1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. TotalEnergies SE
  6. News
  7. Übersicht
    TTE   FR0000120271

TOTALENERGIES SE

(TTE)
  Bericht
Realtime Euronext Paris  -  12:53 16.08.2022
51.43 EUR   +1.42%
05:43BP veräußert mexikanische Explorationsblöcke im Zuge der Umstellung auf erneuerbare Energien
MT
15.08.Aktien Europa Schluss: Freundlicher Wochenauftakt
DP
15.08.Europäische ADRs geben im Montagshandel deutlich nach
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Der Wasserstoff-Funke springt nicht auf den Aktienmarkt über

27.06.2022 | 13:18

Von Rochelle Toplensky

LONDON (Dow Jones)--Die zunehmende Bedrohung der europäischen Erdgasversorgung durch den russischen Präsidenten Wladimir Putin hat der Entwicklung von sauber verbrennendem Wasserstoff sowohl politisch als auch wirtschaftlich einen Schub gegeben.

Viele Regierungen haben ihre Zusagen für Wasserstoffprojekte verdoppelt, um die Energiesicherheit zu erhöhen. Währenddessen haben die hohen Preise für Kohle, Gas und CO2-Zertifkate in der EU auch die Wettbewerbsfähigkeit des so genannten grünen Wasserstoffs verbessert, der durch die Aufspaltung von Wasser mit erneuerbarer Energie hergestellt wird.

Neue Projekte kommen ständig hinzu. Vor kurzem haben BP und Totalenergies Investitionen in Höhe von einer Milliarde US-Dollar in Wasserstoff bekannt gegeben. Die großen Ölkonzerne sind bedeutende Akteure, denn sie verfügen über Bargeld, Fachwissen über Megaprojekte, politischen Einfluss und Erfahrung in der Verarbeitung, Transport und Verkauf von Gasen.

   Wasserstoff-Aktien hinken dem Markt hinterher 

Dennoch haben sich reine Wasserstoff-Aktien deutlich schlechter entwickelt als der Markt, wobei sich einige Aktienkurse fast halbiert haben. Die Entscheidung des deutschen Industriekonzerns Thyssenkrupp Mitte Juni, seine Pläne für eine Minderheits-Börsennotierung ihrer Wasserstofftochter Nucera auf Eis zu legen, unterstreicht diesen Punkt. Die Anleger werden unter anderem von hohen Zinssätzen und zögerlichen politischen Entscheidungen abgeschreckt.

Ansteigende Zinssätze verringern den erwarteten Wert der Renditen von längerfristigen, kapitalintensiven Projekten wie sauberem Wasserstoff. Die meisten Projekte dürften frühestens in einem halben Jahrzehnt soweit sein, Gas in großem Maßstab zu produzieren.

Die Hersteller von Elektrolyseuren, die grünen Wasserstoff produzieren, und von Brennstoffzellen, die ihn zur Stromerzeugung nutzen, befinden sich mitten in der Skalierungsphase, die mit relativ hohen Kosten verbunden ist. In vielen Fällen haben ihre Gewinnspannen zuletzt gelitten, da kleine Produktionsserien ihre Verhandlungsmacht angesichts von Kostensteigerungen oder Verzögerungen in der Lieferkette begrenzen.

   Politische Maßnahmen werden nur langsam ergriffen 

Ein weiteres Hindernis ist politischer Natur. Trotz aller Reden auf höchster Ebene haben die Regierungen nur langsam detaillierte politische Maßnahmen ergriffen, um Projekte zu unterstützen. In den USA ist billiger, sauberer Wasserstoff ein Ziel des Energieministeriums, aber die entscheidenden Steuergutschriften für Wasserstoff wurden im Gesetzentwurf "Build Back Better" gestoppt, auch wenn es Bemühungen gibt, diese wiederzubeleben.

Die EU hat ihre Wasserstoffziele für 2030 verdoppelt, um russische Energie zu ersetzen, jedoch wird noch immer über wichtige Details der Infrastruktureinführung debattiert und darüber, was für Anreize gesetzt werden sollen. Politische Anreize haben sich bisher vor allem auf die Angebotsseite konzentriert, aber auch die Nachfrageseite braucht Förderung.

"Die politischen Maßnahmen zur Unterstützung der Einführung in Europa verzögern sich noch immer. Es gibt, ich weiß nicht, wie viele Hunderte von Megawatt an Projekten, die in Wartestellung sind", sagt Pierre-Etienne Franc von Hy24, einem Fonds für sauberen Wasserstoff, der kürzlich mehr als 1,6 Milliarden Euro eingesammelt hat.

   Konkurrenz kommt aus Asien 

Die starke politische Unterstützung in Asien trägt zur Entwicklung des dortigen Marktes bei. Manche befürchten, dass China die Herstellung von Wasserstoffanlagen ebenso dominieren könnte wie die von Solarzellen. Die Service-Anforderungen von Elektrolyseuren könnten jedoch dazu beitragen, dass lokale Anbieter im Wettbewerb bestehen, wie es bei den Anbietern von Windturbinen der Fall war.

Selbst nach den Kursverlusten in diesem Jahr sind Wasserstoffaktien mit einem Unternehmenswert zwischen dem 3- und 26-fachen des Umsatzes immer noch teuer. ITM Power, NEL und McPhy Energy stellen Elektrolyseure her, während Ballard Power Systems, Powercell Sweden und Plug Power Brennstoffzellen produzieren. Ceres Power und Bloom Energy arbeiten an der eher experimentellen Festoxidtechnologie.

Wie lange ihre Aktien dahindümpeln, hängt zum Teil von den Zentralbankern ab, aber auch die Politiker müssen ihren Wasserstoffversprechen möglicherweise mehr Taten folgen lassen, bevor die derzeitige Flaute eine gute Chance hat, sich zu verbessern.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/mgo

(END) Dow Jones Newswires

June 27, 2022 07:17 ET (11:17 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BALLARD POWER SYSTEMS INC. -1.14%11.32 verzögerte Kurse.-28.76%
BLOOM ENERGY CORPORATION -0.33%30.36 verzögerte Kurse.38.44%
BP PLC 0.69%428.5 verzögerte Kurse.28.74%
CERES INC. 0.32%1242 verzögerte Kurse.-49.35%
CERES POWER HOLDINGS PLC 2.70%708.4 verzögerte Kurse.-30.78%
ITM POWER PLC 1.16%254.18 verzögerte Kurse.-36.45%
MCPHY ENERGY 0.48%14.81 Realtime Kurse.-32.02%
PLUG POWER INC. 1.42%29.96 verzögerte Kurse.6.13%
POWERCELL SWEDEN AB (PUBL) 2.99%194.9 verzögerte Kurse.2.24%
THYSSENKRUPP AG 3.86%6.078 verzögerte Kurse.-39.55%
TOTALENERGIES SE 1.42%51.43 Realtime Kurse.13.62%
WTI 0.46%88.573 verzögerte Kurse.21.92%
Alle Nachrichten zu TOTALENERGIES SE
05:43BP veräußert mexikanische Explorationsblöcke im Zuge der Umstellung auf erneuerbare Ene..
MT
15.08.Aktien Europa Schluss: Freundlicher Wochenauftakt
DP
15.08.Europäische ADRs geben im Montagshandel deutlich nach
MT
12.08.Mercedes sichert sich Batterien aus neuem CATL-Werk in Ungarn
AW
12.08.EU genehmigt die geplante Übernahme von Clearway Energy, SunPower und TotalEnergies aus..
MT
12.08.Mercedes baut mit Chinas CATL in Ungarn E-Auto-Batterien - Milliardeninvestition
DP
12.08.Maersk Drilling erhält von TotalEnergies eine zweimonatige Verlängerung für eine Hubboh..
MT
11.08.Nigerianischer Präsident verweigert Zustimmung zum Verkauf von Vermögenswerten durch Ex..
MR
11.08.Saipem erhält drei Aufträge im Wert von 900 Millionen Dollar in Angola
MT
10.08.EXKLUSIV : Freeport LNG zieht höhere Gewalt zurück, wodurch sich die Verluste für Gaskäufe..
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu TOTALENERGIES SE
10:51BP Reportedly Seeking to Sell Oil Assets in Mexico
MT
05:43BP to Divest Mexican Exploration Blocks Amid Shift to Renewable Energy
MT
15.08.European ADRs Move Sharply Lower in Monday Trading
MT
13.08.TOTALENERGIES : Disclosure of Transactions in Own Shares
BU
12.08.TotalEnergies' Deal to Buy 50% of Clearway Energy Approved by EU
DJ
12.08.EU Clears TotalEnergies' Proposed Acquisition of US-based Clearway Energy, SunPower
MT
12.08.Maersk Drilling Secures Two-month Extension From TotalEnergies For Jack-up Rig In Denma..
MT
11.08.Nigerian president withholds approval of Exxon Mobil's asset sale
RE
11.08.Poland imports first Murban oil as it prepares to ban Russian oil
RE
11.08.IEA cuts Nigeria's sustainable oil output capacity
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu TOTALENERGIES SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 255 Mrd. - 241 Mrd.
Nettoergebnis 2022 28 520 Mio - 26 949 Mio
Nettoverschuldung 2022 16 017 Mio - 15 135 Mio
KGV 2022 4,67x
Dividendenrendite 2022 5,68%
Marktwert 132 Mrd. 132 Mrd. 125 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 0,58x
Marktwert / Umsatz 2023 0,63x
Mitarbeiterzahl 101 309
Streubesitz 92,8%
Chart TOTALENERGIES SE
Dauer : Zeitraum :
TotalEnergies SE : Chartanalyse TotalEnergies SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TOTALENERGIES SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 51,63 $
Mittleres Kursziel 63,60 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Patrick Pouyanné Chairman & Chief Executive Officer
Jean-Pierre Gerard Claude Sbraire Vice President-Crude Acquisitions
Marie-Noëlle Séméria Chief Technology Officer
Marie-Christine Coisne-Roquette Lead Independent Director
Patricia Barbizet-Dussart Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
TOTALENERGIES SE13.62%131 814
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY24.29%2 368 797
SHELL PLC34.54%192 973
PETROCHINA COMPANY LIMITED-2.02%133 230
EQUINOR ASA49.05%115 883
PETROBRAS11.49%85 699