Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. VAT Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    VACN   CH0311864901

VAT GROUP AG

(VACN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

VAT profitiert von Investitionen im Halbleiter-Markt

15.10.2021 | 12:21

Haag (awp) - Der hohe Investitionsbedarf der Chip-Industrie lässt die Kassen bei der VAT Group klingeln. Und ein Ende des Booms ist so bald nicht absehbar. Nach den jüngsten Erweiterungsinvestitionen sehen sich die Ostschweizer gut gerüstet dafür.

Die Rheintaler Firma kontrolliert im Geschäft mit Vakuumventilen für die Halbleiterindustrie über 70 Prozent des Weltmarkts. Weil weltweit ein Mangel an Halbleiterchips herrscht und neue Chip-Generationen auf den Markt kommen, investieren die Hersteller stark in neue Produktionsanlagen.

Darum laufen auch bei VAT sehr viele Bestellungen ein. Von Juli bis September nahm das Unternehmen Aufträge im Wert von 229,4 Millionen Franken entgegen, das sind satte 91 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei VAT türmt sich mittlerweile ein Auftragsbestand von 284 Millionen Franken.

Gleichzeitig kletterte der Umsatz um 23,4 Prozent auf 229,4 Millionen. In den ersten neun Monaten 2021 setzte VAT insgesamt 645,7 Millionen Franken um (+28%) - im vierten Quartal sollen weitere 240 bis 250 Millionen dazukommen.

Aussichten bleiben positiv

Entwicklungen wie Homeoffice und der verstärkte Onlinehandel haben die Entwicklungen laut VAT beschleunigt. Die Aussichten für den Halbleitermarkt blieben daher bis weit ins Jahr 2022 positiv. Für die Auftragsschwemme sei man aber gut gerüstet.

"Inklusive Dienstleistungen könnten wir mit dem heutigen Setting einen Umsatz von 1,4 Milliarden Franken stemmen", sagte Konzernchef Michael Allison am Freitag an einer Telefonkonferenz. VAT hatte zuletzt die Produktion in Malaysia ausgebaut und das wichtigste Produktionswerk in der Schweiz weiter optimiert.

Und das Wachstum soll im nächsten Jahr weitergehen: "Wir schätzen das Industriewachstum auf 5 bis 7 Prozent - wir werden sicherlich schneller wachsen", sagte der Schotte.

In diesem Lichte erscheinen die Mittelfristziele des Unternehmens etwas antiquiert. Diesen zufolge soll bis zum Jahr 2025 ein Umsatz von 1,1 Milliarden Franken generiert werden. "Diesen Wert werden wir sicherlich überschreiten", sagte Allison. Neue Ziele sollen dann publiziert werden, wenn die Visibilität wieder höher sei.

Marge verteidigen

Kein Thema bei VAT sind momentan die steigenden Rohstoffkosten. "Wir sind gut abgesichert", sagte Finanzchef Fabian Chiozza. Die Diskussionen mit den Zulieferern für das Jahr 2022 seien aber noch im Gange.

VAT habe auch bereits "selektive" Preiserhöhungen vorgenommen. "Wir bemühen uns, die Effekte der Inputkosten zu kompensieren und die Marge zu verteidigen", betonte der CFO.

Die Börse honoriert die Zahlen mit einem Kursplus von aktuell 1,1 Prozent auf 407,60 Franken. Die "September-Scharte" ist aber noch nicht ganz ausgewetzt - bis zum Allzeithoch von 434,60 Franken fehlt noch ein Stück. Die Papiere zählen aber klar zu den Highflyern an der Schweizer Börse im laufenden Jahr (+84%).

ra/pre


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu VAT GROUP AG
15.10.VAT profitiert von Investitionen im Halbleiter-Markt
AW
15.10.Aktien Schweiz: SMI erobert 11'900-Punkte-Marke zurück
AW
15.10.VAT erwartet signifikantes Umsatzwachstum im Jahr 2021 nach einem Anstieg des Halbleite..
MT
15.10.VAT-Aktien leiden unter Gewinnmitnahmen
AW
15.10.Aktien Schweiz Eröffnung: Wenig verändert - SMI steigt kurz über 11'900 Punkte
AW
15.10.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI am Verfalltag fester erwartet
AW
15.10.KORR : VAT meldet rekordhohen Auftragseingang im dritten Quartal
AW
15.10.VAT Group steigert Umsatz im 3. Quartal dank Halbleitern
MT
15.10.VAT : Medienmitteilung zum Lagebericht Q3 2021
PU
15.10.Medienmitteilung
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VAT GROUP AG
25.11.VAT : Ultra-High Vacuum Particle Accelerator Uncovers Potential Virus Vulnerabilities
PU
11.11.Higher Definition Atom Videos - World's Brightest X-Ray Laser Upgrades with VAT Vacuum ..
PU
03.11.Enhanced Production Efficiency with VAT Vacuum Service - Learn More at SEMICON Europa 2..
PU
29.10.VAT Vacuum Valve Technology at Precisibeurs 2021
PU
22.10.VAT : Order for new 29.2 HV Angle Valve with Soft-Pump Function from Large Display OEM
PU
18.10.VAT : Optimized Version of Large Transfer Valve for OLED, PVD and Load-Lock
PU
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Macy's, Boeing, RioTinto, Virgin Galactic, Nestlé...
15.10.VAT : Expects Significant Growth In 2021 Sales Following Third-Quarter Surge In Semiconduc..
MT
15.10.VAT : Q3 Sales Rise on Semiconductors Boost
MT
15.10.VAT : Media Release on Q3 / 2021
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VAT GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 895 Mio 969 Mio -
Nettoergebnis 2021 212 Mio 230 Mio -
Nettoverschuldung 2021 98,6 Mio 107 Mio -
KGV 2021 64,4x
Dividendenrendite 2021 1,17%
Marktkapitalisierung 13 760 Mio 14 908 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 15,5x
Marktkap. / Umsatz 2022 13,3x
Mitarbeiterzahl 2 258
Streubesitz 89,7%
Chart VAT GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
VAT Group AG : Chartanalyse VAT Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VAT GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 458,80 CHF
Mittleres Kursziel 393,90 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -14,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Allison Chief Executive Officer, Head-Sales & Marketing
Fabian Chiozza Chief Financial Officer
Martin Komischke Chairman
Michael Zickar Head-Core Technology
C. Meyer Head-Information Technology