Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Traton SE
  6. News
  7. Übersicht
    8TRA   DE000TRAT0N7   TRAT0N

TRATON SE

(8TRA)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  11:42 06.12.2022
15.05 EUR   +0.30%
05.12.JPMorgan belässt Traton auf 'Neutral' - Ziel 21 Euro
DP
29.11.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert mit China- und Inflationshoffnungen
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/China- und Inflationshoffnungen stabilisieren
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Blume will Volkswagen stärker am Kapitalmarkt ausrichten

04.10.2022 | 13:53
Porsche CEO Oliver Blume presents new Porsche Cayenne car during the Frankfurt Motor Show (IAA) in Frankfurt

Hamburg (Reuters) - Nach dem erfolgreichen Sprung der Volkswagen-Tochter Porsche aufs Börsenparkett will Vorstandschef Oliver Blume die gesamte Wolfsburger Mehr-Markengruppe stärker am Kapitalmarkt orientieren.

"Über die Marken besitzen wir die Möglichkeit, den Volkswagen-Konzern für Investoren noch deutlich attraktiver darzustellen", sagte Blume dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Er plant virtuelle Aktienplatzierungen, eine Art Trockenübung also, bei der den Marken ein Bankenteam beratend zur Seite steht. Ziel ist, die VW-Töchter an den Wünschen von Investoren auszurichten - und die Ertragskraft des Konzerns dadurch insgesamt zu steigern. Die Ergebnisse sollen im Laufe des nächsten Jahres auf einem Kapitalmarkttag präsentiert werden.

Für Wolfsburger Verhältnisse wäre das ein Novum. Denn der Konzern ist bisher eher durch widerstreitende Interessen bekannt, bei dem sich Marken oft gegenseitig Konkurrenz machten, anstatt an einem Strang zu ziehen. Die Orientierung an Investoren-Interessen könnte eine neue Klammer bilden.

Ob aus den Tockenübungen am Ende echte Börsengänge werden, ließ Blume offen. "Zukünftige Perspektiven können wir später bewerten", sagte der 54-Jährige, der seit Anfang September sowohl die börsennotierte Porsche AG als auch den Konzern führt. Volkswagen selbst hat wiederholt auch die Möglichkeit einer Platzierung seiner Batterieaktivitäten ins Gespräch gebracht. Finanzchef Arno Anlitz dämpfte die Erwartungen jüngst allerdings. Zunächst wolle man strategische Partner finden, um die Batteriestrategie umzusetzen.

INVESTMENTBANKER REIBEN SICH DIE HÄNDE

Analysten setzen schon länger darauf, dass Volkswagen weitere Töchter an die Börse bringt. "Ich kann mir den Volkswagen Konzern durchaus als ein Art Holding vorstellen, unter der verschiedene börsennotierte Marken hängen", sagte Arndt Ellinhorst, Autoexperte von Quantco. "Wenn man es vernünftig macht, kann dadurch erheblicher Wert gehoben werden und die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns und der Marken sich verbessern."

Tom Narayan, Analyst der Royal Bank of Canada, verwies auf die Historie des Porsche-Börsengangs, bei dem die Eignerfamilien Porsche und Piech als treibende Kraft gelten. Angesichts der Machtverhältnisse hält er es für unwahrscheinlich, dass der Konzern Marken wie Audi, Seat/Cupra oder Skoda abspaltet. Denkbar sei eher, dass man in einem nächsten Schritt das Batteriegeschäft aufs Börsenparkett schicke. Andere Experten halten auch den Verkauf weiterer Anteile der börsennotierten Lkw-Holding Traton für möglich.

Auch über einen möglichen Verkauf der Luxusmarken Lamborghini und Bentley wurde in der Vergangenheit spekuliert. Die Familien, die über die Porsche Automobil Holding (Porsche SE) die Mehrheit an Volkswagen halten, senkten jedoch den Daumen.

BLUME ORCHESTRIERT

Blume will den Marken des Konzerns mehr Freiräume bei der Umsetzung der Strategie geben. Sie sollen ihre Kraft entfalten können, dabei die Interessen des Konzerns aber nicht außer acht lassen. Der Konzernchef selbst will das Konzert orchestrieren, statt den Marken strenge Vorgaben zu geben. Er erhofft sich davon eine höhere Bewertung an der Börse. Dieses Ziel hatte schon der von ihm abgelöste Konzernchef Herbert Diess ausgegeben, hatte damit aber wenig Erfolg. Auch der vom Porsche-Börsengang erhoffte Schub für die Volkswagen-Aktie blieb bisher aus.

(Bericht von Jan C. Schwartz und Victoria Waldersee, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PORSCHE AG 0.24%105.8 verzögerte Kurse.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.85%58.32 verzögerte Kurse.-29.64%
ROYAL BANK OF CANADA -0.39%133.68 verzögerte Kurse.-0.42%
TRATON SE 0.13%15.05 verzögerte Kurse.-32.25%
VOLKSWAGEN AG -0.61%140.06 verzögerte Kurse.-20.64%
Alle Nachrichten zu TRATON SE
05.12.JPMorgan belässt Traton auf 'Neutral' - Ziel 21 Euro
DP
29.11.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert mit China- und Inflationshoffnungen
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/China- und Inflationshoffnungen stabilisieren
DJ
27.11.Preise für Verbrenner steigen schneller als bei E-Autos - Magazin
DJ
25.11.Morning Briefing - International
AW
25.11.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
24.11.Bundestag beschließt höhere Lkw-Maut
RE
24.11.EU-Nutzfahrzeugmarkt weiter schwach - Kleintransporter belasten
DP
11.11.VW-Konzern kann Verkäufe auch im Oktober steigern - Jahresbilanz weiter im Minus
AW
08.11.Goldman senkt Ziel für Traton auf 16 Euro - 'Neutral'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu TRATON SE
09.11.Traton : ESG Factbook (in Englisch) , 09.11.2022
PU
09.11.Traton : Ergebnisse Zwischenmitteilung 9M 2022 – Präsentation Investor Relations (in..
PU
03.11.Traton : Roadshow Präsentation (in Englisch), 02.11.2022, 02.11.2022
PU
31.10.Man Truck Chelny LLC agreed to acquire OOO MAN Truck and Bus RUS from Traton SE.
CI
28.10.Traton SE Reports Earnings Results for the Nine Months Ended September 30, 2022
CI
28.10.Traton : 9M 2022 Interim Statement
PU
28.10.Traton : Results 9M 2022 Interim Statement – Presentation Investor Relations, 2022/1..
PU
28.10.Traton : delivers robust performance and strong third quarter in a challenging environment
PU
21.10.Traton : Interview with Berylls on autonomous driving as a business model
PU
20.10.AB Volvo profit jumps but warns on costs; shares sink 5%
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu TRATON SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 38 276 Mio 40 223 Mio 37 840 Mio
Nettoergebnis 2022 1 191 Mio 1 252 Mio 1 177 Mio
Nettoverschuldung 2022 17 563 Mio 18 456 Mio 17 363 Mio
KGV 2022 6,56x
Dividendenrendite 2022 4,90%
Marktwert 7 500 Mio 7 881 Mio 7 415 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,65x
Marktwert / Umsatz 2023 0,63x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 10,3%
Chart TRATON SE
Dauer : Zeitraum :
Traton SE : Chartanalyse Traton SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends TRATON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 15,00 €
Mittleres Kursziel 18,90 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Levin President & Chief Executive Officer
Annette Danielski Chief Financial Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Catharina Modahl-Nilsson Chief Technical Officer
Gunnar Kilian Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
TRATON SE-32.25%7 881
DEERE & COMPANY29.96%134 494
CATERPILLAR INC.12.49%122 884
AB VOLVO-7.70%38 270
PACCAR, INC.19.86%36 790
DAIMLER TRUCK HOLDING AG-3.36%26 879