Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Porsche drohen neue US-Sammelklagen wegen Abgas-Manipulationen

29.10.2020 | 18:49

NEW YORK/STUTTGART (dpa-AFX) - Der deutsche Sportwagenbauer Porsche und sein Mutterkonzern Volkswagen sind erneut wegen angeblicher Abgas-Manipulationen ins Visier von US-Klägern geraten. In den vergangenen Wochen starteten unter anderen die Anwaltsfirmen Hagens Berman und Lieff Cabraser neue Verfahren gegen den Konzern. Beide Kanzleien sind auf Sammelklagen spezialisiert und waren bereits treibende Kräfte beim milliardenschweren "Dieselgate"-Vergleich.

Die neuen Klagen, über die am Donnerstag zunächst der "Spiegel" berichtete, stützen sich maßgeblich auf Informationen aus Medienberichten des Nachrichtenmagazins und des "Business Insider". Demnach sollen interne Porsche-Ermittlungen einen Verdacht erhärtet haben, dass bei Abgaswerten von Benzinern getrickst worden sei. Anfang Oktober bestätigte die Staatsanwaltschaft Stuttgart, Ermittlungen im Zusammenhang damit aufgenommen zu haben.

Porsche erklärte auf Nachfrage, die Behörden selbst über die Themen informiert zu haben und weiter mit ihnen zu kooperieren. Es gehe um Sachverhalte, die mehrere Jahre in der Vergangenheit lägen und nach derzeitigem Kenntnisstand nicht die aktuelle Fahrzeugproduktion beträfen. Zu den einzelnen Klagen in den USA könne man sich aufgrund des laufenden Verfahrens nicht weiter äußern, hieß es in der Stellungnahme weiter.

Laut den Klagen von Hagens Berman und Lieff Cabraser sind in den USA gut 100 000 Porsche der Modelle Panamera und 9/11 von den möglichen Manipulationen betroffen, die zwischen 2007 und 2017 stattgefunden haben sollen. Die Erfolgsaussichten der Klagen sind im aktuellen Stadium schwer einzuschätzen - in den USA fackeln Anwaltskanzleien nicht lange mit Sammelklagen gegen Unternehmen, häufig versanden diese jedoch auch im Rechtssystem. Im Januar sollen in San Francisco die ersten Gerichtsanhörungen zu den Fällen stattfinden./hbr/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.01%94.56 verzögerte Kurse.67.66%
VOLKSWAGEN AG -0.67%223.65 verzögerte Kurse.46.73%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
16.06.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
16.06.MÄRKTE EUROPA/Wenig bewegt vor Fed - Banken werden gemieden
DJ
16.06.Aktien Frankfurt Schluss: Sitzung der US-Notenbank hält Dax in Schach
DP
16.06.XETRA-SCHLUSS/Zurückhaltung vor Fed - About You mit gelungenem Börsenstart
DJ
16.06.Roboterauto-Firmen sammeln 'Kriegskassen' in Milliardenhöhe
AW
16.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen treten auf der Stelle - Stahlsektor schwach
DJ
16.06.Aktien Frankfurt: Anstehende Sitzung der US-Notenbank hält Kurse in Schach
AW
16.06.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
16.06.Chipmangel zwingt Volkswagen und Daimler zu Kurzarbeit
DJ
16.06.MÄRKTE EUROPA/Börsen vor Fed-Entscheidung leicht im Plus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
16.06.VOLKSWAGEN  : GM looking at longer-term supply contracts and partnerships for ch..
RE
16.06.PORSCHE AUTOMOBIL  : Croatia's hypercar maker Rimac explores strategic options
RE
16.06.VOLKSWAGEN  : Volkswagen Financial Services Presentation – UniCredit Autom..
PU
16.06.VOLKSWAGEN  : New Analysis Shows Battery Electric Vehicle Production To Grow 24%..
MT
16.06.DAIMLER  : German Automakers Daimler, Volkswagen Shorten Working Hours Amid Chip..
MT
16.06.Vulcan Energy Joins Global Battery Alliance
MT
16.06.SAIC MOTOR  : Porsche Issues Recall of Nearly 1,600 Cars in China
MT
16.06.Only Volkswagen, Volvo doing enough to electrify in Europe - study
RE
15.06.Daimler and Volkswagen cut working hours, citing chip shortage
RE
15.06.VOLKSWAGEN  : Looks For Partners To Secure EV Batteries Supply Chain
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 251 Mrd. 301 Mrd. 273 Mrd.
Nettoergebnis 2021 13 734 Mio 16 466 Mio 14 960 Mio
Nettoliquidität 2021 30 791 Mio 36 916 Mio 33 540 Mio
KGV 2021 8,11x
Dividendenrendite 2021 3,17%
Marktkapitalisierung 132 Mrd. 159 Mrd. 143 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,40x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,36x
Mitarbeiterzahl 662 653
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 275,95 €
Letzter Schlusskurs 223,65 €
Abstand / Höchstes Kursziel 38,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -17,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Chief Financial Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VOLKSWAGEN AG46.73%162 014
TOYOTA MOTOR CORPORATION27.87%255 846
DAIMLER AG37.08%102 780
GENERAL MOTORS COMPANY46.04%88 215
BMW AG30.71%74 405
FORD MOTOR COMPANY70.65%59 875