Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax behauptet Gewinne - Sorge vor Hängepartie nach Wahl

27.09.2021 | 12:21

FRANKFURT (awp international) - Zum Wochenstart hat der deutsche Aktienmarkt sich in der Gewinnzone behauptet. Der Dax stand am Montagmittag mit 0,59 Prozent im Plus bei 15 623,59 Zählern. Mit dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl steht zwar noch längst keine Regierungskoalition fest, doch das grösste Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland ist vertrieben. Das zumindest beruhigt laut Beobachtern die Gemüter.

Der MDax der mittelgrossen Börsenwerte rückte zuletzt um 0,69 Prozent auf 35 526,55 Punkte vor. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , verzeichnete einen Aufschlag von gut einem halben Prozent.

Die Börsianer schliessen indes nicht aus, dass es bei der Regierungsbildung abermals zu einer wochenlangen Hängepartie kommt wie nach der Wahl 2017. Denn sowohl Olaf Scholz (SPD) als auch Armin Laschet (CDU) beanspruchen die Kanzlerschaft. Beide schielen auf ein Bündnis mit FDP und Grünen.

Nach Einschätzung von Michael Hewson von CMC Markets UK richtet sich die Aufmerksamkeit der Anleger nun wieder auf die zuletzt am Markt dominierenden Themen. Dazu zählt er "Lieferkettenblockaden, steigende Energiepreise und zunehmenden Inflationsdruck". Auch die Angst vor Ansteckungseffekten durch die Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande sei noch nicht verschwunden. In der vergangenen Woche war der Dax im Sog der Evergrande-Krise zeitweise auf den tiefsten Stand seit vier Monaten gefallen - die Aussicht auf eine vorerst weiter lockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed hatte dann aber für Erleichterung und letztlich ein kleines Wochenplus gesorgt.

Auf Unternehmensseite hierzulande zog die Aussicht auf eine künftige Regierungsbeteiligung der Grünen am Montag die Anleger verstärkt in die Papiere aus dem Bereich Windkraft und Erneuerbare Energien. Siemens Energy etwa verteuerten sich als einer der Dax-Favoriten um knapp 3 Prozent. Encavis zogen mit 3,3 Prozent noch etwas stärker an, der Windkraft- und Solarparkbetreiber verkündete zudem den Ausbau des Portfolios in Frankreich. Auch für Nordex ging es nach oben, hier betrug das Plus zuletzt rund ein Prozent.

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat die Anleger in Immobilienwerte getrieben. Börsianern zufolge wurden Investoren vor allem bei Wohnimmobilien-Aktien zum Zugreifen ermutigt, weil eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene vom Tisch ist. Allen voran rückten die Aktien von Vonovia an der Dax -Spitze um 4,1 Prozent vor, während LEG und Aroundtown im MDax um bis zu 2,9 Prozent stiegen.

Auch Anteile von Klöckner & Co kamen in Fahrt, sie verteuerten sich nach angehobenen Zielen des Stahlhändlers um mehr als sieben Prozent. Der Stahlhändler wird wegen der guten Entwicklung der Stahlpreise optimistischer. Eine gesenkte Quartalsprognose des Laserspezialisten LPKF sorgte hingegen für starke Stimmungsschwankungen unter den Anlegern, nach zwischenzeitlichen Gewinnen rutschten die Aktien zuletzt um fast vier Prozent ab.

Zooplus stiegen um mehr als vier Prozent, denn der Bieterwettstreit um den Online-Tierbedarfshändler geht in eine neue Runde. Mit einem Angebot von 470 Euro je Aktie überbietet der Finanzinvestor EQT nun die erst kürzlich angehobene Offerte des Konkurrenten Hellman & Friedman (H&F). Womöglich setzt der Markt aber weiter auf mehr, denn inzwischen notieren die Aktien über 485 Euro.

Zudem bewegten einige Analystenstudien. Eine zurückgezogene Kaufempfehlung der Bank of America (Bofa) befeuerte die jüngste Talfahrt von Zalando , die Papiere des Online-Modehändlers verloren rund 1,3 Prozent. Ein optimistischeres Anlagevotum ebenfalls von der Bofa trieb hingegen den Kurs des Düngerkonzerns K+S auf ein Hoch seit zwei Jahren, zuletzt rückten die Papiere um mehr als 5 Prozent vor./tav/jha/

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.46%15542.98 verzögerte Kurse.12.78%
EURO STOXX 50 0.80%4188.81 verzögerte Kurse.16.98%
MDAX 0.31%34824.99 verzögerte Kurse.12.73%
STOXX 50 -0.21%3637.18 verzögerte Kurse.16.34%
Alle Nachrichten zu DAX
18:50Europäische Aktien steigen, da die Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt nachlasse..
MT
18:10Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Daten bescheren Dax kleines Plus
AW
17:57CHINA EVERGRANDE : Europas Börsen auf Erholungskurs - Aufatmen wegen Evergrande
RE
17:56XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
17:54Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Stimmungsdaten bescheren Dax kleines Plus
DP
16:29WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen
DP
16:26MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
15:41Continental senkt Prognose wegen Chipmangels - Aktie an Dax-Spitze
DP
15:30Conti springen nach Zahlen an die Dax-Spitze
DP
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
20:35Daimler-Chef hofft auf Stabilisierung der Lieferkette in diesem Quartal
MR
19:33Baader Bank senkt Ziel für SAP auf 142 Euro - 'Buy'
DP
19:18Jefferies belässt Heidelbergcement auf 'Buy' - Ziel 100,50 Euro
DP
18:23Fitch ändert den Ausblick für MTU von negativ auf stabil, da der Sektor wieder das Nive..
MT
18:03Fitch erhöht Ausblick für MTU auf stabil, bestätigt BBB-Rating
DJ
17:57REKORDBELOHNUNG : US-Aufsicht zahlt Whistleblower 200 Millionen Dollar
DP
17:56XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
18:50European Stocks Rise as Chinese Property Market Worries Ease; PMI Surveys Mixed
MT
18:30DAX Ends the Week 0.28% Lower at 15542.98 -- Data Talk
DJ
15:22Wall Street Sees Cautiously Mixed Open; Snap, Intel Weigh on Nasdaq Futures
MT
15:10CONTINENTAL : Chip crunch, supply chain woes force Continental AG to cut margin target
RE
14:12Continental revises outlook for fiscal 2021 and announces preliminary key data for the ..
DJ
13:41STOXX EUROPE 600 : European Bourses Higher Midday on China Property Outlook; Tech Sector G..
MT
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.DAX Ends 0.32% Lower at 15472.56 -- Data Talk
DJ
21.10.Miners pull London's FTSE 100 lower; Unilever gains
RE
21.10.Wall Street Tips Lower Pre-Bell, Jobless Claims Fall Further
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
VOLKSWAGEN AG196.19 Realtime Estimate-Kurse.2.29%
BMW AG85.8 Realtime Estimate-Kurse.1.85%
LINDE PLC269.875 Realtime Estimate-Kurse.1.76%
INFINEON TECHNOLOGIES AG38.525 Realtime Estimate-Kurse.1.58%
DEUTSCHE POST AG53.79 Realtime Estimate-Kurse.1.57%
MUNICH RE248.175 Realtime Estimate-Kurse.-0.71%
DEUTSCHE WOHNEN SE52.54 Realtime Estimate-Kurse.-0.76%
ZALANDO SE80.19 Realtime Estimate-Kurse.-1.41%
AIRBUS SE109.78 Realtime Kurse.-1.44%
DELIVERY HERO SE115.1 Realtime Estimate-Kurse.-3.11%
Heatmap :