1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  20:31 27.06.2022
137.72 EUR   -1.05%
18:06WDH/Koalition ringt weiter um Position zu Verbrenner-Aus ab 2035
DP
15:31STREIT UM VERBRENNER-AUS : Habeck zeigt sich kompromissbereit
DP
11:14Anlageinvestitionen im chinesischen Automobilsektor steigen im Zeitraum Januar-Mai um 11% aufgrund der Erholung von COVID-19
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

27.05.2022 | 06:40

Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

VOLKSWAGEN - Die Softwareprobleme könnten den Volkswagen-Konzern mehr Zeit und Geld kosten als bislang angenommen. Eine interne Analyse der Unternehmensberatung McKinsey belege, dass die Modellverschiebungen und Mehrkosten gravierender seien als bekannt. Die Berater hatten den Stand der Softwarearchitektur E3 2.0 untersucht. Laut der Studie liegen zum Beispiel die Entwicklungskosten bis 2026 um rund 3,5 Milliarden Euro höher als geplant. (Manager Magazin)

ALLIANZ - Die Allianz Versicherung will offenbar Hunderte Mittelständler als Kunden loswerden. Das berichten Versicherungsmakler, die für diese Unternehmen die Deckungen einkaufen. Mehreren Hundert Kunden habe der Versicherer Erhöhungen von bis zu 400 Prozent angekündigt. Dabei gehe es um die Sachversicherung, mit der sich Firmen gegen Feuer, Sturmschäden und Betriebsunterbrechungen schützen. Im Durchschnitt betrage die Preisforderung etwa 20 Prozent. "Bei Erhöhungen von 10 Prozent bis 30 Prozent erklärt die Allianz auch, dass sie verhandlungsbereit sei", sagt der Makler. "Bei den richtig steilen Erhöhungen ist klar, dass der Versicherer diese Betriebe nicht mehr will." Eine Allianz-Sprecherin bestritt, dass die Allianz sich von Kunden trennen will. (SZ)

EY - Der weltweit tätige Konzern arbeitet nach Angaben von drei Insidern an einer Aufspaltung seines weltweiten Prüfungs- und Beratungsgeschäfts. Die Pläne, an denen noch gearbeitet wird, sehen vor, dass eine auf die Wirtschaftsprüfung fokussierte Firma vom Rest des Unternehmens getrennt wird, sagten die Informanten. EY könnte so den Interessenkonflikten entgehen, die die Branche in Atem halten und zu behördlichen Maßnahmen von Großbritannien bis zu den USA geführt haben. Ein solcher Schritt könnte die drei anderen dominierenden Konkurrenten Deloitte, KPMG und PwC zwingen, ein ähnliches Vorgehen zu erwägen. (Financial Times)

BER - BER-Geschäftsführerin Aletta von Massenbach hat erstmals die zu erwartenden Folgen des Sparkurses von Easyjet beziffert. Nach ersten Schätzungen rechne der Flughafen mit 2,3 Millionen Passagieren weniger und einem Umsatzverlust von 30 Millionen Euro, schrieb Massenbach nach Tagesspiegel-Informationen in einer internen Mail an den Aufsichtsrat der gemeinsamen Flughafengesellschaft Berlins, Brandenburgs und des Bundes (FBB). "Wir bedauern die Entscheidung von Easyjet", so die BER-Chefin. "Die Entscheidung macht deutlich, dass die Luftfahrtbranche die durch die Pandemie verursachte Krise noch lange nicht überwunden hat." (Tagesspiegel)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/rio/kla

(END) Dow Jones Newswires

May 27, 2022 00:39 ET (04:39 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.09%181.04 verzögerte Kurse.-12.74%
EASYJET PLC 2.20%403.6 verzögerte Kurse.-28.97%
VOLKSWAGEN AG -0.22%138.88 verzögerte Kurse.-21.58%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
18:06WDH/Koalition ringt weiter um Position zu Verbrenner-Aus ab 2035
DP
15:31STREIT UM VERBRENNER-AUS : Habeck zeigt sich kompromissbereit
DP
11:14Anlageinvestitionen im chinesischen Automobilsektor steigen im Zeitraum Januar-Mai um 1..
MT
24.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (24.06.2022) +++
DJ
24.06.Fünf Länder versuchen, den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe in der EU zu v..
MR
24.06.ANALYSE/Luxusautohersteller treiben zum eigenen Überleben die Formel 1 voran
DJ
24.06.PORSCHE-CHEF : Formel-1-Projekt kann profitabel sein
AW
24.06.Porsche setzt trotz Konjunktursorgen auf Börsengang
AW
24.06.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
24.06.GREENPEACE-EXPERTE : Deutschland muss zum Verbrenner-Aus stehen
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
17:32D.C. United awarded 2023 MLS All-Star Game, to be held at Washington D.C.'s Audi Field
AQ
14:25VOLKSWAGEN'S FIRST FULLY-ELECTRIC SE : world premiere of the ID. AERO
PU
11:14Fixed-Asset Investments in China’s Auto Sector Jumps 11% in January-May Period on..
MT
24.06.Five countries seek to delay EU fossil fuel car phase-out -document
RE
23.06.Volkswagen's Acquisition of Six Dealership Outlets in Dresden, Germany, Gets EU Approva..
MT
23.06.MODULAR TOOLKIT STRATEGY AS RECIPE F : the MQB celebrates tenth anniversary
PU
23.06.China's CATL to produce next-generation EV battery in 2023
RE
23.06.Parts Shortage Drives Volkswagen to Slash Working Hours, Pay at Brazilian Factory
MT
23.06.BMW starts production at new $2.2 billion China plant to ramp up EV output
RE
23.06.Volkswagen to cut working hours, wages in Brazil as parts shortage deepens
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu VOLKSWAGEN AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 272 Mrd. 287 Mrd. 274 Mrd.
Nettoergebnis 2022 16 876 Mio 17 801 Mio 17 005 Mio
Nettoliquidität 2022 32 242 Mio 34 011 Mio 32 489 Mio
KGV 2022 4,22x
Dividendenrendite 2022 6,52%
Marktwert 82 096 Mio 87 105 Mio 82 724 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,18x
Marktwert / Umsatz 2023 0,15x
Mitarbeiterzahl 668 294
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 139,18 €
Mittleres Kursziel 217,64 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 56,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Head-Finance & Information Technology
Hans Dieter Pötsch Member-Management Board
Thomas Schmall-von Westerholt Head-Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG-21.58%86 599
TOYOTA MOTOR CORPORATION0.29%214 651
MERCEDES-BENZ GROUP AG-13.36%66 086
BMW AG-15.31%51 937
GENERAL MOTORS COMPANY-40.61%50 776
FORD MOTOR COMPANY-42.18%48 277