Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Wirecard AG    WDI   DE0007472060

WIRECARD AG

(WDI)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 03.12. 17:36:26
0.5315 EUR   +0.66%
02.12.PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
02.12.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
01.12.EY-Prüfer wollen im Wirecard-Skandal nicht länger schweigen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Wirecard : Wirtschaftsprüfer - Reformen werden nicht alle Betrugsfälle verhindern

16.07.2020 | 17:04
Wirecard Central Eastern Europe GmbH is seen in Vienna

München (Reuters) - Betrügereien wie bei Wirecard lassen sich nach Ansicht des Wirtschaftsprüfer-Verbandes IDW auch durch mehr Durchgriffsrechte bei der Bilanzprüfung nicht verhindern.

"Auch forensische Methoden führen am Ende des Tages nicht zu einer lückenlosen Aufklärung aller Sachverhalte", sagte Klaus-Peter Naumann, Vorstandssprecher des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW), am Donnerstag. Er warnte davor, als Konsequenz aus dem Skandal um den Zahlungsabwickler alle deutschen Unternehmen unter Generalverdacht zu stellen, so dass die Abschlussprüfer ohne konkreten Verdacht alle Angaben mit kriminalistischen Methoden nachprüften. "Das ist ein Weg, den wir nicht für sachgerecht halten. Prüfungen würden damit um ein Vielfaches teurer und viel länger dauern."

Trotzdem müssten die Wirtschaftsprüfer "nachsteuern" und bei unklaren oder zweifelhaften Sachverhalten stärker nachbohren, sagte Naumann. Digitale Analysetechniken machten das einfacher, Betrug könne dadurch aber auch nicht ausgeschlossen werden. Die Prüfungsgesellschaft EY war in die Kritik geraten, als Wirecard einräumen musste, dass rund 1,9 Milliarden Euro in der Bilanz fehlten. In den Jahren davor hatten die Prüfer die Abschlüsse aber stets testiert, obwohl vor allem das Asien-Geschäft von Wirecard in Medienberichten schon länger angezweifelt worden war. EY sieht sich als Opfer eines großangelegten Betrugs.

Naumann sagte, er wolle EY nicht verteidigen, aber auch nicht vorverurteilen. Die Prüfer könnten vom Unternehmen selbst zwar umfassend Auskunft verlangen, nicht aber von Dritten, etwa von Banken. Auch eine weitreichendere Haftung der Bilanzprüfer für ihre Arbeit lehnt der IDW-Chef ab: "Ich glaube nicht, dass mehr Haftung zusätzliche Motivation bringt, ordentlich zu arbeiten." Bei Aktiengesellschaften stehen die Wirtschaftsprüfer mit bis zu vier Millionen Euro ein. Ohne eine Begrenzung drohten gerade angeschlagene Unternehmen keinen Prüfer mehr zu finden, warnte Naumann.

Das IDW hatte am Mittwoch ein Maßnahmenpaket vorgestellt, um Lehren aus dem Fall Wirecard zu ziehen. So sollten Vorstände zur Einrichtung eines Compliance-Management-Systems verpflichtet werde, das sicherstellt, dass sich das Unternehmen an die Regeln hält. Das könne dann auch Teil der Abschlussprüfung sein. Zudem müssten Aufsichtsräte zwingend Prüfungsausschüsse einrichten - bei Wirecard war das erst vor einem Jahr geschehen. Verbessern müsse sich auch die Zusammenarbeit zwischen der Finanzaufsicht BaFin und der Wirtschaftsprüfer-Aufsichtsbehörde APAS, forderte Naumann. Dort scheine es am Informationsaustausch zu mangeln.


© Reuters 2020
Alle Nachrichten auf WIRECARD AG
02.12.PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
02.12.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
01.12.EY-Prüfer wollen im Wirecard-Skandal nicht länger schweigen
DP
30.11.GRENKE IM FOKUS : Die Schlammschlacht ist noch nicht beendet
DP
30.11.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
27.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
27.11.WIRECARD : Untersuchungsausschuss verhängt Ordnungsgelder
DJ
27.11.BAFIN : Keine Hinweise auf Wirecard-Insiderhandel von Mitarbeitern
AW
27.11.WIRECARD : Bafin-Chef Hufeld will mehr Kompetenzen bei der Bankenaufsicht
DJ
27.11.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WIRECARD AG
01.12.GLOBAL MARKETS LIVE: Bank of America, Pfizer, Tesla…
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
27.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 2 769 Mio 3 364 Mio 2 996 Mio
Nettoergebnis 2019 524 Mio 636 Mio 567 Mio
Nettoliquidität 2019 1 135 Mio 1 380 Mio 1 229 Mio
KGV 2019 0,13x
Dividendenrendite 2019 46,4%
Marktkapitalisierung 65,0 Mio 79,0 Mio 70,3 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 -0,39x
Marktkap. / Umsatz 2020 -0,89x
Mitarbeiterzahl 5 685
Streubesitz 97,4%
Chart WIRECARD AG
Dauer : Zeitraum :
Wirecard AG : Chartanalyse Wirecard AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WIRECARD AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 0,23 €
Letzter Schlusskurs 0,53 €
Abstand / Höchstes Kursziel -56,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -56,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -56,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Thomas Eichelmann Chairman-Supervisory Board
Wulf Matthias Member-Supervisory Board
Stefan Klestil Member-Supervisory Board
Vuyiswa V. M’Cwabeni Member-Supervisory Board
Anastassia Lauterbach Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
WIRECARD AG-99.51%78
SQUARE, INC.222.89%91 089
FISERV, INC.0.36%77 449
GLOBAL PAYMENTS INC.7.35%58 485
FLEETCOR TECHNOLOGIES, INC.-8.31%22 002
AFTERPAY LIMITED228.55%20 725