Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. UBS Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    UBSG   CH0244767585

UBS GROUP AG

(UBSG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Entscheidung im UBS-Prozess vertagt

27.09.2021 | 16:22

Paris (awp/afp) - Im Steuerstreit der UBS mit Frankreich ist es am Montag noch zu keiner Entscheidung des Berufungsgerichts gekommen. Das für den heutigen Montag angekündigte Urteil wird erst am 13. Dezember verkündet.

Die Entscheidung konnte wegen der krankheitsbedingten Abwesenheit eines der drei Richter des Gerichts nicht abgeschlossen werden, erklärte der Vorsitzende François Reygrobellet am Montag in Paris.

Die UBS nimmt den Entscheid zur Verschiebung der Urteilsverkündung zur Kenntnis, wie die Bank am Montagnachmittag in einem kurzen Communiqué mitteilte.

Illegale Werbung und Geldwäsche

Der UBS und einigen früheren Mitarbeitern wird vorgeworfen, Steuerflüchtlingen aus Frankreich zwischen 2004 und 2012 systematisch geholfen zu haben, Geld in der Schweiz zu verstecken. Die Bank wurde verdächtigt, ihre Aussendienstmitarbeiter seinerzeit illegal nach Frankreich geschickt zu haben, um reiche Kunden ihrer Tochtergesellschaft bei Empfängen, Sportturnieren oder Konzerten zu "jagen" und sie davon zu überzeugen, nicht deklarierte Konten in der Schweiz zu eröffnen.

"Illegale Bankwerbung" und "durch Steuerbetrug verschlimmerte Geldwäsche" lautete das Verdikt des Pariser Strafgerichts im Februar 2019. Damals wurde die Bank zu einer Rekordstrafe von 3,7 Milliarden Euro verdonnert, hinzu kam ein Schadenersatz von 800 Millionen.

Die UBS bestreitet jegliches strafrechtliche Fehlverhalten und fordert einen Freispruch. Die UBS habe die zum Zeitpunkt der Vorfälle geltenden nationalen und europäischen Rechtsvorschriften gewissenhaft eingehalten. Die Verteidiger kritisierten zudem ein Verfahren ohne den "Ansatz eines Beweises".

Tieferer Antrag

In der Berufungsverhandlung beantragte die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe von "mindestens" zwei Milliarden Euro, was deutlich unter der erstinstanzlichen Strafe liegt. Der französische Staat, eine Zivilpartei, fordert darüber hinaus eine Milliarde Euro Schadenersatz. Für den Fall zurückgestellt hat die Bank 450 Millionen Euro.

Die sechs angeklagten Einzelpersonen, alles frühere Mitarbeiter und Kaderleute der UBS, sollen laut Antrag zu bedingten Gefängnisstrafen von 6 bis 18 Monaten verurteilt werden.

Zwischen den beiden Prozessen hatte der Kassationshof, das höchste Gericht der französischen Justiz, mehrere Urteile gefällt, die das Strafmass für die UBS mindern könnten. So hatten die Richter im September 2019 entschieden, dass französische Gerichte Bussen wegen Steuerbetrugs auf Basis der tatsächlich hinterzogenen Steuern berechnen sollen und nicht auf Basis der hinterzogenen Vermögen.

ra/ys/mk/tv


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu UBS GROUP AG
06:53UBS-UMFRAGE : Mehr Anleger entscheiden sich für nachhaltiges Investieren
MT
06:32Straumann Group mit Wachstum von über -2-
DJ
06:07Credit Suisse beruft CFO von UBS Asset Management in dieselbe Funktion
MT
05:35Cinda Asset Management gibt am 4. November Offshore-Vorzugsaktien im Wert von 1,7 Milli..
MT
27.10.Aktien Schweiz etwas leichter - Temenos mit kräftigem Plus
DJ
27.10.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (27.10.2021) +++
DJ
27.10.AUSBLICK/Airbus hat ein solides Quartal hinter sich gebracht
DJ
27.10.ANALYSE/Die UBS-Aktie ist ein Schnäppchen
DJ
27.10.Morgan Stanley hebt Ziel für UBS auf 20 Franken - 'Equal-weight'
DP
27.10.RBC hebt Ziel für UBS auf 20 Franken - 'Outperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UBS GROUP AG
06:53UBS Survey Finds More Investors Choosing Sustainable Investing
MT
06:36BOJ projects low inflation for years, signals delay in stimulus withdrawal
RE
06:32Straumann Group reports above 30% -2-
DJ
06:07Credit Suisse Appoints UBS Asset Management CFO To Same Role
MT
05:35Cinda Asset Management to Issue $1.7 Billion Offshore Preference Shares on Nov. 4
MT
27.10.Pjsc mmc norilsk nickel successfully places a usd 500 million eurobond offering maturin..
DJ
27.10.UBS Europe SE signs agreement to sell its domestic Wealth Management business in Spain ..
PU
27.10.UBS organizes Lewis Hamilton to surprise and inspire Primary School children
PU
27.10.UBS INVESTOR SENTIMENT SURVEY : Sustainable investing more important than ever to investor..
PU
27.10.FTSE 100 Falls Ahead of Budget
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UBS GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 32 626 Mio 35 506 Mio -
Nettoergebnis 2021 6 365 Mio 6 926 Mio -
Nettoliquidität 2021 25 328 Mio 27 563 Mio -
KGV 2021 8,95x
Dividendenrendite 2021 2,16%
Marktkapitalisierung 57 231 Mio 62 315 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,98x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,01x
Mitarbeiterzahl 71 304
Streubesitz 92,1%
Chart UBS GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
UBS Group AG : Chartanalyse UBS Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UBS GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 16,61 CHF
Mittleres Kursziel 18,55 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Ralph A. J. G. Hamers Group Chief Executive Officer
Kirt Gardner Group Chief Financial Officer
Axel A. Weber Chairman
Mike Dargan Chief Digital & Information Officer
Sabine Keller-Busse Group Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber