Die Cloud-Kommunikationsplattform Twilio Inc. sagte am Montag, dass sie bis zum ersten Quartal 2024 etwa 5% oder 295 ihrer gesamten Belegschaft entlassen wird, um profitables Wachstum zu erreichen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Umstrukturierung in den letzten drei Monaten des Jahres 2023 mit Kosten in Höhe von 25 bis 35 Millionen Dollar verbunden sein wird.

Nach einer Reihe von Entlassungen zu Beginn des Jahres haben Tech-Unternehmen wieder damit begonnen, ihre Belegschaft zu reduzieren. Die Ankündigungen stammen von Spotify bis hin zum Microsoft-eigenen LinkedIn.

Zu Beginn dieses Jahres hat Twilio 17% seiner Mitarbeiter entlassen und einige seiner Büros geschlossen.

Der in San Francisco ansässige Cloud-Service-Anbieter bekräftigte außerdem seine Prognose für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2023 endet.