Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
Realtime-Estimate TTMZero  -  14:00:04 03.02.2023
15432.78 PTS   -0.49%
13:33MARKT-AUSBLICK/Kursgewinne sind jetzt nicht mehr so leicht
DJ
13:08MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
13:00Gewinne des US-Tech-Sektors belasten die europäischen Börsen am Mittag
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenAktuelles zu den Index-KomponentenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Hoffnung auf weniger Corona-Härte Chinas treibt Dax an

04.11.2022 | 11:40

FRANKFURT (awp international) - Sich verdichtende Spekulationen über eine Lockerung der Null-Covid-Politik in China haben dem deutschen Aktienmarkt am Freitag kräftig Auftrieb gegeben. Die Anleger warten zugleich mit Spannung auf den US-Arbeitsmarktbericht für Oktober. Die überraschend schwachen Auftragseingänge für Deutschlands Industrie wurden indes kaum beachtet.

Nach zwei schwachen Handelstagen legte der Dax zur Mittagszeit um 1,43 Prozent auf 13 318,50 Punkte zu. Im Wochenverlauf zeichnet sich damit ein Plus von rund einem halben Prozent ab. Der MDax stieg am Freitag um 1,78 Prozent auf 23 662,41 Zähler.

"Die Investoren richten ihre Blicke stur nach vorne. Nachlaufende Indikationen wie die Aufträge für die deutsche Industrie im September, werden nur beiläufig beachtet", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow. Viel wichtiger seien an diesem Tag die Daten zum Arbeitsmarkt in den USA. "Insbesondere die durchschnittlichen Stundenlöhne dürften durch den sehr engen Arbeitsmarkt im Fokus stehen." Daraus liessen sich Hinweise für eine potenzielle Lohn-Preisspirale ableiten. Zudem dürften Anleger laut Lipkow auch die Entwicklungen der Öl- und Gaspreise im Auge behalten.

Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners glaubt ausserdem, dass ein mögliches Jahrestief bei den neu geschaffenen Stellen in den USA eines der Puzzleteile für die US-Notenbank Fed sein könnte, um bereits im Dezember langsamer an der Zinsschraube zu drehen. Derlei Zins-Hoffnungen hatten den Dax im Oktober von einem Niveau um 12 000 Punkte aus bis Anfang November auf über 13 400 Zähler nach oben getrieben. Zuletzt hatte der Leitindex jedoch geschwächelt. Die jüngsten geldpolitischen Signale der Fed mit der Aussicht auf langfristig hohe Zinsen hatte die Anleger aufs Neue entmutigt.

Unter den Einzelwerten hierzulande standen weitere Unternehmen mit Quartalsberichten oder Branchensignalen im Blick. Zudem wurden Stahlwerte wie Thyssenkrupp , Salzgitter und Klöckner & Co oder auch die Aktien der beiden Sportartikelhersteller Adidas und Puma von Hoffnungen auf eine Wiederbelebung der Bautätigkeiten in China sowie auch des Konsums angetrieben.

Die Conti-Aktie allerdings nahm im Dax mit plus 4,8 Prozent die Spitze ein und wurde vom italienischen Reifenhersteller Pirelli mit nach oben gezogen. Dieser konnte im dritten Quartal die Verkaufspreise deutlich erhöhen und profitierte auch von einem vorteilhafteren Produktmix mit hochwertigen Reifen.

Die schwer angeschlagene Aktie von Deutschlands grösster Immobiliengesellschaft Vonovia legte um 3,5 Prozent zu. Zwar wurde Vonovia für das kommende Jahr etwas vorsichtiger, doch Analysten attestiertem dem Unternehmen ein solide laufendes Geschäft und verwiesen auf die sehr schwache Aktienkursentwicklung. Mit einem Verlust von rund 45 Prozent seit Jahresbeginn zählt das Papier zu den schwächsten im Dax.

Gea , Freenet und RTL berichteten aus dem MDax. Hier überzeugte der Anlagenhersteller Gea mit einem zuversichtlicheren Ausblick auf das Gesamtjahr, was den Aktien ein Plus von 4,8 Prozent bescherte. Freenet stiegen nach einem wie von Analysten erwarteten zuversichtlicheren Blick auf das Jahresende um 0,7 Prozent nach, während die Papiere von RTL sich nach vorsichtigeren Aussagen unverändert zeigten. Eine weitere Auftragsflut schob die Anteile des Anlagenhersteller Krones im SDax um 5,9 Prozent nach oben./ck/mis

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.09%157.86 verzögerte Kurse.23.90%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.23%0.70575 verzögerte Kurse.4.91%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.29%1.22526 verzögerte Kurse.2.41%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.27%0.7485 verzögerte Kurse.2.05%
DAX -0.51%15431.38 verzögerte Kurse.11.39%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.28%1.0935 verzögerte Kurse.2.90%
EURO STOXX 50 -0.31%4228.03 verzögerte Kurse.11.80%
FREENET AG 0.13%22.41 verzögerte Kurse.9.65%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.21%0.012218 verzögerte Kurse.1.21%
KRONES AG 0.28%107.8 verzögerte Kurse.2.38%
MDAX -0.37%29693.98 verzögerte Kurse.18.68%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.00%0.64756 verzögerte Kurse.2.63%
PUMA SE 0.66%66.92 verzögerte Kurse.17.11%
SALZGITTER AG 0.69%38 verzögerte Kurse.32.33%
SDAX -0.55%13428.24 verzögerte Kurse.13.20%
STOXX EUROPE 50 (EUR) 0.18%3860.01 verzögerte Kurse.5.26%
THYSSENKRUPP AG 0.32%7.46 verzögerte Kurse.30.55%
VONOVIA SE -1.42%27.78 verzögerte Kurse.28.02%
Alle Nachrichten zu DAX
13:33MARKT-AUSBLICK/Kursgewinne sind jetzt nicht mehr so leicht
DJ
13:08MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
13:00Gewinne des US-Tech-Sektors belasten die europäischen Börsen am Mittag
MT
12:58MÄRKTE EUROPA/Gewinnmitnahmen halten an - Erzeugerpreise bewegen nicht
DJ
12:31Deutsche Aktien geben nach, da die schwachen Ergebnisse von Big Tech den Optimismus der..
MT
11:54Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen nach Rally - Arbeitsmarktdaten im Blick
AW
11:52Europas Anleger gehen vor US-Arbeitsmarktbericht in Deckung
RE
11:48Börsen nach Dienstleistungsdaten im Minus; London im Plus
AN
10:05Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahmen nach Rally
AW
09:59MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Panikkäufe bei Zur Rose
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
Aktuelles zu den Index-Komponenten DAX
13:49Symrise : Press Release
PU
13:45RBC belässt Deutsche Bank auf 'Outperform' - Ziel 15 Euro
DP
12:58Schmähpreis Plagiarius: Influencer legitimieren Fälschungen
DP
12:31Linde sichert sich 2022 eine Rekordzahl kleiner On-Site-Geschäfte
MT
11:36Deutsche Bank lässt Siemens Healthineers auf 'Buy' - Ziel 64 Euro
DP
11:15Hauck Aufhäuser IB hebt Ziel für MTU auf 235 Euro - 'Hold'
DP
10:54Goldman hebt Ziel für Infineon auf 45 Euro - 'Buy'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
13:16FTSE outperforms with minor gain before US jobs
AN
13:00US Tech-Sector Earnings Weigh on European Bourses Midday
MT
12:31German Shares Retreat as Big Tech's Weak Earnings Curb Investor Optimism
MT
11:48Handbags down after services data; London in green
AN
09:59FTSE 100 treads water as traders digest rate hikes
AN
09:50US Futures, European Stocks Mainly Down After Disappointing Big Tech Earnings
DJ
09:37European stock exchanges down; wait for services activity data
AN
08:38Indices down, focus on services PMI
AN
06:54Asian stocks pull back, dollar regains footing ahead of U.S. payrolls data
RE
02.02.DAX Ends 2.16% Higher at 15509.19 -- Data Talk
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop
SARTORIUS AG457.4 Realtime Estimate-Kurse.1.51%
CONTINENTAL AG69.75 Realtime Estimate-Kurse.1.23%
ZALANDO SE45.42 Realtime Estimate-Kurse.1.18%
MERCK KGAA185.925 Realtime Estimate-Kurse.1.02%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE58.15 Realtime Estimate-Kurse.0.99%
VONOVIA SE27.805 Realtime Estimate-Kurse.-1.37%
SIEMENS ENERGY AG19.263 Realtime Estimate-Kurse.-1.42%
MTU AERO ENGINES AG229.8 Realtime Estimate-Kurse.-1.42%
RWE AG40.265 Realtime Estimate-Kurse.-1.50%
DEUTSCHE BÖRSE AG164.75 Realtime Estimate-Kurse.-2.77%
Heatmap : Einzelwerte des ETF DWS