Der japanische Automobilhersteller Toyota wird diesen Monat eine Investition in Höhe von 11 Milliarden Real (2,2 Milliarden Dollar) in Brasilien ankündigen, berichtete die lokale Zeitung O Globo am Sonntag.

Toyota sagte in einer Erklärung, dass es sich nicht zu möglichen zukünftigen Plänen äußert.

Die Investition würde eine Erweiterung der Toyota-Fabrik in der Stadt Sorocaba im Bundesstaat Sao Paulo beinhalten, wo Toyota mit der Produktion eines Hybridautos und eines Sport Utility Vehicle (SUV) beginnen wird, berichtete der Kolumnist von O Globo, Lauro Jardim, ohne die betroffenen Modelle zu nennen.

Sollte sich dies bestätigen, wäre Toyota nach Volkswagen, General Motors und Hyundai Motor der jüngste globale Automobilhersteller, der in diesem Jahr Pläne für zusätzliche Investitionen in Brasilien vorstellt.

($1 = 4,9541 Reais) (Berichterstattung von Andre Romani; Redaktion: Will Dunham)