Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax pendelt um Marke von 13 300 Punkten

27.11.2020 | 11:51

FRANKFURT (awp international) - Dem deutschen Aktienmarkt fehlt weiterhin die Kraft für eine Fortsetzung der Rally von Anfang November. Der Dax pendelte am Freitag in der ersten Sitzungshälfte um die Marke von 13 300 Punkten und notierte zuletzt 0,19 Prozent im Plus bei 13 311,55 Zählern. Damit deutet sich für den Leitindex ein Wochengewinn von rund 1,3 Prozent an. Der MDax der 60 mittelgrossen Werte gewann 0,15 Prozent auf 29 188,67 Punkte. Für den EuroStoxx 50 ging es um rund 0,3 Prozent aufwärts.

Der Kursbereich um 13 300 Punkte stellt sich für den DAX sowohl als Widerstand als auch als Unterstützungsbereich dar", erklärte Comdirect-Marktexperte Andreas Lipkow. Von diesem Kursbereich gehe eine Art Magnetwirkung aus, was an der dünnen Nachrichtenlage und weiteren fehlenden Impulsen liege.

Der Anlegerfokus liege einmal mehr auf Chemie- und Bankentiteln, so Lipkow. Eher weniger angesagt seien weiterhin Aktien von Automobilherstellern und deren Zulieferern. Diese litten unter Gewinnmitnahmen sowie Umschichtungen in den Portfolios institutioneller Investoren zu Gunsten von Technologie- und Chemiewerten.

Unter den Einzelwerten fielen die VW-Vorzugsaktien als Dax-Schlusslicht mit einem Verlust von 1,7 Prozent auf. Dabei hatte der Autokonzern für 2021 eine weitere Steigerung seines weltweiten Marktanteils in Aussicht gestellt. Zudem kündigte Volkswagen an, in seine Produktpalette reiner Elektroautos auch einen günstigen Kleinwagen zu Preisen ab rund 20 000 Euro aufzunehmen.

Die Aktien von Infineon schafften es mit einem Plus von zuletzt 1,1 Prozent auf das höchste Niveau seit 2002. Dabei legten die Papiere des Halbleiterkonzers bei guten Branchenvorgaben in den vergangenen zehn Handelstagen um rund 10 Prozent zu und sind damit bester Wert im Dax. Der US-Halbleiter-Branchenindex SOX schaffte derweil gar ein Rekordhoch.

Eine Kaufempfehlung der Commerzbank trieb die Aktien des Düngerkonzerns K+S um 5,9 Prozent nach oben. Im frühen Handel waren sie auf den höchsten Stand seit Februar gestiegen. Unerwartet hohe Erlöse aus dem Verkauf des amerikanischen Salzgeschäfts sowie eine Milliardenabschreibung im dritten Quartal hätten die Bilanzrisiken verringert, erklärte Analyst Michael Schäfer. Zudem helle sich das landwirtschaftliche Umfeld spürbar auf, was die Düngerpreise antreiben könnte. Schäfer erhöhte sein Kursziel auf 10 Euro und stufte die Aktien auf "Kaufen" hoch.

Eine angekündigte Übernahme von Medios bescherte den Aktien des Pharma-Unternehmens einen Gewinn von 22 Prozent auf den höchsten Stand seit August. Medios erwirbt den Grosshändler Cranach Pharma für rund 121 Millionen Euro. Zur Finanzierung soll das Grundkapital um rund 20 Prozent erhöht werden. Die Akquisition erscheine wertsteigernd für Medios, schrieb Jefferies-Analyst Alexander Thiel in einer Ersteinschätzung. Der Deal steigere zudem erheblich die Wachstumsbasis des Unternehmens./edh/mis

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.37%13830.5 verzögerte Kurse.-0.55%
EURO STOXX 50 1.05%3590.5 verzögerte Kurse.1.40%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -0.28%33.815 verzögerte Kurse.7.98%
MDAX 0.60%31579.97 verzögerte Kurse.1.93%
MEDIOS AG 2.40%38.4 verzögerte Kurse.0.27%
STOXX 50 -0.25%3194.56 verzögerte Kurse.2.59%
VOLKSWAGEN AG 0.58%159.56 verzögerte Kurse.4.08%
Alle Nachrichten auf DAX
10:59Linde erhöht Dividende und kauft weitere Aktien zurück - Kurs legt zu
DP
10:18AKTIE IM FOKUS : Negative Analystenstimmen werfen Puma weiter zurück
DP
10:16MÄRKTE EUROPA/Aufholjagd nach schwachem Wochenstart - DAX gewinnt 1,2%
DJ
09:50KORREKTUR : MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
09:45Aktien Frankfurt Eröffnung: Deutlich erholt - Umfeld bleibt unsicher
AW
09:19Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gelingt Stabilisierung in unsicherem Umfeld
DP
08:30Börse Frankfurt-News: "Der MDAX überzeugt auf den langen Strecken"
DP
08:25EUREX/DAX-Future bleibt unter Druck
DJ
08:25TRENDUMFRAGE/DAX zum Xetra-Schluss 0,3 Prozent tiefer gesehen
DJ
08:13Aktien Frankfurt Ausblick: Weiter unter Druck nach schwachem Wochenstart
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
11:12GEGEN ANTISEMITISMUS UND RASSISMUS : Fünf deutsche Konzerne setzen vor dem inter..
PU
11:04GROßAUFTRAG : Knettenbrech + Gurdulic übernimmt die ersten von mehr als 100 Fahr..
PU
11:01ERFOLGREICHE NACHRÜSTUNG : schon mehr als 250 Abbiege-Assistenten in Omnibusse e..
PU
10:59Linde erhöht Dividende und kauft weitere Aktien zurück - Kurs legt zu
DP
10:56DEUTSCHE TELEKOM : Telekom ist wertvollste europäische Telco-Marke
PU
10:56DEUTSCHE TELEKOM : Handwerk digitalisiert
PU
10:30Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Kennzahlen zur Pandemie an
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
10:49EUROPA : European shares rebound on gains in chemical, financial sectors
RE
10:10U.S. Stock Futures Edge Down After Bigger Drops in Asia
DJ
07:42PRESS RELEASE : DIC Asset AG opens its eighth regional office in Stuttgart and r..
DJ
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
25.01.PRESS RELEASE : Linde plc: Linde Declares Dividend Increase for 2021
DJ
25.01.PRESS RELEASE : Linde plc: Linde Announces New USD5 Billion Share Repurchase Pro..
DJ
25.01.DGAP-ADHOC : Linde plc: Linde plc Announces New Up To USUSD 5 Billion Share Repu..
DJ
25.01.Weekly market update : Markets weaken in the face of uncertainty
25.01.Wall Street Sees Mixed Open, Biden's $1.9 Trillion Stimulus Package in Focus
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
HEIDELBERGCEMENT AG62.98 Realtime Estimate-Kurse.2.41%
SAP SE107.87 Realtime Estimate-Kurse.2.23%
FRESENIUS SE & CO. KGAA38.36 Realtime Estimate-Kurse.2.10%
SIEMENS AG130.79 Realtime Estimate-Kurse.1.89%
COVESTRO AG56.37 Realtime Estimate-Kurse.1.82%
VONOVIA SE55.85 Realtime Estimate-Kurse.-0.02%
INFINEON TECHNOLOGIES AG33.813 Realtime Estimate-Kurse.-0.24%
DELIVERY HERO SE135.275 Realtime Estimate-Kurse.-1.80%
Heatmap :