Conduent Transportation gab bekannt, dass das Unternehmen zusammen mit seinen Partnern Visa und Caisse d'Epargne CEPAC ein offenes kontaktloses Zahlungssystem für die Métropole Aix-Marseille-Provence im öffentlichen Verkehrsnetz von Marseille implementiert, das Busse, Straßenbahnen und eine U-Bahn umfasst. Marseille ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs, und die Métropole Aix-Marseille-Provence ist mit über 1,8 Millionen Einwohnern die größte Métropole des Landes. Das neue System ermöglicht es den Fahrgästen, mit kontaktlosen Debit- und Kreditkarten sowie mit NFC-fähigen digitalen Geldbörsen zu bezahlen.

Das System wurde im Juli auf ausgewählten Linien getestet und wird nun schrittweise auf das gesamte Netz ausgeweitet. Conduent Fahrgeldmanagementsysteme sind in mehr als 400 öffentlichen Verkehrsnetzen aller Größenordnungen auf der ganzen Welt im Einsatz. Im Juni gab Conduent bekannt, dass das Unternehmen vom Verkehrsunternehmen Azienda Trasporti Verona (ATV) ausgewählt wurde, um eine neue kontaktlose Zahlungstechnologie für die öffentlichen Busse in Verona, Italien, zu liefern.

Im Mai wurde Conduent vom australischen Bundesstaat Victoria ausgewählt, um ein fortschrittliches, kontaktloses, kontobasiertes Zahlungssystem für Fahrkarten zu implementieren. Conduent Transportation ist ein führender Anbieter von automatisierten und analytikbasierten intelligenten Mobilitätslösungen für Regierungsbehörden. Diese Lösungen, die Straßenbenutzungsgebühren und -management, Parken und Bordsteinkantenmanagement sowie fortschrittliche Transit- und öffentliche Sicherheitssysteme umfassen, ermöglichen optimierte und personalisierte Dienstleistungen für Bürger und Reisende, die diese nutzen.

Das Unternehmen unterstützt seit mehr als 50 Jahren Kunden im Transportwesen und ist in mehr als 20 Ländern tätig.