Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

UNITED PARCEL SERVICE INC

(UPS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

US-Verkehrsminister: Probleme bei Lieferketten könnten noch anhalten

18.10.2021 | 05:23

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach Einschätzung von US-Verkehrsminister Pete Buttigieg dürften die aktuellen Lieferketten-Probleme noch bis ins kommende Jahr andauern. "Nun, viele der Herausforderungen, die wir in diesem Jahr erlebt haben, werden sich mit Sicherheit auch im nächsten Jahr fortsetzen", sagte Buttigieg am Sonntag (Ortszeit) dem Sender CNN. Ein entscheidender Punkt sei, dass die aktuelle Nachfrage nach Produkten durch die Decke gehe.

"Das Problem ist, dass unsere Häfen zwar mehr umschlagen als je zuvor, nämlich Rekordmengen an Gütern, unsere Lieferketten aber nicht Schritt halten können", so Buttigieg. Die US-Regierung wolle daher lang- und kurzfristig Abhilfe schaffen.

Grund der Engpässe sind unter anderem Nachwirkungen der Corona-Krise. Die Staus an Häfen und fehlende Containerkapazitäten machen sich zunehmend bemerkbar. US-Präsident Joe Biden kündigte daher vergangene Woche an, dass neben dem Hafen von Long Beach auch der Hafen von Los Angeles in Dauerbetrieb geht. Die beiden Häfen im US-Bundesstaat Kalifornien sind die größten Häfen der USA. Mit dem Dauerbetrieb soll der Rückstau abgebaut werden.

Die System der Lieferketten sei größtenteils in privater Hand - und das sei auch richtig, so Buttigieg. Es sei daher Aufgabe der Regierung alle relevanten Akteure zusammenzubringen. Bidens Regierung hat mit Gewerkschaften, Betreibern und Spediteuren verhandelt, um etwa den Dauerbetrieb der Häfen möglich zu machen. Der US-Einzelhändler Walmart und die US-Paketdienste UPS und Fedex hätten zugesagt, ebenfalls außerhalb ihrer Hauptzeiten zu arbeiten, um die Waren zu entladen oder zu transportieren, hatte der US-Präsident erklärt.

"Ich denke, jede Idee wird ernst genommen, aber im Moment konzentrieren wir uns auf die Arbeitsabläufe", sagte Buttigieg auf die Frage, ob eventuell Strafzölle gegen China aufgehoben werden könnten. Es ginge nun nicht nur um die Häfen, sondern zum Beispiel auch darum, dass es genügend Lkw-Fahrer gebe. Auf die Frage, ob es sinnvoll sei, Weihnachtsgeschenke bereits jetzt zu bestellen, antworte der Minister ausweichend: "Ich weiß, dass die Feiertage dieses Jahr viel besser sein werden als letztes Jahr."/nau/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FEDEX CORPORATION -2.23%238.15 verzögerte Kurse.-6.18%
UNITED PARCEL SERVICE INC -1.52%205.3 verzögerte Kurse.21.91%
WALMART INC. -1.12%144.9 verzögerte Kurse.0.52%
Alle Nachrichten zu UNITED PARCEL SERVICE INC
25.11.TD Bank über die wichtigsten Auswirkungen des jüngsten CFIB-Barometers für kleine Unter..
MT
25.11.EUROPA ALS VORREITER : Staaten positionieren sich bei Digital-Paket
AW
25.11.Nippon Steel erhöht Gewinnprognose für das GJ22, da der zurechenbare Gewinn im ersten H..
MT
25.11.JLEN Environmental Assets Fiscal H1 Profit Soars; Board Ups Interim Dividend
MT
25.11.C-Mer Eye Care Unit erhöht Beteiligung am Betreiber einer Zahnklinikkette für 7 Million..
MT
24.11.SATS Brand Accelerator Program FoodFlix arbeitet mit lokalen Marken aus Singapur zusamm..
MT
23.11.Movado Group steigert die Ergebnisse für das 3. Quartal, erhöht den Ausblick für das Ge..
MT
23.11.Hyundai Motor will innerhalb von drei Jahren 46.000 neue Arbeitsplätze schaffen
MT
23.11.Quess Corp. Erhöht Beteiligung an Personalvermittlungsplattform Taskmo
MT
22.11.Diploma's FY21 Gewinn steigt; Vorstand erhöht die Schlussdividende
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu UNITED PARCEL SERVICE INC
26.11.Constellation Software Details Formation of Venture Capital Fund and Management Changes..
MT
26.11.MASIH YAZDI : EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks, Oil Drop on -2-
DJ
25.11.TD Bank On Key Implications of the Latest CFIB Small Business Barometer
MT
25.11.ISRAELI INNOVATION : how to benefit from it?
25.11.Nippon Steel Ups FY22 Earnings Outlook as Fiscal H1 Attributable Profit Surges 204%
MT
25.11.JLEN Environmental Assets Fiscal H1 Profit Soars; Board Ups Interim Dividend
MT
25.11.C-Mer Eye Care Unit Ups Stake in Dental Clinic Chain Operator to 62% for $7 Million
MT
24.11.Analysis-Surging dollar awakens volatility in currency markets
RE
24.11.SATS Brand Accelerator Program FoodFlix Teams Up with Local Singaporean Brands
MT
23.11.Biden Backs Powell for Second Term at Federal Reserve's Helm, Will Advance Brainard to ..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu UNITED PARCEL SERVICE INC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 96 372 Mio - 88 990 Mio
Nettoergebnis 2021 12 458 Mio - 11 503 Mio
Nettoverschuldung 2021 12 490 Mio - 11 533 Mio
KGV 2021 14,4x
Dividendenrendite 2021 2,00%
Marktkapitalisierung 178 Mrd. 178 Mrd. 165 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 1,98x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,89x
Mitarbeiterzahl 408 255
Streubesitz 83,5%
Chart UNITED PARCEL SERVICE INC
Dauer : Zeitraum :
United Parcel Service Inc : Chartanalyse United Parcel Service Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends UNITED PARCEL SERVICE INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Letzter Schlusskurs 205,30 $
Mittleres Kursziel 229,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carol B. Tomé Chief Executive Officer & Director
Brian Newman Chief Financial Officer, Treasurer & Senior VP
William R. Johnson Independent Chairman
Juan R. Perez Senior VP, Chief Information & Engineering Officer
Michael J. Burns Independent Director
Branche und Wettbewerber