Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax setzt Erholung fort

21.07.2021 | 10:11

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat am Mittwoch mit Mühe an seine moderate Vortageserholungsgewinne angeknüpft. In einem weiterhin nervösen Marktumfeld hatte der deutsche Leitindex zunächst um seinen Schlusskurs vom Dienstag geschwankt, bevor er sich für den Weg nach oben entschied. Zuletzt notierte das Börsenbarometer 0,54 Prozent im Plus bei 15 297,97 Punkten.

Der Dax war am Montag zeitweise bis auf 15 048 Punkte eingeknickt, hatte aber den Aufwärtstrend seit dem Corona-Tief im März 2020 knapp gehalten. Zu Wochenbeginn hatte die Furcht vor der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus die Aktienmärkte weltweit erfasst und teils deutlich nach unten gezogen.

Am Dienstag dann erholten sich die Börsen vor allem in den USA. "Es bleibt bis auf weiteres ein Buy-the-Dip-Markt", erklärte der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Rückschläge würden also immer wieder zum Einstieg genutzt.

Der MDax setzte am Mittwoch seine Erholung beschleunigt fort und gewann zuletzt 1,0 Prozent auf 34 291,54 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 1,2 Prozent.

Der Dax indes wurde durch Kursverluste bei den Schwergewichten SAP und Daimler etwas gebremst. So sieht der Stuttgarter Auto- und Lkw-Bauer zwar nach einem starken zweiten Quartal nun auch für seine Lastwagensparte etwas mehr operativen Gewinn in diesem Jahr. Wegen der Lieferschwierigkeiten mit Elektronikchips geht das Unternehmen beim Autoabsatz von Mercedes-Benz allerdings nicht mehr von einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus, sondern von Verkäufen auf Vorjahresniveau. Dies sorgte für Enttäuschung und die Aktien fielen um fast zwei Prozent.

Europas grösster Softwarehersteller SAP hob nach einem unerwartet robusten zweiten Quartal seine Prognosen für das Gesamtjahr lediglich leicht an. Anleger hatten sich mehr erhofft, so dass die Papiere am Index-Ende rund zwei Prozent verloren.

Die im MDax gelisteten Anteilsscheine des Branchenkollegen Software AG büssten anfängliche Gewinne von fast vier Prozent ein und fielen zuletzt um mehr als ein Prozent. Dabei hatte das Unternehmen im zweiten Quartal trotz der Umstellung auf Abo-Modelle deutlich zugelegt.

Die australische Hochtief-Tochter Cimic blickt nach einem Umsatz- und Gewinnplus weiter zuversichtlich nach vorn. Die Infrastrukturprogramme in vielen Ländern zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie und der deshalb stark anziehende Auftragseingang stimmen Unternehmenschef Juan Santamaria optimistisch. Der Kurs der Cimic-Aktien, die zu 77 Prozent Hochtief gehören, zog an der Börse in Sydney deutlich an. Den Hochtief-Aktionären bescherte die Nachricht ein Plus von rund zwei Prozent.

An der MDax-Spitze zogen die Papiere von Lufthansa , Fraport und Airbus zwischen 2,8 und 3,7 Prozent an. Sie profitierten davon, dass sich europaweit zur Wochenmitte insbesondere Aktien aus dem Freizeit- und Reisesektor deutlich erholen konnten./la/mis


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.03%15490.17 verzögerte Kurse.14.09%
MDAX -0.75%35292.99 verzögerte Kurse.15.46%
Alle Nachrichten zu DAX
17.09.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 15.483 Pkt - Ruhiger Wochenausklang
DJ
17.09.Jährliche Inflationsdaten und verlangsamtes Wirtschaftswachstum lassen europä..
MT
17.09.MÄRKTE EUROPA/Aktien drehen am Verfallstag nach unten ab
DJ
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dow und grosser Verfallstag belasten Dax
AW
17.09.XETRA-SCHLUSS/DAX fällt am Verfallstag unter 15.500 Punkte
DJ
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax
DP
17.09.TAGESVORSCHAU : Termine am 20. September 2021
DP
17.09.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 1. Oktober 2021
DP
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30 dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30-Tag dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17.09.Neue Infineon-Chipfabrik in Villach trifft auf hohe Nachfrage
DP
17.09.Ladesäulen für E-Autos müssen Kartenzahlung ermöglichen
DP
17.09.DAIMLER TRUCK : Halbleiter-Engpass spitzt sich zu
DJ
17.09.MÜNCHEN MIT ANDEREN AUGEN SEHEN : Die 'Map of Big Love', präsentiert von MINI un..
PU
17.09.QUALIFYING BOL D'OR : BMW Motorrad World Endurance Team geht vom dritten Startpl..
PU
17.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
17.09.E ON : Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
17.09.European Bourses Close in Red on Annual Inflation Data, Slowing Economic Grow..
MT
17.09.DAX Ends the Week 0.77% Lower at 15490.17 -- Data Talk
DJ
17.09.Wall Street Futures in Holding Pattern Ahead of Fed Meeting Next Week
MT
17.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Edging Lower Midday After Higher Inflation R..
MT
17.09.European Fixed Income Update
MT
17.09.PRESS RELEASE : Vonovia SE: Vonovia sells Berlin housing stock from the Future a..
DJ
17.09.PRESS RELEASE : Deutsche Wohnen SE: Deutsche Wohnen sells around 11,000 resident..
DJ
16.09.European Stocks Close in Green as Travel Shares Rise
MT
16.09.DAX Ends 0.23% Higher at 15651.75 -- Data Talk
DJ
16.09.Wall Street Slips Pre-Bell, Jobless Claims Rise
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
CONTINENTAL AG95.89 verzögerte Kurse.1.05%
MTU AERO ENGINES AG189.75 verzögerte Kurse.0.69%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA60.12 verzögerte Kurse.0.67%
FRESENIUS SE & CO. KGAA40.9 verzögerte Kurse.0.18%
MERCK KGAA196.5 verzögerte Kurse.0.08%
COVESTRO AG57.02 verzögerte Kurse.-1.99%
BMW AG80.36 verzögerte Kurse.-2.08%
HEIDELBERGCEMENT AG66.58 verzögerte Kurse.-2.15%
BASF SE63.09 verzögerte Kurse.-3.07%
DEUTSCHE POST AG58.95 verzögerte Kurse.-3.15%
Heatmap :