Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. UBS Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    UBSG   CH0244767585

UBS GROUP AG

(UBSG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ANALYSE/Die UBS-Aktie ist ein Schnäppchen

27.10.2021 | 15:30

Von Rochelle Toplensky

LONDON (Dow Jones)--Die UBS ist derzeit wohl die stärkste Großbank Europas. Warum also sind die Anleger immer noch so misstrauisch? Das Schweizer Kreditinstitut vermeldete zuletzt robuste Zahlen fürs dritte Quartal, mit dem höchsten Quartalsgewinn und dem niedrigsten Aufwand-Ertrag-Verhältnis seit mehr als einem Jahrzehnt. Mit einer Eigenkapitalrendite von 17,2 Prozent und einer Kernkapitalquote von 14,9 Prozent übertraf sie ihre eigenen Ziele deutlich.

Die jüngsten Ergebnisse der UBS, die eine Universalbank in der Schweiz mit einem globalen Vermögensverwalter und einem begrenzteren Investmentbanking und Asset-Management kombiniert, überzeugten. Der Rubel bzw Franken rollt und Erträge sowie Gewinne klettern. Die digitale Technologie hat die Dienstleistungen verbessert, das Cross-Selling erhöht und die Kosten gedämpft. Im Gegensatz zum Konkurrenten Credit Suisse war das Unternehmen von den jüngsten Finanzskandalen nicht besonders betroffen.

   Rätselhafter Bewertungsabschlag zur US-Konkurrenz 

Trotz dieser konsistent starken Ergebnisse werden die UBS-Aktien aber nur geringfügig über dem materiellen Buchwert gehandelt und liegen damit sowohl unter ihrem historischen Durchschnitt als auch unter dem der US-Bankenriesen. Diese Lücke mutet etwas rätselhaft an. Ein Teil des Abschlags ließe sich auf die geringere Rentabilität im Vergleich zur ferneren Vergangenheit schieben.

Die Regulierung hat sich im Laufe der Jahre verschärft, die Kapitalanforderungen legten zu und das einst so sakrosankte Schweizer Bankgeheimnis ist in gewissem Masse durchlöchert worden. Immerhin sind die Schweizer Banken in der heutigen Welt der steigenden Steuern und Kontrollen aber immer noch ein relativ sicherer Hafen.

Der Abschlag zu den US-Rivalen ist viel größer und schwieriger zu erklären. Von 2010 bis 2016 war die UBS meist höher bewertet als Morgan Stanley und sogar JP Morgan. Seitdem ist sie jedoch hinter diesen beiden Unternehmen zurückgeblieben und hat sich seit dem Ausbruch von Corona nicht annähernd in gleichem Maße erholt.

Vor allem Morgan Stanley kann als gleichwertiger Rivale der UBS angesehen werden. Der Finanzkonzern bietet eine vergleichbare Palette von Dienstleistungen in großem Umfang an. Er weist zwar bei einer Reihe von Kennzahlen wie Kosteneffizienz und Eigenkapitalrendite eine leicht bessere Performanz auf, aber die marginalen operativen Unterschiede stehen im Widerspruch zu dem massiven Bewertungsgefälle.

   UBS für die Zukunft bestens gerüstet 

Ein Unterschied besteht darin, dass die UBS im Gegensatz zu den US-Banken in ihrem Heimatland mit Negativzinsen konfrontiert ist. Allerdings erhebt sie jetzt Gebühren für Einlagen über 250.000 Schweizer Franken und tätigt einen Großteil ihrer Geschäfte außerhalb Europas. Außerdem gibt es einen Rechtsfall in Frankreich, der die Bank 4,5 Milliarden Euro kosten könnte, aber sie verfügt über ausreichende Puffer. Und jede Bank hat einige Altlasten.

Die UBS scheint für die Zukunft bestens aufgestellt. Sie ist in den beiden wichtigsten Vermögensverwaltungs-Märkten in den USA und im schnell wachsenden Asien sehr ordentlich etabliert. Sie ist glaubwürdig beim aufkommenden Thema des nachhaltigen Investierens. Der neue UBS-Chef verspricht zugleich, die IT zu nutzen, um die Reichweite weiter zu erhöhen und die Effizienz zu steigern.

Irgendwann dürften sich dann die soliden Ergebnisse auch in einer höheren Bewertung niederschlagen.

Kontakt zur Autorin: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/axw/smh

(END) Dow Jones Newswires

October 27, 2021 09:29 ET (13:29 GMT)

Alle Nachrichten zu UBS GROUP AG
05:09Allreal stockt Ausgabe festverzinslicher Anleihen auf 272 Millionen Dollar auf
MT
04:44UBS und Credit Suisse setzen gemeinsam mit der Schweizer Regierung 1,1 Milliarden Dolla..
MT
01:06Easpring Material, Hersteller von Batteriematerialien, erhält 726 Millionen Dollar aus ..
MT
01.12.Richemont neu im Stoxx Europe 50
AW
01.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst deutlich höher
AW
01.12.ANLEIHE : Allreal stockt 0,6%-Anleihe 2030 um 80 Mio Franken auf
AW
01.12.Aktien Schweiz erholt - Leichte Entspannung um Omikron
DJ
01.12.Börsen wieder auf Erholungskurs - Omikron-Sorge schwindet
RE
01.12.UBS, Credit Suisse und SECO lancieren Partnerschaft für Entwicklungsfinanzierung
AW
01.12.UBS erwartet, dass die Inflation in der Eurozone im Dezember zu sinken beginnt, aber bi..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu UBS GROUP AG
05:09Allreal Upsizes Fixed-Rate Bonds Issue To $272 Million
MT
04:44UBS, Credit Suisse Join Swiss Government to Unlock $1.1 Billion Funds For Sustainable P..
MT
02:12China Power Raising $500 Million in Top-up Placement for Clean Energy Expansion
MT
01:06Battery Materials Maker Easpring Material Raises $726 Million From Private Placement
MT
01.12.Financials Advance As Treasury Yields Finish Mixed -- Financials Roundup
DJ
01.12.Global airlines prepare for Omicron volatility, agility will be key
RE
01.12.GLOBAL MARKETS LIVE : Merck, Volkswagen, Salesforce, Roche, Mondelez...
01.12.Swiss banks, gov't partner up to raise $1 billion for development projects
RE
01.12.UBS Sees Eurozone Inflation Starting to Decline in December, But to Remain Above 2% unt..
MT
01.12.Financial Stocks Gain Premarket Wednesday
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UBS GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 32 596 Mio 35 410 Mio -
Nettoergebnis 2021 6 327 Mio 6 873 Mio -
Nettoliquidität 2021 12 639 Mio 13 731 Mio -
KGV 2021 9,09x
Dividendenrendite 2021 2,22%
Marktkapitalisierung 55 698 Mio 60 555 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,35x
Mitarbeiterzahl 71 427
Streubesitz 93,1%
Chart UBS GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
UBS Group AG : Chartanalyse UBS Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UBS GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 16,17 CHF
Mittleres Kursziel 19,07 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ralph A. J. G. Hamers Group Chief Executive Officer
Kirt Gardner Group Chief Financial Officer
Axel A. Weber Chairman
Mike Dargan Chief Digital & Information Officer
Sabine Keller-Busse Group Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber