Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax mit trägem Start nach starkem Wochenausklang

12.07.2021 | 12:02

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat sich am Montag nach den kräftigen Gewinnen vom Freitag kaum von der Stelle bewegt. Zum Start hatte er zwar nochmals einige Punkte gut gemacht zum Mitte Juni erreichten Rekordhoch von 15 802 Punkten. Der Schwung ging aber früh verloren. Gegen Mittag gab der Leitindex moderat um 0,18 Prozent auf 15 660,02 Punkte nach.

Eine Befreiung aus der jüngsten Seitwärtsspanne lässt damit weiter auf sich warten. Der Dax pendelt schon seit Wochen zwischen rund 15 300 Punkten und dem Rekord. Analyst Pierre Veyret vom Broker ActivTrades sieht die Anleger nun in Warteposition für das, was im Laufe der Woche aus den USA erwartet wird. Dort stehen zahlreiche Wirtschaftsdaten und der Start der Berichtssaison auf der Agenda.

Der MDax schlug sich besser als der Dax, er schaffte es zuletzt mit 0,27 Prozent ins Plus auf 34 873,20 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 dagegen fiel um 0,27 Prozent auf 4057,17 Zähler. In New York zeichneten sich knapp vier Stunden vor Handelsstart beim Dow Jones Industrial auch moderate Verluste ab.

Auf Unternehmensseite gab es Nachrichten von Bayer , von denen die Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns aber nicht profitieren konnten. Sie fielen um ein Prozent, obwohl das Medikament Finerenon eine US-Zulassung erhalten hat, mit der aber bereits gerechnet wurde. Der Kurs konnte sich weiter nicht klar vom Jahrestief absetzen. Im Fokus bleibt der weiter ungelöste US-Rechtsstreit um angebliche Krebsrisiken von Unkrautvernichtern.

Auf einem besseren Weg ist dagegen die Volkswagen -Aktie, die sich mit plus 1,2 Prozent weiter von ihrem Tief seit Mitte März erholte. Am Freitag waren sie dank starker Eckdaten schon um sechs Prozent angezogen. Nach Börsenschluss erhielt VW-Konzernchef Herbert Diess auch noch einen neuen Vertrag bis Herbst 2025. Laut einem Börsianer weicht damit etwas Unsicherheit um die zukünftige Unternehmensführung von der Aktie.

Ganz anders war da die Tendenz bei anderen Autoaktien. Daimler waren am Montag mit 1,8 Prozent unter den grössten Dax-Verlierern, während die BMW -Titel um 0,4 Prozent fielen. Wegen der weltweiten Lieferengpässe bei Halbleitern setzte Daimler die Produktion im Werk Sindelfingen erneut aus. In dieser Hinsicht konnte Volkswagen punkten, auf die Halbjahreszahlen der Wolfsburger hatte die Chip-Knappheit überraschend wenig Einfluss gehabt.

Stärker gefragt waren unter den Dax-Werten - wie auch europaweit - die Energiewerte. So rückten die Papiere von RWE um 1,8 Prozent vor, während jene von Siemens Energy um 1,4 Prozent stiegen und Eon 0,7 Prozent gewannen. Für Siemens Energy erhöhte die britische Bank HSBC das Kursziel auf 38 Euro. Dieses Ziel impliziert ein Kurspotenzial von fast der Hälfte des aktuellen Kurses.

Bei Borussia Dortmund sorgte Erling Haaland erneut für Gesprächsstoff. Laut einem Medienbericht soll der FC Chelsea dazu bereit sein, 175 Millionen Euro Ablöse für den Torjäger auf den Tisch zu legen. Zwischen dem finanziellen Gewinn und dem sportlichen Verlust konnten die Anleger keine klaren Schlüsse ziehen, die Aktie schwankte zwischen Gewinnen und Verlusten. Zuletzt gab der Kurs um 0,2 Prozent nach.

Ausserhalb der wichtigsten Dax-Indizes sorgte die Medigene -Aktie mit einem Kurssprung um 8,6 Prozent für Aufmerksamkeit. Berenberg-Analystin Xian Deng lobte in einer am Montag veröffentlichten Ersteinschätzung die vielversprechenden T-Zell-Therapien und sprach den Aktien daher eine Kaufempfehlung aus. Andere Biotech-Werte wie Evotec und Morphosys gehörten im Schlepptau mit etwa 3,5 Prozent Plus zu den Favoriten im MDax./tih/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG -0.03%46.495 verzögerte Kurse.-3.45%
BMW AG 0.30%81.59 verzögerte Kurse.12.96%
DAIMLER AG 1.73%74.28 verzögerte Kurse.28.53%
DAX -0.72%15531.75 verzögerte Kurse.13.22%
DJ INDUSTRIAL 0.10%34798 verzögerte Kurse.13.59%
EURO STOXX 50 -0.87%4158.51 verzögerte Kurse.17.05%
EVOTEC SE -3.15%43.1 verzögerte Kurse.42.34%
HSBC HOLDINGS PLC -0.40%375.4 verzögerte Kurse.-0.90%
MDAX -0.57%35282.54 verzögerte Kurse.14.57%
MEDIGENE AG 1.72%3.85 verzögerte Kurse.9.38%
RWE AG -0.50%32.05 verzögerte Kurse.-7.29%
SIEMENS AG -1.53%147.96 verzögerte Kurse.25.90%
STOXX 50 -0.77%3550.35 verzögerte Kurse.14.22%
Alle Nachrichten zu DAX
26.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
26.09.BLICKPUNKT/QC : Börsen können mit den vier möglichen Dreierbündnissen leben
DJ
24.09.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.555 Pkt - LPKF schwächer
DJ
24.09.KREISE : Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen
DP
24.09.Europäische Aktien schließen vor der Bundestagswahl niedriger
MT
24.09.Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung
DP
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen geben nach - Majorel mit schwachem IPO
DJ
24.09.XETRA-SCHLUSS/Anleger halten sich zurück vor Bundestagswahl
DJ
24.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
24.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Antin mit gelungenem IPO
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
06:03Bei Berliner Volksentscheid zu Enteignungen zeichnet sich Zustimmung ab
DJ
05:51Plädoyers im Untreue-Prozess gegen VW-Personalmanager erwartet
DP
05:35Allianz beauftragt Berater mit dem Verkauf eines Portfolios von US-Lebensversicherungsp..
MT
01:22BMW : Team USA gewinnt den 43. Ryder Cup bei der Premiere von BMW als Worldwide Partner de..
PU
26.09.Mehrheit für Berliner Volksentscheid zu Enteignungen zeichnet sich ab
DP
26.09.BMW : Tödlicher Unfall überschattet WorldSBK-Rennwochenende in Jerez de la Frontera.
PU
26.09.Atomkraftwerk Isar 2 startet letzte Revision
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
24.09.European Stocks End Lower Ahead of German Elections
MT
24.09.DAX Ends the Week 0.27% Higher at 15531.75 -- Data Talk
DJ
24.09.Eurostoxx 50 : European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
24.09.Update on European Fixed Income Update
MT
24.09.Wall Street Tumbles Pre-Bell, Evergrande Risks Resurface
MT
24.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Lower Midday as Traders Weigh Red Futures Market on Wa..
MT
24.09.Stocks Point Lower as US Equity Futures Slide Pre-Bell; Europe Slides, Asia Mixed
MT
24.09.S&P/TSX COMPOSITE INDEX : BMO Markets Wrap
MT
24.09.European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
24.09.PRESS RELEASE : DIC Asset AG: Lease with C&A for 69,000 sqm of logistics space extended un..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DAIMLER AG74.28 verzögerte Kurse.1.73%
DEUTSCHE BANK AG10.828 verzögerte Kurse.1.61%
COVESTRO AG56.34 verzögerte Kurse.1.11%
HEIDELBERGCEMENT AG66.86 verzögerte Kurse.0.88%
ALLIANZ SE192.34 verzögerte Kurse.0.45%
SYMRISE AG116.15 verzögerte Kurse.-2.64%
PUMA SE98.98 verzögerte Kurse.-3.06%
ZALANDO SE85 verzögerte Kurse.-3.19%
HELLOFRESH SE84.72 verzögerte Kurse.-4.14%
SARTORIUS AG649 verzögerte Kurse.-5.94%
Heatmap :