FRANKFURT (Dow Jones)--Die UBS geht bei der Integration der Credit Suisse den nächsten Schritt: Ulrich Körner, CEO der Credit Suisse, wird Ende Juni nach der Fusion der UBS und der Credit Suisse aus der Konzernleitung ausscheiden und die UBS im späteren Jahresverlauf verlassen, wie die Schweizer mitteilten. Iqbal Khan übernehme am 1. September 2024 die Funktion als President UBS Asia-Pacific und werde Co-President Global Wealth Management (GWM). Er ziehe mit seiner Familie nach Asien, womit erstmals ein President eines Unternehmensbereichs in der Region Asia-Pacific tätig werde.

Rob Karofsky soll President UBS Americas und Co-President GWM werden, nach seiner Tätigkeit als Co-President der Investment Bank seit 2018 und als deren President seit 2021. Khan und Karofsky sollen die Vermögensverwaltung über alle Regionen hinweg gemeinsam leiten, um ein globales Kundenangebot sicherzustellen.

George Athanasopoulos und Marco Valla werden laut UBS als Co-Presidents der Investment Bank neue Mitglieder der Konzernleitung. Zudem folge Damian Vogel auf Christian Bluhm als Group Chief Risk Officer und werde neues Mitglied der UBS-Konzernführung. Mit den Änderungen realisiere man die erwarteten Synergie- und Effizienzgewinne und konzentriere sich noch stärker auf langfristige Prioritäten und Wachstumschancen, insbesondere in den Regionen Americas und Asia-Pacific", sagte UBS-CEO Sergio P. Ermotti.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cbr/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 30, 2024 01:45 ET (05:45 GMT)