Zürich (Reuters) - Die Zurich Insurance Group hat 2023 dank Wachstum im operativen Geschäft deutlich mehr verdient.

Der Konzerngewinn kletterte um zehn Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar, wie der Schweizer Versicherer am Donnerstag mitteilte. Zurich verfehlte damit allerdings die von Analysten durchschnittlich geschätzten 4,9 Milliarden Dollar. Die Dividende soll um acht Prozent auf 26 Franken je Titel steigen. Dank des hohen Überschusskapitals können sich die Aktionäre aber auch auf einen zusätzlichen Geldsegen freuen. So will Zurich eigene Aktien im Volumen von bis zu 1,1 Milliarden Franken zurückkaufen.

(Bericht von Oliver Hirt, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)