Zürich (awp) - Zurich Insurance startet ein früher angekündigtes Aktienrückkaufprogramm am 17. Juni. Dabei werden Aktien im Wert von bis zu 1,1 Milliarden zurückgekauft.

Basierend auf den aktuellen Kursen entspreche dies einen Volumen von rund 1,6 Prozent des ausstehenden Aktienkapitals, teilte der Versicherer am Freitag mit. Der Verwaltungsrat sehe vor, die über eine zweite Handelslinie zurückgekauften Anteile zu vernichten.

ra/tv