Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ingenieur weist Hauptverantwortung im VW-Dieselprozess von sich

23.09.2021 | 14:31

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Im Diesel-Betrugsprozess hat ein weiterer Angeklagter die Hauptverantwortung für den VW-Abgasskandal von sich gewiesen. Der Eindruck, Ingenieure hätten über Nacht beschlossen, Kunden zu betrügen, sei falsch, sagte ein ehemaliger Leiter der Antriebselektronik bei Volkswagen am Donnerstag. Vor dem Landgericht Braunschweig sind vier Ex-Manager und -Ingenieure des Konzerns angeklagt. Ihnen wird unter anderem gewerbs- und bandenmäßiger Betrug mit manipulierter Software in Millionen Autos vorgeworfen (Az.: 6 KLs 23/19).

"Ich bin tief bestürzt und hätte es mir nie vorstellen können, als Angeklagter vor Gericht zu landen", sagte der Ingenieur. Er habe früh seine Bedenken an der sogenannten Akustikfunktion geäußert. Wenn er die Entwicklung und das spätere Ausmaß erkannt hätte, wäre seine Gegenwehr damals sicher stärker gewesen, erklärte der Angeklagte. "Ich habe in der ganzen Zeit nie ein Geheimnis um die Akustikfunktion gemacht. An einen Betrug am Kunden hätte ich nie gedacht."

In seiner Einlassung räumte der Ingenieur der früheren Führungskultur bei VW, die bei Kritikern lange als intransparent und hierarchisch galt, viel Raum ein. "Ein Problem zu nennen, ohne eine Lösung zu kennen, war nicht gewollt", meinte er beispielhaft. Bedenken konnte man ihm zufolge zwar durchaus vortragen - wenn der Vorgesetzte aber anders entschied, sei das damit erledigt gewesen. "Es war nicht meine Entscheidung, die Funktion war gewünscht", sagte der Antriebsexperte.

Rückblickend hätte er wohl einiges anders gemacht: "Aus heutiger Sicht hätte ich bei jedem Kontakt mit der Funktion Schreibtische umschmeißen müssen." Der Prozess wurde am Donnerstag mit der dritten Einlassung eines Angeklagten fortgesetzt. Dieser hatte angekündigt, für seine Version in etwa zwei Verhandlungstage zu benötigen./bch/DP/ngu


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
13:33Jefferies belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 270 Euro
DP
13:26KREISE : Volkswagen will Investitionsrunde verschieben
DP
13:02Kepler Cheuvreux belässt Volkswagen auf 'Buy' - Ziel 285 Euro
DP
12:43MÄRKTE EUROPA/Abwartendes Geschäft vor EZB-Entscheidung
DJ
12:34Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
12:13Volkswagen ausgebremst - Vorsichtiger VW-Ausblick
DP
12:04VW-CHEF DIESS : Im Stammwerk Wolfsburg werden Stellen wegfallen
DP
12:02COMPANY TALK/VW : Kein neues Sparprogramm, aber Jobabbau in Wolfsburg
DJ
11:42KLIMASCHUTZ : VW lehnt Unterlassungserklärung von Greenpeace ab
DP
11:42RBC belässt Volkswagen auf 'Outperform' - Ziel 310 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
18:51European Bourses End Mixed As European Central Bank Keeps Policy Settings
MT
18:24GLOBAL MARKETS LIVE : Airbus, Hershey, Volkswagen, Facebook, Exxon Mobil....
16:53Despite the ongoing structural shortage of semiconductors throughout the industry, Volk..
PU
16:34MarketScreener's World Press Review - October 28, 2021
16:23Throughout the month of November, Automobili Lamborghini will officially join as a part..
PU
15:53Volkswagen Q3 earnings impacted by massive semiconductor shortage – nine-month pe..
PU
13:53The Swedish company Jula Logistics uses a 32 metres Scania truck as High Capacity Trans..
PU
13:43Volkswagen Group Presentation - Leading the Transformation - Q3 Analyst and Investor Ca..
PU
12:42Chip shortage puts the brakes on Volkswagen
RE
12:18EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Fall, ECB in -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 249 Mrd. 291 Mrd. 265 Mrd.
Nettoergebnis 2021 13 872 Mio 16 205 Mio 14 778 Mio
Nettoliquidität 2021 31 265 Mio 36 524 Mio 33 306 Mio
KGV 2021 6,99x
Dividendenrendite 2021 3,75%
Marktkapitalisierung 127 Mrd. 149 Mrd. 135 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,39x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,33x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 194,78 €
Mittleres Kursziel 267,99 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG33.78%147 351
TOYOTA MOTOR CORPORATION25.68%243 897
DAIMLER AG44.63%103 624
GENERAL MOTORS COMPANY30.31%78 771
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED28.38%78 329
BMW AG22.59%66 697