Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Zurich Insurance Group Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ZURN   CH0011075394

ZURICH INSURANCE GROUP LTD

(ZURN)
  Bericht
Realtime-Estimate Cboe Europe  -  12:29:16 30.01.2023
451.15 CHF   -0.23%
06:06WOCHENVORSCHAU: Termine bis 10. Februar 2023
DP
27.01.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 10. Februar 2023
DP
27.01.WOCHENVORSCHAU/6. bis 12. Februar (6. KW)
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Zurich Insurance Group Ltd : Wieder auf Kurs

28.06.2021 | 14:22

Die schweizerische Versicherungsgruppe Zurich Insurance hat im letzten Jahr Prämieneinnahmen von 40 Milliarden US-Dollar erzielt und verfügt über einen breit diversifizierten Geschäftsmix (45 % Schaden- und Unfallversicherungen, 30 % Lebensversicherungen und 25 % Dienstleistungen). Dank ihrer Tochter Farmers ist sie zudem in Nordamerika stark präsent (54 % des Umsatzes). Zurich Insurance steht in einer Reihe mit seinen europäischen Vergleichsunternehmen wie Allianz, Axa oder Generali.

Zurich weist eine solide Eigenkapitalausstattung (Solvabilität) auf, die von der Aufsichtsbehörde bei Versicherern besonders streng überwacht wird. Die Gruppe ist im Grunde überkapitalisiert und nutzt ihre Überschüsse für kleinere Akquisitionen, um Risiken auszugleichen (Übernahme des Lebensversicherungsgeschäfts von ANZ in Australien vor drei Jahren), den amerikanischen Markt zu konsolidieren (Kauf der Schaden- und Unfallversicherungssparte von Metlife im letzten Jahr) oder ihr Dienstleistungsgeschäft zu stärken (Kauf von Cover-More).

zb_graphique_de_cours

Vor allem aber scheint Zurich die schwierigen Jahre 2013 bis 2016 endlich hinter sich gelassen zu haben. In dieser Zeit musste der Versicherer einige Rückschläge hinnehmen: das Scheitern der (nicht risikolosen) Übernahme von RSA, außergewöhnliche Verluste im Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft aufgrund mangelnder Disziplin sowie einen missglückten Vorstoß nach Russland. Damals kehrten die Führungskräfte dem Unternehmen scharenweise den Rücken, was der Gruppe letztendlich aber auch gutgetan hat.

Unter dem heutigen CEO Mario Greco („Super-Mario“, wie einige ihn nennen), der zuvor den Konkurrenten Generali in den Turnaround geführt hatte, ist das Unternehmen wieder auf Kurs. Greco hat nicht nur für eine bessere Kostenstruktur und eine schlankere Bürokratie gesorgt, sondern auch den strategischen Fokus verstärkt auf das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft (P&C) sowie das margenstärkere, weniger regulierte Dienstleistungsgeschäft verlagert.

Versicherungsaktien werden je nach Anlegertyp aus unterschiedlichen Gründen als attraktiv eingeschätzt. Für konservative bzw. „Value“-Anleger sind sie interessant, wenn sie unter ihrem Eigenkapitalwert gehandelt werden. Mit einer Eigenkapitalrendite in guten Jahren von um die 10 % ist das Gewinnpotenzial (eine angemessene Risikovorsorge vorausgesetzt) auf lange Sicht gut.

Für institutionelle oder ertragsorientierte Anleger zählt hingegen vor allem die Dividende. Da die Versicherungsbranche extrem stark reguliert wird, ähneln diese Aktien zunehmend Anteilsscheinen im Versorgungssektor, die (vorsichtig formuliert) a priori stabile Erträge gewährleisten. Mit einer aktuellen Dividendenrendite von 5,3 % dürfte die Zurich-Aktie für diese Anleger durchaus von Interesse sein.

MarketScreener teilt deren Einschätzung. Die aktuelle Marktkapitalisierung des Versicherers in Höhe von 56 Milliarden CHF (61 Milliarden US-Dollar) entspricht dem 1,6-Fachen seines Eigenkapitals. Die Dividende könnte jedoch mit steigenden Einnahmen aus dem Finanzgeschäft zulegen, falls die Zinsen wie von einigen Analysten erwartet in nächster Zeit steigen sollten.

Dass die Inflation gerade deutlich anzieht, spricht für dieses Szenario. Zurich hat die Märkte außerdem hinsichtlich der pandemiebedingten Folgen für das Unternehmen beruhigt (in diesem Punkt zeigt sich die positive Seite der gescheiterten RSA-Übernahme). Aufgrund dieser beiden Faktoren sowie der Integration der P&C-Sparte von Metlife in den USA passt die Aktie bestens zu der Momentum-Strategie von MarketScreener.

Die mit einem Investment in Versicherungsaktien verbundenen Risiken sind bei allen großen Emittenten gleich: ein bürokratischer Überbau, der einen zu großen Teil der Prämieneinnahmen verschlingt, oder unzureichende Rückstellungen für unvorhergesehene Verluste. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor sind steigende Zinsen. In diesem Fall würden zwar die Erträge auf das verwaltete Vermögen in Höhe von 212 Milliarden US-Dollar beträchtlich steigen, andererseits könnte der Wert des Wertpapierportfolios deutlich sinken.

Die Versicherungsbranche ist zudem geprägt von sehr langen Zyklen, deren Entwicklung unmittelbar von den verfügbaren Kapazitäten abhängt - also vom Zugang zu Kapital, das als Sicherheit für neue Versicherungsabschlüsse zwingend erforderlich ist. Bei einem Überangebot an Kapazitäten, wie es in den letzten zehn Jahren der Fall war, steigt der Wettbewerbsdruck in der Branche. Dies hat sinkende Preise und rückläufige, mitunter sogar negative Margen zur Folge.

Ist Kapital hingegen knapp, beispielsweise infolge eingefrorener Kapitalmärkte oder nach mehreren aufeinanderfolgenden Mega-Katastrophen, lässt der Wettbewerbsdruck nach und die versicherungstechnische Rentabilität steigt wieder. Wenn es dem Versicherer dann noch gelingt, die noch nicht für Schadensfälle verwendeten Prämieneinnahmen (den sogenannten „Float“) mit hoher Rendite anzulegen, hat er alles richtig gemacht.

In welcher Zyklusphase sich die Branche gerade befindet, lässt Raum für Spekulationen. Zurich zählt zwar nicht immer zu den Musterschülern, macht aber gründlich seine Hausaufgaben: Die Gruppe ist bekannt für eine hohe Zeichnungsdisziplin – und verzichtet dafür erforderlichenfalls auch auf Wachstum.


© MarketScreener.com 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -0.92%219.65 verzögerte Kurse.10.33%
AXA -0.65%28.445 Realtime Kurse.9.90%
GENERALI -0.17%17.915 verzögerte Kurse.8.00%
MADELEINE EUROPA ONE I 0.78%125.49 Schlusskurs.6.75%
MADELEINE EUROPA ONE R 0.77%161.92 Schlusskurs.6.69%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.20%69.5543 verzögerte Kurse.-1.91%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD -0.13%451.6 verzögerte Kurse.2.24%
Alle Nachrichten zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
06:06WOCHENVORSCHAU: Termine bis 10. Februar 2023
DP
27.01.WOCHENVORSCHAU: Termine bis 10. Februar 2023
DP
27.01.WOCHENVORSCHAU/6. bis 12. Februar (6. KW)
DJ
27.01.Gläubigerliste aus FTX-Konkurs umfasst auch die Finma
AW
26.01.Zurich Insurance lanciert vierte Ausgabe des globalen Startup-Wettbewerbs
MT
26.01.Zurich Insurance's Commercial Risk Unit geht Partnerschaft mit Climate Solutions Group ..
MT
25.01.Zurich geht in Deutschland Partnerschaft mit der Postbank ein
AW
23.01.Aktien Schweiz fester - Givaudan unter Druck
DJ
22.01.Finanzaufsicht nimmt Kosten von Lebensversicherungen ins Visier
DP
20.01.Aktien Schweiz leicht erholt ins Wochenende - Finanzwerte vorne
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
26.01.Zurich Insurance Launches Fourth Edition of Global Startup Competition
MT
26.01.Zurich Insurance's Commercial Risk Unit Partners With Climate Solutions Group South Pol..
MT
22.01.Financial regulator takes aim at life insurance costs
DP
18.01.BGH: Corona may be covered by business closure insurance
DP
18.01.BGH ahead of ruling on insurance coverage in corona lockdown
DP
16.01.Moody's Lifts Zurich Insurance Outlook to Positive on Improved Profitability; Ratings C..
MT
11.01.Environment risks dominate in "polycrisis" world - WEF survey
RE
11.01.Zurich Insurance's Japanese Unit Suffers Data Breach
MT
05.01.Suncorp Reportedly Eyes Zurich Local Arm
CI
2022MarketScreener's World Press Review: December 27
MS
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 53 919 Mio 58 541 Mio -
Nettoergebnis 2022 4 267 Mio 4 632 Mio -
Nettoverschuldung 2022 9 819 Mio 10 661 Mio -
KGV 2022 15,7x
Dividendenrendite 2022 5,14%
Marktwert 67 057 Mio 72 804 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,43x
Marktwert / Umsatz 2023 1,37x
Mitarbeiterzahl 56 000
Streubesitz 98,4%
Anstehende Termine für ZURICH INSURANCE GROUP LTD
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 452,20 CHF
Mittleres Kursziel 482,02 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,59%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mario Greco Group Chief Executive Officer
George Quinn Group Chief Financial Officer
Michel M. Liès Chairman
Ericson Chan Group Chief Information & Digital Officer
Stephan van Vliet Group Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ZURICH INSURANCE GROUP LTD2.24%72 804
ALLIANZ SE10.33%96 685
CHUBB LIMITED3.05%94 353
MARSH & MCLENNAN COMPANIES4.02%85 204
BAJAJ FINSERV LTD.-15.10%25 674
HARTFORD FINANCIAL SERVICES GROUP (THE), INC.1.06%24 376