Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

UNITED PARCEL SERVICE INC

(UPS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Post zwischen Warnung von FedEx und Empfehlung

22.09.2021 | 11:49

FRANKFURT (dpa-AFX) - Steigende Arbeits- und Transportkosten des Kontrahenten Fedex haben am Mittwoch die Aktien der Deutschen Post vorübergehend stark belastet. Der US-Paketdienst senkte am Dienstagabend bereits nach dem ersten Geschäftsquartal die Ergebnisprognose für das laufende GeschäftsjJahr. Das drückte den Kurs der Deutschen Post in den ersten Handelsminuten um bis zu 6,6 Prozent nach unten. Anschließend holte er die Verluste aber großteils wieder auf. Kursstützend dürfte eine neue Empfehlung der Investmentbank Morgan Stanley wirken.

Fedex verwies darauf, dass es schwerer als zuvor sei, genügend Arbeitskräfte zu finden. Insgesamt seien die Kosten im vergangenen Vierteljahr im Jahresvergleich um 450 Millionen US-Dollar gestiegen. Die schwierigen Bedingungen dürften sich noch einige Zeit lang auswirken, hieß es. FedEx-Aktien büßten daraufhin im nachbörslichen Handel knapp fünf Prozent ein und zogen auch den Kurs des Wettbewerbers UPS um mehr als zwei Prozent nach unten.

Aktien der Deutschen Post lagen am Vormittag nurmehr mit gut einem Prozent im Minus. Zuvor waren sie auf den niedrigsten Stand seit vier Monaten abgerutscht. Händler begründeten den vorübergehenden Kursdruck auch mit sogenannten Stop-Loss-Verkäufen: Nach dem starken Kursanstieg der Aktien seit März - in der Spitze um fast 50 Prozent - sicherten sich Anleger gegen einen größeren Rücksetzer mit automatischen Verkäufen ab.

Als auf den ersten Blick "nicht dramatisch" bezeichnete Analyst William Fitzalan Howard von der Berenberg Bank die gekürzten Jahresziele von FedEx. So liege der Mittelwert der in Aussicht gestellten neuen Gewinnspanne gar nicht weit entfernt von der aktuellen Konsensschätzung. Allerdings scheine das neue Gewinnziel lediglich das belastende erste Geschäftsquartal widerzuspiegeln. "Wir vermuten, dass die Investoren das als zu optimistisch betrachten". Denn das Management habe von Problemen auch im zweiten Quartal gesprochen.

Rückenwind erhielten die Papiere der Deutschen Post von der positiven Meinung von Morgan Stanley. Das Investmenthaus hatte die Bewertung der Aktien vorübergehend ausgesetzt und empfahl sie nun mit "Übergewichten" wieder zum Kauf. Die steigende Profitabilität der Bonner im Expressgeschäft werde am Markt noch nicht hinreichend berücksichtigt, schrieb Analystin Carolina Dores. Auch sei der Bewertungsabschlag im Vergleich zu UPS und FedEx nicht gerechtfertigt. Allerdings berücksichtigte die Expertin in ihrer Studie noch nicht die neue Gewinnprognose von FedEx vom Vorabend./bek/ag/stk


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE POST AG 1.21%53.6 verzögerte Kurse.32.35%
FEDEX CORPORATION 0.06%232.98 verzögerte Kurse.-10.26%
UNITED PARCEL SERVICE INC 2.19%203.81 verzögerte Kurse.21.03%
Alle Nachrichten zu UNITED PARCEL SERVICE INC
22.10.WOCHENVORSCHAU/25. bis 31. Oktober (43. KW)
DJ
22.10.Essity hebt Umsatzwachstumsprognose an und plant die Ersetzung bestehender Geschäftsseg..
MT
22.10.KEINE REKORD-PROGNOSE : DHL blickt vorsichtig auf Weihnachtsgeschäft
DP
22.10.Post rechnet mit starkem Weihnachtsgeschäft - aber keinem Rekord
DP
21.10.Intel Q3 Adj. EPS springt bei steigendem Umsatz; Ergebnisse übertreffen die Erwartungen..
MT
21.10.Kriselnder Bürovermieter Wework schafft es doch noch an die Börse
AW
21.10.Deutsche Bank senkt ihre BIP-Wachstumsprognose für die Eurozone für 2021 und 2022, erhö..
MT
21.10.Der Vorsitzende der Yuzhou-Gruppe erhöht seine Beteiligung auf 59,02%
MT
20.10.Sallie Mae verzeichnet im 3. Quartal ein niedrigeres Kern-EPS und einen geringeren Umsa..
MT
20.10.TD : Höhere Inflation erhöht das Risiko einer Zinserhöhung der Bank of Canada "eher früher..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UNITED PARCEL SERVICE INC
22.10.Essity Ups Sales Growth Guidance, Plans to Replace Current Business Segments
MT
21.10.INTEL : Q3 Adj. EPS Jumps as Revenue Rises; Results Beat Street Views; Ups 2021 Profit Gui..
MT
21.10.Deutsche Bank Trims Its Eurozone 2021 and 2022 GDP Growth Forecast But Ups The Estimate..
MT
21.10.Qantas prepares planes for Sydney's reopening
RE
21.10.YUZHOU : Chairman Ups Stake to 59.02%
MT
21.10.Qantas prepares planes for Sydney's international reopening
RE
20.10.SLM : Sallie Mae Posts Lower Q3 Core EPS, Revenue; Ups Dividend, Share Buyback Program; St..
MT
20.10.PayPal in $45 bln bid for Pinterest -sources
RE
20.10.TD Says Higher Inflation Ups Risk of Bank of Canada Rate Increase to "Sooner Rather Tha..
MT
20.10.UNITED PARCEL SERVICE : UPS To Release Third-Quarter 2021 Results On Tuesday, October 26, ..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNITED PARCEL SERVICE INC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 95 200 Mio - 87 177 Mio
Nettoergebnis 2021 12 178 Mio - 11 151 Mio
Nettoverschuldung 2021 13 446 Mio - 12 313 Mio
KGV 2021 14,7x
Dividendenrendite 2021 1,99%
Marktkapitalisierung 178 Mrd. 178 Mrd. 163 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,01x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,91x
Mitarbeiterzahl 408 255
Streubesitz 83,6%
Chart UNITED PARCEL SERVICE INC
Dauer : Zeitraum :
United Parcel Service Inc : Chartanalyse United Parcel Service Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNITED PARCEL SERVICE INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Letzter Schlusskurs 203,81 $
Mittleres Kursziel 216,52 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,23%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carol B. Tomé Chief Executive Officer & Director
Brian Newman Chief Financial Officer, Treasurer & Senior VP
William R. Johnson Independent Chairman
Juan R. Perez Senior VP, Chief Information & Engineering Officer
Michael J. Burns Independent Director
Branche und Wettbewerber