Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Weiterer Wochengewinn winkt

27.11.2020 | 14:53

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitagnachmittag mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der Dax pendelte erneut um die Marke von 13 300 Punkten und notierte zuletzt 0,19 Prozent im Plus bei 13 316,91 Zählern. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,4 Prozent an.

Der MDax der 60 mittelgrossen Werte gewann zum Wochenschluss 0,43 Prozent auf 29 271,60 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,4 Prozent aufwärts.

Der Kursbereich um 13 300 Punkte stellt sich für den DAX sowohl als Widerstand als auch als Unterstützungsbereich dar", erklärte Comdirect-Marktexperte Andreas Lipkow. Von diesem Kursbereich gehe eine Art Magnetwirkung aus, was an der dünnen Nachrichtenlage und weiteren fehlenden Impulsen liege.

Der Anlegerfokus liege einmal mehr auf Chemie- und Bankentiteln, so Lipkow. Eher weniger angesagt seien weiterhin Aktien von Automobilherstellern und deren Zulieferern. Diese litten unter Gewinnmitnahmen sowie Umschichtungen in den Portfolios institutioneller Investoren zu Gunsten von Technologie- und Chemiewerten.

Unter den Einzelwerten fielen die VW-Vorzugsaktien mit einem Verlust von 1,1 Prozent negativ auf. Negativ ins Gewicht fiel eine Abstufung der VW-Vorzüge durch die Investmentbank Exane BNP Paribas.

Die Aktien von Infineon schafften es mit einem Plus von zuletzt 1,7 Prozent an die Dax-Spitze und auf das höchste Niveau seit 2002. Dabei legten die Papiere des Halbleiterkonzers bei guten Branchenvorgaben in den vergangenen zehn Handelstagen um rund 10 Prozent zu und sind damit bester Wert im Dax. Der US-Halbleiter-Branchenindex SOX schaffte derweil gar ein Rekordhoch.

Eine Kaufempfehlung der Commerzbank trieb die Aktien des Düngerkonzerns K+S um 3,5 Prozent nach oben. Im frühen Handel waren sie auf den höchsten Stand seit Februar gestiegen. Unerwartet hohe Erlöse aus dem Verkauf des amerikanischen Salzgeschäfts sowie eine Milliardenabschreibung im dritten Quartal hätten die Bilanzrisiken verringert, erklärte Analyst Michael Schäfer. Zudem helle sich das landwirtschaftliche Umfeld spürbar auf, was die Düngerpreise antreiben könnte.

Eine angekündigte Übernahme von Medios bescherte den Aktien des Pharma-Unternehmens einen Gewinn von mehr als 20 Prozent. Medios erwirbt den Grosshändler Cranach Pharma für rund 121 Millionen Euro. Zur Finanzierung soll das Grundkapital um rund 20 Prozent erhöht werden. Die Akquisition erscheine wertsteigernd für Medios, schrieb Jefferies-Analyst Alexander Thiel in einer Ersteinschätzung. Der Deal steigere zudem erheblich die Wachstumsbasis des Unternehmens.

Der Euro notierte zuletzt bei 1,1926 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1900 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,58 Prozent auf minus 0,59 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 146,22 Punkte. Der Bund-Future sank am frühen Nachmittag um 0,07 Prozent auf 175,47 Punkte./edh/mis

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.29%13970.03 verzögerte Kurse.1.48%
EURO STOXX 50 0.31%3636.97 verzögerte Kurse.1.20%
INFINEON TECHNOLOGIES AG 0.79%35.2 verzögerte Kurse.11.13%
MDAX 0.53%31753.23 verzögerte Kurse.2.54%
MEDIOS AG 0.25%40.2 verzögerte Kurse.6.95%
STOXX 50 0.05%3216.33 verzögerte Kurse.2.50%
Alle Nachrichten auf DAX
10:07Aktien Frankfurt: Dax nach Biden-Antritt kurz über 14 000 Punkten (AF)
AW
10:01DGAP-NEWS : Aspera gewinnt RWTH Aachen als Neukunden für Software Lizenzmanageme..
DJ
09:59MÄRKTE EUROPA/DAX startet freundlich - Warten auf EZB
DJ
09:30SENTIMENT/Über 40 Prozent der Privatanleger weiter optimistisch
DJ
09:21Aktien Frankfurt: Weiter gute Stimmung nach dem Biden-Antritt
AW
08:31EUREX/DAX-Future mit Respekt vor 14.000er-Marke
DJ
08:24TRENDUMFRAGE/DAX 0,3 Prozent höher erwartet
DJ
08:21MÄRKTE EUROPA/DAX mit erneutem Anlauf auf 14.000er Marke erwartet
DJ
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Weiter gute Stimmung nach dem Biden-Antritt
AW
07:39Morning Briefing - International Teil
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
10:19STREIT UM BETRIEBSSCHLIEßUNG : Allianz vermeidet Gerichtsniederlage
DP
10:12DAIMLER : Buses Werk Neu-Ulm erhält Zertifikat für umweltfreundliche Betriebsent..
PU
10:02DAIMLER : Martin Daum übernimmt Vorsitz im ACEA Nutzfahrzeug-Ausschuss
PU
09:11Barclays hebt Ziel für BASF auf 64 Euro - 'Equal Weight'
DP
09:05Warburg Research hebt BASF auf 'Buy' und Ziel auf 77 Euro
DP
08:59UBS belässt SAP auf 'Neutral' - Ziel 112 Euro
DP
08:53Bernstein hebt Ziel für BASF auf 88 Euro - 'Outperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
10:05Global Stocks Follow Wall Street Higher
DJ
07:51Asian stocks climb to record highs on Biden stimulus hopes
RE
20.01.Wall Street Set for Gains as Biden's Inauguration Takes Centerstage
MT
20.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
20.01.PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
20.01.Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
20.01.PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.Wall Street Sees Positive Open, Yellen Speech in Focus
MT
19.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Rallies
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.305 Realtime Estimate-Kurse.1.20%
DAIMLER AG58.595 Realtime Estimate-Kurse.1.18%
DEUTSCHE POST AG43.62 Realtime Estimate-Kurse.1.09%
DEUTSCHE TELEKOM AG15.253 Realtime Estimate-Kurse.0.75%
BAYER AG54.085 Realtime Estimate-Kurse.0.72%
BMW AG70.565 Realtime Estimate-Kurse.-0.32%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA68.49 Realtime Estimate-Kurse.-0.33%
MERCK KGAA142.125 Realtime Estimate-Kurse.-0.40%
LINDE PLC257.4 verzögerte Kurse.-0.63%
MTU AERO ENGINES AG212.95 Realtime Estimate-Kurse.-2.36%
Heatmap :