Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Wirecard : Aussage von KPMG-Prüfer erhöht in Wirecard-Ausschuss Druck auf EY

26.11.2020 | 20:07

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Die Befragung des KPMG-Prüfers Alexander Geschonneck in der Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses hat nach Darstellung von Ausschussmitgliedern den Druck auf den jahrelangen Abschlussprüfer EY erhöht. "Der Auftritt von Alexander Geschonneck hat sehr klar die eklatanten Defizite bei den Jahresabschlussprüfungen der Wirecard AG offen gelegt", sagte der Grünen-Politiker Danyal Bayaz.

Dass Wirecard die Veröffentlichung des "vernichtenden" Sonderuntersuchungsberichts zunächst noch als Befreiungsschlag gewertet und kommuniziert habe, zeige, dass man bis zuletzt jegliche Kritik einfach beiseiteschieben wollte. "Für den Abschlussprüfer EY sind die Aussagen von Herrn Geschonneck über fehlende Nachweise von zentralen Kundenbeziehungen, Umsätzen und Kontonachweisen ein desaströses Zeugnis", meinte Bayaz.

Der SPD-Abgeordnete Jens Zimmermann erklärte, nach den Aussagen Geschonnecks, der die KPMG-Sonderuntersuchung von Wirecard geleitet habe, "verdichtet sich ein klares Bild: Millionen und Milliarden der Wirecard AG auf Konten in Singapur und den Philippinen haben nie existiert. Es besteht erheblicher Zweifel, ob dem jahrelangen Abschlussprüfer EY jemals geeignete Unterlagen vorlagen, um die Existenz der Konten zu bestätigen." Deutlich geworden sei auch, dass der Wirecard-Betrug "bei einer ordnungsgemäßen Abschlussprüfung aufgeflogen" wäre. "Damit steigt der Druck auf EY, sich an der Aufklärung zu beteiligen." Er erwarte, auch von EY Antworten zu bekommen.

   Vorwürfe gegen EY 

Zuvor hatte ein Zeitungsbericht die Wirtschaftsprüfer von EY unter Druck gebracht. In einem Schreiben an die Generalstaatsanwaltschaft Berlin erhebe die Wirtschaftsprüferaufsicht Apas Vorwürfe gegen die Bilanz-Kontrolleure, schrieb das Handelsblatt. Demnach solle es Hinweise auf Straftaten der beteiligten Akteure von EY geben, so Personen, die im Wirecard-Untersuchungsausschuss mit dem Vorgang betraut seien.

EY erklärte dazu, dass es keinerlei Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten von Abschlussprüfern und auch keinen Verdacht der Mitwirkung eines Abschlussprüfers an falschen Angaben zu Wirecard gebe. "Jede andere Information wäre eine Falschinformation und würde einer extremen Rufschädigung gleichkommen", sagte ein EY-Sprecher laut dem Bericht.

Linke-Fraktionsvize Fabio De Masi, der ebenfalls in dem Ausschuss sitzt, forderte aber in einer Pressemitteilung Konsequenzen: "Die Bundesregierung muss sofort handeln und sollte keine weiteren öffentlichen Aufträge mehr an EY vergeben, solange staatsanwaltschaftliche Ermittlungen anhängig sind."

Auch auf die Wirtschaftsprüfung KPMG erhöht sich laut dem Blatt im Zusammenhang mit der Wirecard-Affäre der Druck. Interne Dokumente von KPMG offenbarten, dass das Unternehmen stärker als bisher bekannt für einen dubiosen Fonds auf Mauritius aktiv gewesen sei - was bislang verschwiegen worden sei. Dieser Fonds steht im Verdacht, dass der flüchtige Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek und andere Manager über ihn einen dreistelligen Millionenbetrag auf Kosten des Konzernvermögens abgezweigt haben könnten.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/sha

(END) Dow Jones Newswires

November 26, 2020 14:06 ET (19:06 GMT)

Alle Nachrichten auf WIRECARD AG
15.01.WIRECARD : EU-Kommission regt wegen Wirecard-Skandal Regelverschärfung an
DJ
15.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 15.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
15.01.Commerzbank hatte lange keine Zweifel an Wirecard-Bilanzen
DJ
15.01.Kommission plädiert für Frauenquote in Topetage öffentlicher Firmen
DP
15.01.Morning Briefing International
AW
15.01.DEUTSCHE-BANK-CHEF : Wusste nichts von Übernahmeplänen von Wirecard
DP
14.01.Commerzbank hatte keine Zweifel an Werthaltigkeit von Wirecard-Kredit
AW
14.01.Risiko zu hoch - Banken gingen früh auf Distanz zu Wirecard
AW
14.01.Bayerische Landesbank ging früh auf Distanz zu Wirecard
DP
12.01.WIRECARD : Merkels Wirtschaftsberater verteidigt Engagement für Wirecard
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WIRECARD AG
15.01.MARKET CHATTER : Commerzbank Suspends Coverage Of Companies Tracked By Wirecard'..
MT
14.01.COMMERZBANK : tells German lawmakers it was a victim of Wirecard fraud
RE
14.01.DGAP-PVR : Wirecard AG: Release according to -2-
DJ
14.01.WIRECARD AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German..
EQ
14.01.DGAP-PVR : Wirecard AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
DJ
13.01.Commerzbank Informed German Watchdog Of Wirecard Irregularaties In Early 2020
MT
12.01.WIRECARD : The Top Ten TTAB Decisions Of 2020 (Part II)
AQ
11.01.DGAP-PVR : Wirecard AG: Release according to -2-
DJ
11.01.DGAP-PVR : Wirecard AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [..
DJ
07.01.WIRECARD : Shares to Stop Trading on Xetra by End of Thursday
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart WIRECARD AG
Dauer : Zeitraum :
Wirecard AG : Chartanalyse Wirecard AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WIRECARD AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 0,23 €
Letzter Schlusskurs 0,60 €
Abstand / Höchstes Kursziel -61,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -61,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -61,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Thomas Eichelmann Chairman-Supervisory Board
Wulf Matthias Member-Supervisory Board
Stefan Klestil Member-Supervisory Board
Vuyiswa V. M’Cwabeni Member-Supervisory Board
Anastassia Lauterbach Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
WIRECARD AG92.93%89
SQUARE, INC.4.65%102 701
FISERV, INC.-4.97%72 541
GLOBAL PAYMENTS INC.-11.16%57 287
AFTERPAY LIMITED12.84%29 306
FLEETCOR TECHNOLOGIES, INC.-2.79%22 121