Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Opel-Mutterkonzern Stellantis mit gutem ersten Halbjahr

03.08.2021 | 15:19

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der Opel-Mutterkonzern Stellantis hat seine Renditeprognose nach einem kräftigen Zuwachs bei Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr angehoben. Der bereinigte operative Gewinn stieg in den ersten sechs Monaten auf 8,6 Milliarden Euro nach 752 Millionen Euro im von der Corona-Krise mit Produktionsunterbrechungen beeinträchtigten Vorjahreszeitraum, wie der weltweit viertgrößte Autokonzern am Dienstag mitteilte.

Stellantis war im Januar aus dem Zusammenschluss des französischen Peugeot-Herstellers PSA und Fiat Chrysler (FCA) entstanden. Die Zahlen sind deshalb "pro forma" ausgerechnet. Der Umsatz stieg demnach im ersten Halbjahr um 46 Prozent auf 75,3 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 5,9 Milliarden Euro.

Für das laufende Jahr hob der Konzern seine erwartete operative Rendite auf rund zehn Prozent an. Im ersten Halbjahr wurde eine bereinigte operative Marge von 11,4 Prozent erzielt, insbesondere gestützt auf ein ertragreiches Geschäft in den USA mit einer Marge dort von 16,1 Prozent.

Stellantis führt 14 Automarken aus Europa und den USA wie Opel, Peugeot, Citroën, Jeep, Maserati und Alfa Romeo. Der neue Autogigant macht damit auch VW und Toyota Konkurrenz. Wie Konzernchef Carlos Tavares betonte, habe das neue Unternehmen im ersten Halbjahr nicht nur im laufenden Geschäft ein beachtliches Ergebnis erzielt, sondern auch strategische Fortschritte bei der angestrebten Elektrifizierung der Fahrzeugpalette sowie der Digitalisierung gemacht.

Für die nächsten 24 Monate kündigte das Unternehmen die Einführung von weiteren elf batterieelektrischen Modellen sowie zehn neuen Plug-in-Hybrid-Fahrzeugtypen an. Bis Ende des laufenden Jahres sollten auch Lieferwagen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb auf den Markt kommen.

Seine angehobenen Renditeaussichten koppelt Stellantis an die Voraussetzung, dass die Halbleiter-Krise in der Automobilindustrie sich nicht weiter verschärft und es nicht erneut zu größeren Corona-Lockdowns in Europa und den USA kommt. Nach oben korrigierte das Unternehmen den erwarteten Renditezuwachs in den USA, während die Zuwachsaussichten in den übrigen Regionen stabil blieben./evs/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
STELLANTIS N.V. -2.98%16.432 verzögerte Kurse.15.53%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 0.53%2077 Schlusskurs.30.51%
VOLKSWAGEN AG -0.70%190 verzögerte Kurse.24.66%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
28.09.EU fordert Volkswagen auf, Kunden wegen Dieselgate zu entschädigen
MT
28.09.EU-Kommission fordert nach VW-Dieselskandal Entschädigung für Kunden
RE
28.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
28.09.UPDATE/Angeklagte im Prozess um Vergütung für VW-Betriebsräte freigesprochen
DJ
28.09.UNTREUE-VORSATZ NICHT NACHWEISBAR : Freisprüche für VW-Personalmanager
AW
28.09.EU drängt VW zu Entschädigung aller Kunden im Dieselskandal
DJ
28.09.DRUCK AUF VW : Einfache Entschädigung in anderen EU-Ländern gefordert
DP
28.09.UNTREUE-PROZESS GEGEN VW-MANAGER : Beteiligte fordern Gesetzesreform
DP
28.09.Angeklagte im Untreue-Prozess um Vergütung für VW-Betriebsräte freigesprochen
DJ
28.09.VW-Manager im Prozess um hohe Betriebsratsgehälter freigesprochen
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
28.09.VOLKSWAGEN : MEDIA-Jaguar Land Rover settles fight with Volkswagen over luxury SUVs- Bloom..
RE
28.09.BUNDESTAG ELECTION 2021 : MAN calls on politicians to create conditions for the decarbonis..
AQ
28.09.VOLKSWAGEN : Konzern Präsentation - BofA Global Research European Autos and Future Car Vir..
PU
28.09.VOLKSWAGEN : EU Urges Volkswagen To Compensate Customers Over Dieselgate
MT
28.09.EU Urges Volkswagen to Compensate All Diesel Scandal Customers Across Bloc -- 2nd Updat..
DJ
28.09.EU Urges Volkswagen to Compensate All Diesel Scandal Customers Across Bloc -- Update
DJ
28.09.VOLKSWAGEN : EU executive urges VW to compensate all EU consumers over Dieselgate
RE
28.09.EU Urges Volkswagen To Compensate All Diesel Scandal Customers Across Bloc
DJ
28.09.VOLKSWAGEN : to Settle Diesel Claims in Two US States for $1.5 Million
MT
27.09.Exclusive-Congo in talks with China's Huayou to end dispute over cobalt mine
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 253 Mrd. 295 Mrd. 274 Mrd.
Nettoergebnis 2021 14 645 Mio 17 112 Mio 15 905 Mio
Nettoliquidität 2021 34 511 Mio 40 322 Mio 37 478 Mio
KGV 2021 6,56x
Dividendenrendite 2021 3,88%
Marktkapitalisierung 119 Mrd. 139 Mrd. 129 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 632 825
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 190,00 €
Mittleres Kursziel 274,27 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 44,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG24.66%140 641
TOYOTA MOTOR CORPORATION30.51%257 885
DAIMLER AG31.91%94 891
GENERAL MOTORS COMPANY26.92%77 290
BMW AG14.48%62 734
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED8.65%62 361