Wärtsilä wird die Stromaggregate für zwei indonesische Kraftwerke liefern. Der Auftrag wurde von KEPCO E&C erteilt, einem Mitglied des Konsortiums KEPCO E&C-Adhi Karya, das die Kraftwerke für den staatlichen indonesischen Energieversorger PLN bauen wird. Der Auftrag wurde von Wärtsilä im November 2023 gebucht.

Das Kraftwerk Sumbawa-2 auf der Insel Sumbawa und das Kraftwerk Tobelo auf Nord-Maluku werden jeweils mit drei Wärtsilä 31DF Dual-Fuel-Motoren mit einer Leistung von 30 MW betrieben. Anfänglich werden sie mit einer Mischung aus 35% Biokraftstoff und 65% Dieselkraftstoff betrieben, was dem indonesischen Biodieselprogramm entspricht. Sie werden auf den Betrieb mit Erdgas umgestellt, sobald dieses vor Ort verfügbar ist.

Die Kraftwerke werden daher die Kohlenstoffemissionen reduzieren und gleichzeitig zuverlässigen Strom liefern und damit einen Beitrag zur Dekarbonisierung Indonesiens leisten. Die Wärtsilä-Ausrüstung soll im Laufe des Jahres 2024 geliefert werden, und die beiden Kraftwerke werden voraussichtlich im Frühjahr 2025 voll betriebsbereit sein. Die Wärtsilä 31-Motorenplattform hat einen Maßstab für die Betriebseffizienz gesetzt.

Die Dieselversion wurde von Guinness World Records als der effizienteste 4-Takt-Dieselmotor der Welt ausgezeichnet. Die Dual-Fuel-Version sorgt für betriebliche Energiesicherheit durch Kraftstoffflexibilität und nahtloses Umschalten zwischen den Kraftstoffen. Dank seiner Schnellstartfähigkeit, die die volle Leistung in nur zwei Minuten erreicht, ist der Wärtsilä 31DF ideal für den Netzausgleich in Systemen, die Energie aus erneuerbaren Quellen wie Wind und Sonne integrieren.