 0.03%298.4978 verzögerte Kurse.17.11%
LONDON BRENT OIL 1.00%63.9 verzögerte Kurse.22.36%
ROYAL DUTCH SHELL PLC -0.89%16.224 Realtime Kurse.12.13%
TOTAL SE 0.84%37.99 Realtime Kurse.6.71%
WTI 0.83%60.239 verzögerte Kurse.23.59%
Alle Nachrichten zu TOTAL SE
07:54JPMorgan hebt Total auf 'Overweight' und Ziel auf 51 Euro
DP
12.04.TOTAL SE  : Von J.P. Morgan Chase zum Kaufen aufgerüstet
MM
12.04.Credit Suisse hebt Ziel für Total SA auf 44 Euro - 'Neutral'
DP
12.04.Total will ab 2025 Öl in Uganda pumpen
DJ
07.04.Spritpreise steigen wieder deutlich an
DP
06.04.MÄRKTE EUROPA/Fester - Credit Suisse mit Milliardenverlust
DJ
06.04.MÄRKTE EUROPA/Börsen nach Osterruhe fester erwartet
DJ
02.04.NACH TERRORATTACKE AUF STADT IN MOSA : Südafrika schickt Soldaten
DP
31.03.TOTAL SE  : Morgan Stanley ist jetzt neutral
MM
30.03.Goldman hebt Ziel für Total SA auf 49 Euro - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu TOTAL SE
11:57PipeChina starts building $1.3 billion gas trunk line in north China
RE
09:58TOTAL  : Teams Up With Siemens to Reduce LNG-Related Carbon Emissions
MT
09:24Total, Siemens Partner to Decarbonize Liquefied Natural Gas
DJ
09:22TOTAL  : Siemens Energy Partner To Cut Emissions From LNG Operations
MT
08:40TOTAL  : Partners with Siemens Energy to Reduce LNG Related Emissions
BU
08:07TOTAL  : French, Chinese Oil Firms Agree Controversial Pipeline Deal With Uganda..
AQ
07:02PRESS RELEASE  : BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG -2-
DJ
07:02PRESS RELEASE  : BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG achieves significant improve..
DJ
12.04.SUNPOWER CORP  : Change in Directors or Principal Officers, Regulation FD Disclo..
AQ
12.04.SECTOR UPDATE : Energy Companies Trading Higher Ahead of Monday's Market Open
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 168 Mrd. - 155 Mrd.
Nettoergebnis 2021 9 625 Mio - 8 902 Mio
Nettoverschuldung 2021 38 533 Mio - 35 635 Mio
KGV 2021 12,0x
Dividendenrendite 2021 7,03%
Marktkapitalisierung 118 Mrd. 118 Mrd. 109 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,93x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,89x
Mitarbeiterzahl 105 476
Streubesitz 90,3%
Chart TOTAL SE
Dauer : Zeitraum :
Total SE : Chartanalyse Total SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TOTAL SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 55,60 $
Letzter Schlusskurs 44,87 $
Abstand / Höchstes Kursziel 37,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel 5,12%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Patrick Pouyanné Chairman & Chief Executive Officer
Jean-Pierre Gerard Claude Sbraire Chief Financial Officer
Marie-Noelle Semeria Chief Technology Officer
Patrick Artus Independent Director
Marie-Christine Coisne-Roquette Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
TOTAL SE6.71%118 012
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY1.86%1 900 321
ROYAL DUTCH SHELL PLC12.13%147 494
PETROCHINA COMPANY LIMITED13.33%113 232
GAZPROM4.59%67 900
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY ROSNEFT OIL COMPANY22.45%65 605