Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Uniper SE
  6. News
  7. Übersicht
    UN01   DE000UNSE018   UNSE01

UNIPER SE

(UN01)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  17:49 05.10.2022
4.015 EUR   +0.88%
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
04.10.Deutschland führt Gespräche über mehr staatliche Beihilfen für Gasimporte - Quellen
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

ANALYSEN DES TAGES von Dow Jones Newswires (22.09.2022)

22.09.2022 | 16:45

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

16:38 ANALYSE/Sind die Briten wirklich auf die Freundlichkeit von Fremden angewiesen?

15:37 ANALYSE/Die USA haben ihren Ölpuffer verloren

11:23 ANALYSE/Powell muss nicht voll auf Volckers Kurs einschwenken

10:43 ANALYSE/Lindner muss sich bei der Schuldenbremse bewegen

09:50 ANALYSE/Rekordjahr der Luxusmarken war mehr Glück als Geschick

09:25 ANALYSE/Uniper wird zum Lehman-Moment für Europas Energiebranche

++++++++++++++++ Finanzpolitik ++++++++++++++++ 
10:43 ANALYSE/Lindner muss sich bei der Schuldenbremse bewegen 

Christian Lindner kommt sich mit seinem rigorosen Bekenntnis zur Einhaltung der Schuldenbremse offenbar zunehmend als einsamer Rufer in der Wüste vor. Nun ist auch CSU-Chef Markus Söder dem Bundesfinanzminister in den Rücken gefallen und warnt vor "Prinzipienreiterei" in dieser Sache. Es werde "einsamer" um ihn, hat Lindner nun bereits konstatiert - fast scheint es, als sei das noch eine Untertreibung. Der FDP-Vorsitzende und andere Vertreter seiner Partei könnten in dieser Debatte bald die letzten Mahner sein. Die Ampel-Koalition muss nun einen Weg finden, um gesichtswahrend zu einer Ausnahme von der Schuldengrenze zu kommen.

++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
09:50 ANALYSE/Rekordjahr der Luxusmarken war mehr Glück als Geschick 

Für einen boomenden Absatz brauchen Luxusmodemarken eine wachsende Zahl wohlhabender Menschen und eine sich öffnende Schere zwischen Arm und Reich. Und in diesem Sinne scheinen maßgeschneiderte Bedingungen im Jahr 2021 einmalig zu bleiben. Laut einem aktuellen Bericht der Credit Suisse kletterte das weltweite Vermögen im vergangenen Jahr um 9,8 Prozent auf 463,6 Billionen US-Dollar und lag damit deutlich über dem Jahresdurchschnitt von plus 6,6 Prozent der vergangenen zwei Jahrzehnte. Das Vermögen der Privathaushalte wurde zugleich durch einen Anstieg sowohl des Wertes von Finanzanlagen wie Aktien als auch der in die Höhe schießenden Immobilienpreise angekurbelt. Kein Land verzeichnete im Jahr 2021 einen Rückgang der Immobilienwerte.

++++++++++++++++ Zentralbanken ++++++++++++++++ 
11:23 ANALYSE/Powell muss nicht voll auf Volckers Kurs einschwenken 

Die Rhetorik der US-Notenbank Fed war seit Jahrzehnten nicht mehr so falkenhaft. Doch in der Tat sind die Anleger, insbesondere bei Aktien, wahrscheinlich immer noch zu selbstgefällig. Die Fed hat den Leitzins am Mittwoch wie erwartet um einen dreiviertel Prozentpunkt auf eine Spanne von 3 Prozent bis 3,25 Prozent angehoben. Und die Fed-Entscheidungsträger schraubten die Erwartungen für die Zinssätze am Ende dieses Jahres ebenfalls nach oben. Im Median gehen sie nun davon aus, dass der Leitzins bis dahin 4,4 Prozent erreicht. Dies bedeutet weitere Zinserhöhungen auf jeder der beiden verbleibenden Fed-Sitzungen, von denen mindestens eine einen dreiviertel Prozentpunkt betragen müsste. Auch dies entsprach mehr oder weniger dem, was an den Terminmärkten bereits eingepreist war.

++++++++++++++++ Wirtschaftspolitik ++++++++++++++++ 
16:38 ANALYSE/Sind die Briten wirklich auf die Freundlichkeit von Fremden angewiesen? 

Drei Jahrzehnte nachdem Großbritannien das Europäische Wechselkurssystem (EWS) verlassen musste, macht sich auf den Märkten die Angst vor einer neuen Pfundkrise breit. Die Währung erreicht 37-Jahres-Tiefs gegenüber dem US-Dollar, während die Leistungsbilanz des Landes ein Rekorddefizit aufweist. Und dann wäre da noch die massive Kreditaufnahme, um den Plan der neuen Premierministerin Liz Truss zu finanzieren, die Energierechnungen einzufrieren, was mehr als 150 Milliarden Pfund oder umgerechnet knapp 172 Milliarden Euro kosten könnte. Doch die Sorgen um das Pfund könnten übertrieben sein. Das geldpolitische Straffungsprogramm der Bank of England (BoE) ist nur deshalb nicht in der Lage, die Währung zu stützen, weil andere Länder dasselbe tun.

09:25 ANALYSE/Uniper wird zum Lehman-Moment für Europas Energiebranche 

Die staatliche Rettungsaktion für einen der größten Energieversorger des europäischen Binnenmarktes bedeutet, dass der hiesige Energiesektor nicht mehr derselbe sein wird. Die am Mittwoch bekannt gegebene Verstaatlichung des deutschen Gasriesen Uniper macht deutlich, welche seismischen Verwerfungen der neue Kalte Krieg mit Russland in der einst verschlafenen Welt der europäischen Energieversorger ausgelöst hat. Investitionen in diesem Sektor werden sich dramatisch verändern.

++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
15:37 ANALYSE/Die USA haben ihren Ölpuffer verloren 

Das könnte böse Folgen haben. Den USA geht so langsam das für Ölschocks reservierte Polster aus. Laut der Energie-Informations-Behörde (EIA) der USA ist die strategische Erdölreserve (SPR) in der am 16. September zu Ende gegangenen Woche um fast 7 Millionen Barrel gesunken, so dass sie nun rund 427 Millionen Fass beträgt - das ist der niedrigste Stand seit 1984. Zum ersten Mal seit 1983 enthält die SPR damit weniger Öl als die kommerziellen Lager. Die USA haben in diesem Jahr in rasantem Tempo aus der Reserve geschöpft.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

September 22, 2022 10:44 ET (14:44 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FORTUM OYJ -2.72%13.6 verzögerte Kurse.-48.20%
HERMÈS INTERNATIONAL -0.50%1296.5 Realtime Kurse.-15.17%
KERING -3.31%464.6 Realtime Kurse.-32.03%
UNIPER SE 1.11%4.024 verzögerte Kurse.-90.48%
WTI 1.87%88.094 verzögerte Kurse.14.86%
Alle Nachrichten zu UNIPER SE
15:56MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen - Autozulieferer stark unter Druck
DJ
13:08MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen nach Vortagsrally
DJ
04.10.Deutschland führt Gespräche über mehr staatliche Beihilfen für Gasimporte - Quellen
MR
04.10.Kommission will in Tagen Konzept für Gaspreisbremse vorlegen
RE
03.10.CDU-Wirtschaftsrat: Ampel braucht bei Uniper von Anfang an Exit-Plan
DP
02.10.Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochene..
DP
30.09.Gasumlage offiziell vom Kabinett gekippt
DP
30.09.Deutschland unterstützt EU-Vorschläge für Strompreisbremse
RE
30.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
30.09.Union signalisiert Unterstützung für milliardenschweres Hilfspaket
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu UNIPER SE
14:40Factbox-Government measures to ease inflation pain
RE
04.10.Exclusive-Germany in talks to provide more state aid for gas imports - sources
RE
30.09.Factbox-Government measures to ease inflation pain
RE
30.09.Energy crisis sires new European order: a strong It..
RE
29.09.Germany plans $194 bln economic defense shield
RE
29.09.Factbox-Germany's measures to protect consumers from rising energy prices
RE
29.09.German Regulator Approves RWE, Uniper Concept for LNG Regasification Terminals
MT
29.09.German regulator green-lights RWE, Uniper concept for LNG regasification terminals
RE
29.09.German govt agrees relief package in response to soaring energy prices - sources
RE
28.09.Germany extends run times for coal-fired power plants to boost supply
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNIPER SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 169 Mrd. 168 Mrd. 165 Mrd.
Nettoergebnis 2022 -5 007 Mio -4 990 Mio -4 889 Mio
Nettoverschuldung 2022 846 Mio 843 Mio 826 Mio
KGV 2022 -0,47x
Dividendenrendite 2022 0,47%
Marktwert 1 457 Mio 1 452 Mio 1 422 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,01x
Marktwert / Umsatz 2023 0,01x
Mitarbeiterzahl 11 249
Streubesitz 22,0%
Chart UNIPER SE
Dauer : Zeitraum :
Uniper SE : Chartanalyse Uniper SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNIPER SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 7
Letzter Schlusskurs 3,98 €
Mittleres Kursziel 12,05 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 203%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Klaus-Dieter Maubach Chief Executive Officer
Tiina Marjukka Tuomela Chief Financial Officer
Markus Heikki Erdem Rauramo Chairman-Supervisory Board
David Bryson Chief Operating Officer
Patrick Wolff Chief Compliance Officer & General Counsel
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
UNIPER SE-90.48%1 452
SEMPRA ENERGY19.16%99 089
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY96.21%79 274
ELECTRICITÉ DE FRANCE21.04%44 510
NATIONAL GRID PLC-12.12%38 991
ACWA POWER COMPANY100.48%32 755