Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Uber Technologies, Inc.    UBER

UBER TECHNOLOGIES, INC.

(UBER)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Pelosi: Trumps Twitter-Attacke auf Zeugin war falsch und unangemessen

17.11.2019 | 17:48

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, hat die jüngste Twitter-Attacke von US-Präsident Donald Trump auf eine Zeugin in den Impeachment-Ermittlungen scharf kritisiert. "Er hat einen Fehler gemacht", sagte Pelosi in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Sender CBS. "Das war völlig falsch und unangemessen." Selbst die leidenschaftlichsten Unterstützer Trumps müssten zugeben, dass der Präsident hier falsch gehandelt habe. "Die Worte des Präsidenten haben großes Gewicht", betonte sie. Der Frage, ob es sich dabei um eine Einschüchterung von Zeugen gehandelt habe, wich Pelosi jedoch aus. Das Interview wurde nach Angaben des Senders bereits am Freitag aufgezeichnet.

Die Ex-US-Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, hatte am Freitag in öffentlicher Sitzung vor dem Kongress zur Ukraine-Affäre ausgesagt. Während ihrer laufenden Anhörung griff der Präsident sie per Tweet an und schrieb dort, überall, wo Yovanovitch hingegangen sei, habe sich die Lage verschlechtert.

Yovanovitch wurde bei ihrer Befragung auf den Tweet angesprochen. Sie nannte diesen "einschüchternd". Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses im US-Repräsentantenhaus, der Demokrat Adam Schiff, sprach von "Einschüchterung von Zeugen in Echtzeit" und sagte, es sei "fürchterlich", dass Yovanovitch in der Anhörung eine weitere Attacke des Präsidenten über sich habe ergehen lassen müssen. Bereits zuvor hatte sie ausgesagt, sie habe sich von vorherigen Aussagen Trumps bedroht gefühlt.

Trump wies den Vorwurf zurück und verwies auf sein Recht auf freie Meinungsäußerung. Republikanische Abgeordnete taten sich aber schwer, ihren Parteikollegen Trump öffentlich zu verteidigen, und distanzierten sich zum Teil von dessen Twitter-Attacke./jac/DP/mis


© dpa-AFX 2019
Alle Nachrichten auf UBER TECHNOLOGIES, INC.
17.11.IPO/Airbnb schafft Gewinn vor Börsengang - Profitabilität aber ungewiss
DP
08.11.REFORM DES FAHRDIENSTMARKTES : Kritik aus NRW an Scheuers Plänen
DP
05.11.Uber erneut mit tiefroten Zahlen - Corona-Krise belastet weiter
AW
04.11.Kalifornier kippen Gesetz zu Fahrern von Uber und Lyft
DP
04.11.Kalifornier kippen Gesetz zu Fahrern von Uber und Lyft
AW
04.11.Solides Quartalsergebnis bei BMW erwartet
DP
02.11.UBER TECHNOLOGIES, INC. : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
01.11.WDH/BMW-CHEF : Harter Brexit 'bringt uns nicht um'
DP
23.10.Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien
AW
21.10.'MM' : Uber bietet über eine Milliarde für Free Now - BMW bestätigt Gespräche
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UBER TECHNOLOGIES, INC.
12:31UBER TECHNOLOGIES : to make cash payments safer in Mexico and South America
AQ
11:44India to allow Uber and rivals to charge 20% commission
RE
26.11.UBER TECHNOLOGIES : California's gig worker battle reveals the abuses of precari..
AQ
25.11.UBER TECHNOLOGIES : Ontario Class Actions 2020 Mid-Year Review
AQ
25.11.Didi launches service in Mexico for women to select only female passengers
RE
24.11.VENUS CONCEPT : A Second California State Court Enforces Federal Forum Provision..
AQ
23.11.LYFT : U.S. federal government awards transportation contract to Uber, Lyft
RE
20.11.How Airbnb's CEO succumbed to an IPO he resisted
RE
20.11.Freight Tech Firm Loadsmart Raises $90 Million in New Funding Round
DJ
18.11.Uber looks to partner with other self-driving companies -CEO
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 12 557 Mio - 11 401 Mio
Nettoergebnis 2020 -6 692 Mio - -6 076 Mio
Nettoverschuldung 2020 1 789 Mio - 1 624 Mio
KGV 2020 -13,4x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 89 599 Mio 89 599 Mio 81 347 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 7,28x
Marktkap. / Umsatz 2021 5,15x
Mitarbeiterzahl 21 600
Streubesitz 96,7%
Chart UBER TECHNOLOGIES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Uber Technologies, Inc. : Chartanalyse Uber Technologies, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse UBER TECHNOLOGIES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 44
Mittleres Kursziel 49,26 $
Letzter Schlusskurs 50,80 $
Abstand / Höchstes Kursziel 28,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,02%
Abstand / Niedrigstes Ziel -55,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dara Khosrowshahi Chief Executive Officer & Director
Ronald D. Sugar Chairman
Nelson J. Chai Chief Financial Officer
Sukumar Rathnam Chief Technology Officer
Yasir bin Othman Al-Rumayyan Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
UBER TECHNOLOGIES, INC.70.81%89 599
TENCENT HOLDINGS LIMITED56.02%719 298
NETFLIX, INC.49.89%214 271
PROSUS N.V.36.78%181 950
NASPERS LIMITED38.99%89 478
SPOTIFY TECHNOLOGY S.A.80.60%51 205