Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen AG    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kreise: VW entwickelt elektrischen Kleinwagen - ID-Reihe wird stark ausgebaut

27.11.2020 | 07:03

HANNOVER (dpa-AFX) - Volkswagen wird in seine neue Reihe reiner Elektroautos auch einen günstigen Kleinwagen aufnehmen. Das Fahrzeug ist für die nächste größere Ausbaustufe ab dem Jahr 2023 vorgesehen, soll unterhalb des jüngst gestarteten ID.3 angesiedelt werden und in der Basisversion schätzungsweise um die 20 000 Euro kosten. Ein eigenes Projekt-Team beschäftigt sich mit dem batterieelektrischen Modell, das in etwa die Größe eines Polo haben dürfte, wie aus Planungen des Konzerns hervorgeht. Details sind noch nicht bekannt.

Ein möglicher ID.2 wäre der bei Branchenbeobachtern erwartete Schritt von VW, das E-Angebot auch nach unten auszuweiten. Auf den seit September verkauften Kompaktwagen ID.3 soll rund um den Jahreswechsel zunächst der Klein-SUV ID.4 folgen. Danach setzen der ID.5 - eine Mischung aus SUV und Limousine mit bis zu 470 Kilometern Reichweite - und der größere ID.6 die Serie fort. Der elektrische Bus ID.Buzz startet 2022. 2023 kommt der Oberklassewagen Aero B hinzu, der im vollgeladenen Zustand bereits bis zu 700 Kilometer weit fahren soll.

Basis der Autos ist der Elektrobaukasten MEB, mit dem Volkswagen eine einheitliche technische Grundlage der E-Mobilität und Digitalisierung auch für andere Konzerntöchter schaffen will. Inzwischen werden diese Plattformen markenübergreifend gemeinsam entworfen, unter anderem mit Skoda. Dies soll deutlich Kosten sparen und den Erfahrungsaustausch fördern, um auch Software- und Steuerungssysteme besser abzustimmen. Beim neuen Golf 8 oder ID.3 hatte es hier Anlaufprobleme gegeben.

Im Zeitraum 2023 bis 2026 will die Kernmarke des VW-Konzerns zudem die klassischen Verbrenner-Baureihen durch weitere Hybridvarianten ergänzen, die mit dem elektrischen Teil des Antriebs bis zu 100 Kilometer weit kommen sollen. Ein neuer Passat ist ebenfalls geplant - in Europa aber nur noch als Kombi. Der Touran und der Sharan laufen mittelfristig aus. Dafür kommt zusätzlich zu allen Golf-Varianten und zum neuen Tiguan die Produktion eines großen SUVs ins Stammwerk Wolfsburg, der dem bisher in China hergestellten Tayron ähnlich ist.

In seiner Mitte November aktualisierten Investitionsplanung hatte der Konzern für die kommenden fünf Jahre Gesamtausgaben von rund 150 Milliarden Euro angekündigt - fast die Hälfte für die Zukunftsthemen E-Mobilität und Digitales. Am Hauptsitz der leichten Nutzfahrzeuge in Hannover soll auch ein E-Oberklassemodell ("D-SUV") für andere Marken entstehen: Es könnte sich um den "Tesla-Fighter" für Audi, Porsche und Bentley handeln, mit dem VW den US-Pionier angreifen will./jap/DP/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.18%57.12 verzögerte Kurse.1.28%
TESLA, INC. 2.23%844.55 verzögerte Kurse.19.68%
VOLKSWAGEN AG 1.06%152.8 verzögerte Kurse.0.25%
Alle Nachrichten auf VOLKSWAGEN AG
05:23Volkswagen erwartet 'beträchtliches Wachstum' in China in diesem Jahr
DP
19.01.MÄRKTE EUROPA/Britische Handelsaktien leiden unter Brexit-Chaos
DJ
19.01.STELLANTIS : Werke in Italien unter Druck
AW
19.01.OPEL-MUTTERKONZERN STELLANTIS : Werke in Italien unter Druck
DP
19.01.XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - Zweite Reihe läuft weiter
DJ
19.01.Volkswagens E-Mobilitäts-Chef Ulbrich bleibt im Unternehmen
AW
19.01.VOLKSWAGEN : Ulbrich wird Entwicklungsvorstand der Kernmarke
DJ
19.01.MÄRKTE EUROPA/DAX geht die Luft aus - Anleger warten ab
DJ
19.01.VOLKSWAGEN : Konzern stärkt Qualitätsicherung – Frank Welsch übernimmt Lei..
PU
19.01.Corona und Chip-Mangel machen Europas Autobauern zu schaffen
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
04:50Volkswagen says China car sales, production hit by chip supply shortage
RE
04:34Germany's Audi Partners with SAIC to Expand Presence in China
MT
04:14MARKET CHATTER : Germany's Audi Targets 1 Million Car Sales in China in 2023
MT
03:33Audi aims to sell one million cars in China in 2023
RE
19.01.Cruise, GM partner with Microsoft to ramp up self-driving vehicles
RE
19.01.Microsoft joins GM, Cruise self-driving partnership
RE
19.01.How Volkswagen's $50 Billion Plan to Beat Tesla -2-
DJ
19.01.How Volkswagen's $50 Billion Plan to Beat Tesla Short-Circuited
DJ
19.01.VOLKSWAGEN : Scania strengthens partnership with leading British transport opera..
AQ
19.01.MAN SUPPORTS FIGHT AGAINST CORONA : New vaccination mobile brings vaccination to..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 218 Mrd. 265 Mrd. 235 Mrd.
Nettoergebnis 2020 4 371 Mio 5 308 Mio 4 712 Mio
Nettoliquidität 2020 22 728 Mio 27 596 Mio 24 499 Mio
KGV 2020 17,6x
Dividendenrendite 2020 1,94%
Marktkapitalisierung 80 493 Mio 97 567 Mio 86 767 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 664 196
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 176,53 €
Letzter Schlusskurs 152,80 €
Abstand / Höchstes Kursziel 61,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -8,38%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Peter Mosch Deputy Chairman
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VOLKSWAGEN AG0.25%97 279
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.13%205 920
DAIMLER AG-3.79%73 222
GENERAL MOTORS COMPANY20.00%71 522
BMW AG-5.39%54 142
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED2.26%49 695