Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 30.07. 17:55:00
15544.39 PTS   -0.61%
Nachbörslich
0.06%
15553.14 PTS
18:08MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
18:03Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlust ins Wochenende
DP
18:00AMAZON COM : China-Sorgen und Amazon-Ausblick belasten Europas Börsen
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotzt Aussicht auf straffere Geldpolitik

17.06.2021 | 17:56

FRANKFURT (awp international) - Die Aussicht auf eine möglicherweise nicht mehr ganz so spendable US-Notenbank hat die Anleger hierzulande nicht aus der Ruhe gebracht. Die grossen deutschen Aktienindizes bewegten sich am Donnerstag kaum von der Stelle und reagierten damit nur moderat auf die am Vorabend veröffentlichten Ergebnisse der geldpolitischen Sitzung der Federal Reserve.

Der Leitindex Dax schloss 0,11 Prozent im Plus bei 15 727,67 Punkten und behielt damit das zu Wochenbeginn erreichte Rekordhoch bei gut 15 800 Punkten im Blick. Der MDax der mittelgrossen Werte ging mit einem Minus von 0,03 Prozent bei 34 222,69 Punkten aus dem Handel. Er war am Dienstag auf den höchsten Stand seiner Geschichte gestiegen.

Angesichts fortdauernder Corona-Gefahren setzt die Fed zwar ihre extrem lockere Geldpolitik fort, sie denkt aber offenbar verstärkt darüber nach, ihr Engagement etwas zurückzufahren. Konkret geht es darum, wann die US-Notenbank ihre regelmässigen Geldspritzen zur Stützung der Wirtschaft reduzieren will. Zudem könnten die Leitzinsen im Jahr 2023 zweimal steigen, wie aus den Zinsprognosen der Fed hervorgeht. Bisher sah die Prognose eine unveränderte Geldpolitik mit Leitzinsen nahe null Prozent vor.

"Dass die Fed eine Reduzierung ihrer massiven Anleihekäufe in Betracht zieht, ist für Händler ein Meilenstein", sagte Analyst Pierre Veyret vom Handelshaus Activtrades. Diese könnten nun die Haltung einnehmen, dass Aktien am Beginn eines neuen Marktzyklus stünden. Die Investoren könnten einen Teil ihrer Mittel in sichere Anlagen umschichten, sollten die Aktienmärkte nicht länger von der US-Notenbank profitieren.

Erschütternde Nachrichten hatte die Biopharmafirma Curevac für ihre Aktionäre parat: Der Impfstoffkandidat gegen das Coronavirus ist weit weniger wirksam als erhofft. Die in Frankfurt wie auch an der US-Börse Nasdaq gehandelten Papiere brachen daraufhin um mehr als 40 Prozent ein. Ein Hoffnungsträger im international hart umkämpften Rennen um die Zulassung von Corona-Impfstoffen ist Curevac vorerst also wohl nicht mehr. Die erzielte Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten sei "ziemlich enttäuschend", sagte Analyst Eun Yang von der US-Bank Jefferies.

Kursbewegende Nachrichten waren ansonsten Mangelware. An der Spitze des Nebenwerteindex SDax zogen die Papiere von Befesa um 7,4 Prozent an. Der Industrie-Recycler will in den USA die American Zinc Recycling übernehmen. Ein Händler wertete den Schritt als "einzigartige Gelegenheit, in den US-Markt einzutreten."

Auch die grossen europäischen Börsen behaupteten sich überwiegend gut. Der EuroStoxx 50 stieg um 0,15 Prozent auf 4158,14 Punkte. Einen ähnlich hohen Gewinn verbuchte der Pariser Cac 40 Index. Der Londoner FTSE 100 schloss hingegen etwas schwächer. In den USA lag der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss mit etwa einem halben Prozent im Minus.

Der Euro litt unter den Aussagen der Fed und kostete zuletzt 1,1919 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1937 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,30 Prozent am Vortag auf minus 0,28 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,11 Prozent auf 144,55 Punkte. Der Bund-Future stieg am Abend um 0,23 Prozent auf 172,44 Punkte./bek/he

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.76%0.734 verzögerte Kurse.-4.12%
BEFESA S.A. -1.05%66.2 verzögerte Kurse.29.40%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.45%1.3901 verzögerte Kurse.1.69%
CAC 40 -0.32%6612.76 Realtime Kurse.19.50%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.16%0.8014 verzögerte Kurse.1.67%
DAX -0.61%15544.39 verzögerte Kurse.14.01%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.26%1.186 verzögerte Kurse.-3.02%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.13%0.013452 verzögerte Kurse.-1.96%
MDAX -0.36%35146.91 verzögerte Kurse.14.54%
NASDAQ COMP. -0.61%14689.155376 Realtime Kurse.14.54%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.56%0.69708 verzögerte Kurse.-3.07%
SDAX -0.21%16531.16 verzögerte Kurse.12.20%
Alle Nachrichten zu DAX
18:08MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
18:03Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlust ins Wochenende
DP
18:00AMAZON COM : China-Sorgen und Amazon-Ausblick belasten Europas Börsen
RE
17:53XETRA-SCHLUSS/Leichter - Berichtssaison macht die Musik
DJ
17:11DAIMLER : geht Aufspaltung an - behält 35 Prozent an Truck AG
RE
16:52Daimler will 35 Prozent an Daimler Truck behalten - Aktionärstreff im Oktober
AW
16:38Linde hebt Gewinnziel 2021 erneut an - Aktie steigt auf Rekordhoch
DP
16:28Daimler beschließt Teilung - 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre
DJ
16:04MÄRKTE EUROPA/Börsen lösen sich von Tiefs
DJ
15:5516 TERMINE, die in der Woche wichtig werden -2-
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
19:33UPDATE/Deutsche Bank und Commerzbank robust in EU-Stresstest
DJ
18:59DEUTSCHE BANK : Ergebnisse des EBA-Stresstests 2021
PU
18:39DAIMLER : Großer Preis von Ungarn 2021 - Freitag
PU
18:33DEUTSCHE-BANK-CFO : Stresstest zeigt Widerstandsfähigkeit der Bank
DJ
17:11DAIMLER : geht Aufspaltung an - behält 35 Prozent an Truck AG
RE
16:52Daimler will 35 Prozent an Daimler Truck behalten - Aktionärstreff im Oktober
AW
16:45Fresenius will sich spätestens zur Bilanz-Pk zur Konzernstruktur äußern
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
19:05European Stocks End Mostly in Red as Investors Monitor Earnings, Economic Dat..
MT
18:54DAX Ends the Month 0.09% Higher at 15544.39 -- Data Talk
DJ
15:18Wall Street Sees Weak Open, Amazon's Downbeat Revenue Outlook Weighs Heavy on..
MT
13:54STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday on Pandemic, Risk-Off Moo..
MT
12:48DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX : Europe Fixed Income Summary
MT
11:00PRESS RELEASE : Linde plc: Linde Reports -2-
DJ
07:05PRESS RELEASE : Fresenius Medical Care AG & Co. -2-
DJ
29.07.European Stocks Close Higher After Business Confidence Rises to New Record
MT
29.07.DAX Ends 0.45% Higher at 15640.47 -- Data Talk
DJ
29.07.PRESS RELEASE : GEA Group Aktiengesellschaft: GEA raises outlook for fiscal year..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
LINDE PLC259.175 Realtime Estimate-Kurse.2.95%
DELIVERY HERO SE125.85 Realtime Estimate-Kurse.0.68%
RWE AG30.035 Realtime Estimate-Kurse.0.28%
MERCK KGAA172.675 Realtime Estimate-Kurse.0.25%
VONOVIA SE56.22 Realtime Estimate-Kurse.0.18%
INFINEON TECHNOLOGIES AG32.178 Realtime Estimate-Kurse.-1.67%
DEUTSCHE POST AG57.285 Realtime Estimate-Kurse.-1.81%
DEUTSCHE BANK AG10.57 Realtime Estimate-Kurse.-2.29%
FRESENIUS SE & CO. KGAA44.385 Realtime Estimate-Kurse.-3.79%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA66.84 Realtime Estimate-Kurse.-4.10%
Heatmap :