Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Dänemark
  4. Nasdaq Copenhagen
  5. Vestas Wind Systems A/S
  6. News
  7. Übersicht
    VWS   DK0061539921

VESTAS WIND SYSTEMS A/S

(VWS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Baerbock wirft Union Blockade beim Ausbau der Windkraft vor

27.07.2021 | 18:12

BERLIN (dpa-AFX) - Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat der Union eine Blockadepolitik beim Ausbau der Windkraft vorgeworfen. Sie sagte der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag: "Immer noch liegt der Windkraftausbau weit hinter dem Notwendigen zurück, auch weil die Union diesen jahrelang behindert hat. Auf Bundesebene haben sich CDU und CSU vehement gegen höhere Ausschreibungsmengen gesperrt.

In Nordrhein-Westfalen habe Unionskanzlerkandidat Armin Laschet sogar gerade erst einen einschneidenden Rückschritt beschlossen. "Die sehr harten Mindestabstände werden den Windkraftausbau in Nordrhein-Westfalen ausbremsen."

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) wies die Kritik zurück. Nordrhein-Westfalen rangiere im ersten Halbjahr 2021 beim Ausbau der Windkraft im Bundesländervergleich hinter Niedersachsen und Brandenburg auf dem dritten Platz, sagte sie der dpa. Dies müssten grün-regierte und mit-regierte Bundesländer erst einmal schaffen. Nordrhein-Westfalen sei das am dichtesten besiedelte Bundesland in der gesamten Republik. "Die Landesregierung hat daher einen Ausgleich zwischen den berechtigten Interessen der Bevölkerung, der Natur und dem weiteren Ausbau der Windenergie geschaffen. Mit dem Schutzabstand von 1000 Metern habe die Landesregierung den Rahmen der Bundesgesetzgebung in Anspruch genommen. "Wenn Bürgerschaft und Kommunen darüber hinaus in Außenbereichen mehr Windräder bauen wollen, können sie das vor Ort selbst entscheiden."

Baerbock sagte, in Bayern halte Ministerpräsident Markus Söder an der "10-H Windkraft-Verhinderungsregel" fest. Die 10-H-Regelung besagt, dass ein Windrad grundsätzlich mindestens das Zehnfache seiner Höhe von Wohnbebauung entfernt sein muss. "Dabei ist der Ausbau der erneuerbaren Energien entscheidend für den Klimaschutz und den Umbau hin zu einer klimaneutralen Industrie. Wer Klimaschutz sagt, muss auch Windräder bauen."

In Deutschland sind im ersten Halbjahr 2021 nach Angaben von Energieverbände deutlich mehr neue Windräder an Land hinzugekommen - das Niveau reicht aber aus Sicht der Branche nicht aus, um Klimaziele erreichen zu können.

Baerbock sagte, die Grünen wollten den Windkraftausbau an Land deutlich beschleunigen. "Bundesweit müssen 2 Prozent der Fläche zur Verfügung stehen, dafür müssen alle Bundesländer in die Pflicht genommen werden. Gleichzeitig ist unabdingbar, Planungen und Genehmigungen durch vereinfachte Verfahren und mehr Personal zu beschleunigen." Auch den Konflikt zwischen Windenergie und Artenschutz gelte es zu entschärfen, durch einheitliche Bewertungsmaßstäbe, klare Vorrang- beziehungsweise Eignungsgebiete für Wind sowie mit Ausschlussgebieten und gezielten Artenschutzprogrammen./hoe/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NORDEX SE -2.65%15.41 verzögerte Kurse.-25.81%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. -0.70%22.82 verzögerte Kurse.-31.04%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -2.29%260.4 verzögerte Kurse.-9.55%
Alle Nachrichten zu VESTAS WIND SYSTEMS A/S
22.09.BAERBOCK : Vestas-Schließung Ergebnis verfehlter Bundespolitik
DP
21.09.Kritik am Aus für Vestas-Windturbinenwerk in Lauchhammer
DP
21.09.Vestas Wind Systems erhält 101-MW-Auftrag von Indiens ReNew Power
MT
21.09.S&P erwartet Rekord bei Offshore-Installationen in Europa für 2021
MT
20.09.Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg
DP
20.09.Vestas Wind Systems stoppt Produktion in drei Fabriken in Deutschland, Spanien und Däne..
MT
13.09.Vestas Wind Systems erhält Auftrag für Windturbinen in Taiwan
MT
03.09.Bernstein belässt Vestas auf 'Outperform' - Ziel 285 Kronen
DP
02.09.IG METALL : Noch lange kein 'Grünes Job-Wunder' in der Windindustrie
DP
02.09.Vestas Wind Systems sichert sich Turbinenauftrag für US-Windprojekte
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VESTAS WIND SYSTEMS A/S
21.09.VESTAS WIND A/S : Systems Secures 101-MW Contract from India's ReNew Power
MT
21.09.VESTAS WIND A/S : wins 101 MW order from ReNew Power in India
AQ
21.09.Vestas Wind Systems A/S Receives 101 MW Order from Renew Power in India
CI
21.09.S&P Expects Record Offshore Installations In Europe For 2021
MT
20.09.VESTAS WIND A/S : Systems To Halt Production At Three Factories In Germany, Spain, Denmark
MT
20.09.VESTAS WIND A/S : To meet the manufacturing requirements of our changing product portfolio..
AQ
20.09.Vestas Wind Systems A/S Intends to Cease Production At Three European Factories to Meet..
CI
16.09.VESTAS WIND A/S : partners with Vitol Wind on a 240 MW repowering project in the USA
AQ
16.09.Vestas Partners with Vitol Wind on A 240 MW Repowering Project in the USA
CI
16.09.VESTAS WIND A/S : adds trio of Polish projects totalling 70 MW in orders
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VESTAS WIND SYSTEMS A/S
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 010 Mio 18 761 Mio 17 343 Mio
Nettoergebnis 2021 652 Mio 763 Mio 706 Mio
Nettoliquidität 2021 1 657 Mio 1 941 Mio 1 795 Mio
KGV 2021 50,7x
Dividendenrendite 2021 0,59%
Marktkapitalisierung 35 133 Mio 41 190 Mio 38 059 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,09x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,94x
Mitarbeiterzahl 29 081
Streubesitz 99,5%
Chart VESTAS WIND SYSTEMS A/S
Dauer : Zeitraum :
Vestas Wind Systems A/S : Chartanalyse Vestas Wind Systems A/S | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 34,98 €
Mittleres Kursziel 33,89 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,13%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Henrik Andersen President & Group Chief Executive Officer
Marika Fredriksson Chief Financial Officer & Executive Vice President
Bert Åke Stefan Nordberg Chairman
Anders Nielsen Chief Technology Officer & EVP-Power Solutions
Tommy Rahbek Nielsen Chief Operating Officer