Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Erneut leichte Gewinnmitnahmen im Dax

03.12.2020 | 17:52

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Fortsetzung der jüngsten Rally am deutschen Aktienmarkt ist auch am Donnerstag ausgeblieben. Wie bereits zur Wochenmitte nahmen Anleger Gewinne mit. Nicht zuletzt trug dazu auch der wieder erstarkte Euro bei. Der Dax ging mit einem Abschlag von 0,45 Prozent auf 13 252,86 Punkte aus dem Handel. Der MDax der 60 mittelgroßen Werte legte zugleich um 0,15 Prozent auf 29 287,18 Zähler zu. Die Tendenz an den Börsen in Europa und den USA war uneinheitlich.

Die Nachrichten zu den Impfstoff-Entwicklungen seien inzwischen in den Kursen verarbeitet, womit "die positive Reaktion darauf zunächst einmal abgeschlossen ist", sagte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets. Gleichzeitig aber blieben die Corona-Infektionszahlen auf hohem Niveau. Außerdem könnten die Lockdowns in Europa noch bis ins Frühjahr andauern, während ein Anspringen der Nachfrage seitens der Unternehmen weiter auf sich warten lasse. Und nun "macht den europäischen Exporteuren auch noch ein immer stärkerer Euro auf der Gewinnseite zu schaffen".

Seit dem Überwinden der Marke von 1,20 Dollar kennt die Gemeinschaftswährung kein Halten mehr. Bei 1,2175 US-Dollar erreichte sie am späteren Nachmittag den höchsten Stand seit Frühjahr 2018. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2151 (Mittwoch: 1,2066) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8230 (0,8287) Euro.

Der starke Euro fließt inzwischen in die Schätzungen von Analysten ein und wirkt sich auf Anlageempfehlungen und Kursziele aus. So senkte beispielsweise James Gordon von JPMorgan wegen des ungünstiger gewordenen Wechselkursverhältnisses das Kursziel für die Morphosys-Aktie um 10 auf 120 Euro, blieb zugleich aber bei seinem positiven Anlageurteil. Das Biotech-Unternehmen erwirtschaftet einen großen Umsatzanteil in Nordamerika. Morphosys-Aktien gaben um 0,3 Prozent nach.

Zu den größten Verlierern im Dax zählten die Anteilscheine von Fresenius, die 1,3 Prozent verloren. Die Bank of America (BofA) sieht inzwischen keine Kurstreiber mehr für die Papiere des Medizintechnikunternehmens und Krankenhausbetreibers und strich daher ihre Kaufempfehlung.

Unter die Dax-Spitzenwerte mischten sich bis Handelsschluss dagegen die Aktien der Deutschen Bank mit plus 2,3 Prozent. Spekulationen über verbesserte Investmentbanking-Aussichten gaben Auftrieb. Kreisen zufolge dürfte Vorstandschef Christian Sewing zum Investorentag in der kommenden Woche den Ausblick für diesen Geschäftsbereich anheben, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die Papiere von Siemens Healthineers gehörten mit einem Aufschlag von 3,5 Prozent zu den besten Werten des MDax. Sie profitierten von Kaufempfehlungen der BofA und der Commerzbank. Das Kerngeschäft des Medizintechnikkonzerns sei gut in Form, hieß es von erstgenannter. Außerdem wachse die Zuversicht, Synergien aus der Übernahme von Varian zu schöpfen, einem Hersteller von Hard- und Software für die Strahlentherapie.

Ceconomy kletterten im SDax mit plus 4,9 Prozent auf den höchsten Stand seit Februar. Anleger setzen laut Händlern darauf, dass der Betreiber von Saturn und Mediamarkt vom Weihnachtsgeschäft profitiert, zumal beide Elektronikmärkte das Online-Geschäft forciert hätten.

Die Börsen in Europa und den USA entwickelten sich am Donnerstag uneinheitlich: Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,12 Prozent auf 3517,10 Punkte. Ähnlich schloss auch der Pariser Leitindex Cac-40. In London wurden dagegen moderate Gewinne verzeichnet. In den USA legte der Dow Jones Industrial zuletzt um 0,5 Prozent zu und auch die technologielastigen Nasdaq-Börsen zeigten sich im Plus.

Am deutschen Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,53 Prozent am Vortag auf minus 0,54 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 145,94 Punkte. Der Bund-Future rückte am frühen Abend um 0,23 Prozent auf 174,96 Punkte vor./ck/he

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION -1.76%31.77 verzögerte Kurse.6.70%
CECONOMY 0.27%5.62 verzögerte Kurse.-0.79%
CMC MARKETS PLC -4.66%409 verzögerte Kurse.4.60%
DAX -0.11%13906.67 verzögerte Kurse.1.37%
DEUTSCHE BANK AG -0.32%9.16 verzögerte Kurse.2.36%
DJ INDUSTRIAL -0.04%31176.01 verzögerte Kurse.1.06%
EURO STOXX 50 -0.16%3618.35 verzögerte Kurse.2.01%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA 0.06%68.76 verzögerte Kurse.0.82%
FRESENIUS SE & CO. KGAA -1.55%38.21 verzögerte Kurse.0.98%
JPMORGAN CHASE & CO. -0.84%134.83 verzögerte Kurse.7.00%
MDAX 0.54%31748.97 verzögerte Kurse.3.09%
NASDAQ 100 0.82%13404.986468 verzögerte Kurse.3.17%
NASDAQ COMP. 0.55%13530.914939 verzögerte Kurse.2.40%
S&P 500 0.03%3853.07 verzögerte Kurse.2.55%
SDAX 0.49%15655.73 verzögerte Kurse.6.03%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.84%15665.7 verzögerte Kurse.6.10%
SIEMENS AG 1.18%123.8 verzögerte Kurse.5.34%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.35%44.52 verzögerte Kurse.6.05%
Alle Nachrichten auf DAX
07:31MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa
DJ
07:08DAX-FLASH: Dax tritt auf der Stelle
DP
07:07DGAP-NEWS : BB BIOTECH AG: Impfstoffe als Wegbereiter aus der COVID-19-Krise - D..
DJ
06:18PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
06:07EUREX/DAX-Future im frühen Handel niedriger
DJ
06:01PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
21.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.939 Pkt - Siemens, Prosieben und Salzgitter fest
DJ
21.01.DGAP-ADHOC : Siemens Aktiengesellschaft: Vorläufige operative Ergebnisse für ers..
DJ
21.01.MÄRKTE EUROPA/Leichtes Minus - EZB bewegt kaum
DJ
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: 14 000-Punkte-Marke bleibt Hürde für den Dax
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
21.01.JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 137 Euro
DP
21.01.Jefferies belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 145 Euro
DP
21.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.939 Pkt - Siemens, Prosieben und Salzgitter fest
DJ
21.01.Siemens will nach starkem operativen Quartal Prognose überprüfen
DP
21.01.SIEMENS : UPDATE/Siemens schneidet besser ab als erwartet und prüft Ausblick
DJ
21.01.SIEMENS : schneidet in 1Q besser ab als erwartet und prüft Ausblick
DJ
21.01.DGAP-ADHOC : Siemens Aktiengesellschaft: Vorläufige operative Ergebnisse für ers..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
07:07DGAP-NEWS : BB BIOTECH AG: I vaccini tracciano la strada per uscire dalla pandem..
DJ
07:07PRESS RELEASE : BB BIOTECH AG: Vaccines leading the way out of the pandemic - in..
DJ
21.01.Wall Street Eyes More Records Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
21.01.Global Stocks Follow Wall Street Higher
DJ
20.01.Wall Street Set for Gains as Biden's Inauguration Takes Centerstage
MT
20.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
20.01.PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
20.01.Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
20.01.PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DELIVERY HERO SE135.85 verzögerte Kurse.3.58%
VOLKSWAGEN AG162.04 verzögerte Kurse.2.80%
DAIMLER AG59.04 verzögerte Kurse.1.95%
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.5 verzögerte Kurse.1.76%
CONTINENTAL AG121.6 verzögerte Kurse.1.42%
FRESENIUS SE & CO. KGAA38.21 verzögerte Kurse.-1.55%
BAYER AG52.84 verzögerte Kurse.-1.60%
LINDE PLC253.2 verzögerte Kurse.-1.63%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG232.9 verzögerte Kurse.-1.81%
MTU AERO ENGINES AG208 verzögerte Kurse.-4.63%
Heatmap :