Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax legt wohl etwas weiter zu

25.10.2021 | 08:16

FRANKFURT (awp international) - Der Dax dürfte zu Wochenbeginn zunächst an seine am Freitag erzielten Gewinne anknüpfen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn am Montag ein Plus von 0,26 Prozent auf 15 583 Punkte. Sein Pendant für die Eurozone, der EuroStoxx 50 , wird ebenfalls moderat höher erwartet.

In der Vorwoche war der Dax knapp unter der 50-Tage-Linie seitwärts gelaufen. Das mittelfristige Trendbarometer liegt bei 15 564 Punkten. Ein kurzer Vorstoss über 15 600 Punkte verlief am Freitag im Sande.

Die Berichtssaison nehme nun auch in Europa richtig Fahrt auf, was den Dax aus seiner Lethargie befreien könne, schrieb der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Die Richtung sei aber völlig offen. Denn die Erwartungen an die Ergebnisse der Unternehmen seien hoch, und jede Enttäuschung könne schnell Verluste zur Folge haben. Die deutliche Zunahme an Corona-Fällen lasse die Börsianer derweil noch recht kalt.

Unter den Einzelwerten steht einmal mehr der Übernahmekampf um Zooplus im Fokus. Im Ringen um den Online-Tierbedarfshändler haben sich die Investoren EQT und Hellman & Friedman zusammengetan und ihr Gebot auf 480 Euro je Aktie erhöht. Zum Zwecke einer Finanzierung wollen sie eine Partnerschaft eingehen.

Zooplus unterstützt jetzt das verbesserte und finale Angebot der Partner. Dieses erhöhe die Transaktionssicherheit, erklärte der Online-Tierbedarfshändler. Dessen Aktien notierten auf der Handelsplattform Tradegate bei 480 Euro und damit rund ein Prozent über dem Xetra-Schlusskurs vom Freitag.

Zudem dürften Analystenkommentare für Bewegung sorgen. So empfahl das Investmenthaus Stifel die Papiere von MTU zum Kauf. Der Triebwerkhersteller sei eine Erholungsstory mit Blick auf Umsätze und Barmittelzufluss, schrieb der Experte Harry Breach. Auf Tradegate stiegen die Anteilsscheine um zweieinhalb Prozent.

Das Investmenthaus Kempen sprach eine Kaufempfehlung für die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport aus. Dessen Papiere legten um knapp ein Prozent zu.

Atoss Software präsentierte frische Geschäftszahlen. Für die Anteilsscheine des Personalplanungs-Softwareanbieters ging es auf Tradegate um anderthalb Prozent nach oben./la/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.42%15524.27 verzögerte Kurse.-2.27%
EURO STOXX 50 0.49%4184.97 verzögerte Kurse.-3.11%
STOXX 50 1.56%3772.55 verzögerte Kurse.-2.22%
Alle Nachrichten zu DAX
27.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,7% auf 15.418 Punkte
DJ
27.01.JOACHIM KREUZBURG : Achterbahnfahrt von Sartorius endet im Plus - Ausblick stützt
DP
27.01.Europäische Aktien schließen nach der hawkischen Haltung der US-Notenbank höher
MT
27.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinnen nach holprigem Handelsverlauf
DP
27.01.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
27.01.BÖRSE FRANKFURT : Dax und EuroStoxx 50 auf Tageshoch nach starkem US-Börsenstart
DP
27.01.USA : Wirtschaft wächst im Herbst stärker als erwartet
AW
27.01.Deutsche Bank erfreut Aktionäre mit Gewinnsprung und Dividende
RE
27.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
27.01.AKTIEN IM FOKUS 2 : Deutsche Bank stark nach Ausblick - Banken freut US-Zinswende
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
27.01.RBC hebt Ziel für Deutsche Bank auf 14 Euro - 'Sector Perform'
DP
27.01.Jefferies senkt Ziel für SAP auf 130 Euro - 'Buy'
DP
27.01.Human Rights Campaign und Bloomberg würdigen QIAGENs Engagement im Bereich LGBTQ+- und ..
BU
27.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger goutieren Fed-Politik - Euro schwach
DJ
27.01.DZ Bank hebt fairen Wert für Deutsche Bank an - 'Kaufen'
DP
27.01.XETRA-SCHLUSS/DAX schließt nach Fed-Delle im Plus
DJ
27.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Plus - Euro schwach
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
27.01.European Stocks End Higher Following US Fed's Hawkish Stance
MT
27.01.DAX Ends 0.42% Higher at 15524.27 -- Data Talk
DJ
27.01.Wall Street Set for Gains as US GDP Rises to 6.9% in Q4
MT
27.01.European Bourses Edge Lower Midday on Federal Reserve Outlook
MT
27.01.Stocks drop after Fed's Powell's hawkish stance
RE
26.01.European Stocks End Higher Ahead of US Fed Decision
MT
26.01.DAX Ends 2.22% Higher at 15459.39 -- Data Talk
DJ
26.01.Wall Street Set for Gains Ahead of Fed Decision
MT
26.01.European Bourses Rally Midday Ahead of US Federal Reserve Announcement
MT
25.01.European Bourses Close Higher on Corporate Earnings
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
RWE AG38 verzögerte Kurse.5.12%
DEUTSCHE BANK AG11.92 verzögerte Kurse.4.38%
VONOVIA SE51.14 verzögerte Kurse.3.50%
DEUTSCHE TELEKOM AG16.722 verzögerte Kurse.3.17%
E.ON SE12.338 verzögerte Kurse.2.87%
BRENNTAG SE76.2 verzögerte Kurse.-1.27%
MTU AERO ENGINES AG191.1 verzögerte Kurse.-1.57%
ZALANDO SE65.24 verzögerte Kurse.-1.89%
DELIVERY HERO SE65.96 verzögerte Kurse.-3.11%
SAP SE110.84 verzögerte Kurse.-5.97%
Heatmap :