Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen AG    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN AG

(VOW3)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 22.01. 17:38:15
165.08 EUR   +1.88%
06:28PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
24.01.Taiwan-Chip-Krise bei Autos ruft Altmaier auf den Plan
DJ
24.01.VW prüft Schadenersatz gegen Bosch und Conti wegen Chip-Mangel
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Weil nach 'Autogipfel': Weichen gestellt, E-Ausbau rasch fortsetzen

17.11.2020 | 23:11

HANNOVER/BERLIN (dpa-AFX) - Niedersachsen sieht die Beschlüsse des "Autogipfels" zur verstärkten Förderung klimaschonender Antriebe als wichtigen Schritt - aber die Umsetzung müsse nun so entschlossen wie möglich angegangen werden. "Es muss vor allem darum gehen, dass jetzt sehr zeitnah die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut wird, und zwar orientiert an zukünftigen Bedarfen", erklärte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstagabend nach den Spitzengesprächen. "Je schneller ein flächendeckendes Ladenetz entsteht und aus erneuerbaren Energien gespeist wird, desto mehr Kundinnen und Kunden werden sich für Elektrofahrzeuge entscheiden." Die Pläne hierzu seien "ermutigend". Doch man müsse jetzt "Nägel mit Köpfen" machen.

Die große Koalition hatte unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Branchenvertretern, Gewerkschaftern und den Regierungschefs von "Autoländern" wie Niedersachsen über mehr Unterstützung für die Schlüsselindustrie beraten. Der allgemeine Autoabsatz ist durch die Corona-Krise weiterhin schwach, dazu kommt der teure Umbruch zu neuen Antrieben und Digitalisierung. Bei Elektroautos haben die im Sommer erhöhten Kaufprämien die Nachfrage zuletzt spürbar belebt. Die Zuschüsse sollen daher nun bis zum Jahr 2025 verlängert werden.

Es seien "wichtige Weichen gestellt worden", meinte Weil, der auch im Aufsichtsrat des weltgrößten Autokonzerns VW sitzt. Vor allem der nötige, raschere Ausbau von Lademöglichkeiten war in den Blick geraten. "Ich bin gespannt auf die angekündigte gesetzliche Regelung für ein einheitliches Bezahlsystem an Ladesäulen". Ein Entwurf dazu solle jetzt in der Bundesregierung abgestimmt werden. "Auch in dieser Hinsicht besteht ein unübersehbarer Zeitdruck." Weil forderte, dass der Bund zudem Investitionen in weitere Batteriezell-Kapazitäten in Deutschland fördern müsse. Man dürfe nicht nur auf die EU setzen./jap/DP/he


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf VOLKSWAGEN AG
06:28PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
24.01.Taiwan-Chip-Krise bei Autos ruft Altmaier auf den Plan
DJ
24.01.VW prüft Schadenersatz gegen Bosch und Conti wegen Chip-Mangel
DJ
24.01.Volkswagen macht Zulieferer für Chip-Probleme verantwortlich
DJ
22.01.MARKUS DUESMANN : Elektroautos auch in China kein Selbstläufer
DP
22.01.AKTIE IM FOKUS 3 : Volkswagen profitieren von überzeugenden Eckdaten
DP
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und VW stützen
AW
22.01.XETRA-SCHLUSS/Siemens auf Rekordhoch hält DAX-Abschlag in Grenzen
DJ
22.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
06:24EXCLUSIVE : Taiwan ministry says TSMC will prioritise auto chips if possible
RE
05:19Taiwan ministry says TSMC will prioritise auto chips if possible
RE
24.01.Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages
RE
24.01.Volkswagen looks to claim damages from suppliers over chip shortages -magazin..
RE
24.01.Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
24.01.Germany urges Taiwan to help ease auto chip shortage
RE
22.01.Labor Groups Push Biden Administration on Union-Friendly Priorities
DJ
22.01.EUROPA : European stocks sapped by weak economic data, travel curbs
RE
22.01.VOLKSWAGEN : Audi Sport customer racing represented in three classes at IMSA com..
AQ
22.01.VOLKSWAGEN : announces preliminary figures for the business year 2020
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 218 Mrd. 266 Mrd. 235 Mrd.
Nettoergebnis 2020 4 516 Mio 5 498 Mio 4 867 Mio
Nettoliquidität 2020 22 515 Mio 27 407 Mio 24 264 Mio
KGV 2020 18,4x
Dividendenrendite 2020 1,80%
Marktkapitalisierung 87 009 Mio 106 Mrd. 93 770 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,30x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,26x
Mitarbeiterzahl 664 196
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 177,15 €
Letzter Schlusskurs 165,08 €
Abstand / Höchstes Kursziel 49,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,31%
Abstand / Niedrigstes Ziel -15,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Herbert Diess Chairman-Management Board
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Peter Mosch Deputy Chairman
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
VOLKSWAGEN AG8.31%105 915
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.73%206 348
GENERAL MOTORS COMPANY33.05%79 294
DAIMLER AG2.21%76 927
BMW AG-1.36%55 971
HYUNDAI MOTOR COMPANY33.85%49 049