Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Sitzung der US-Notenbank hält Kurse in Schach

16.06.2021 | 11:52

FRANKFURT (awp international) - Vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zurückgehalten. Der Leitindex Dax gab im Verlauf des Vormittags etwas nach und verlor zuletzt 0,28 Prozent auf 15 685 Punkte. Das zu Wochenbeginn erreichte Rekordhoch von rund 15 803 Zählern bleibt damit aber unverändert in Sichtweite. Die Ergebnisse der Zinssitzung der Fed werden nach Börsenschluss in Europa erwartet.

Der MDax der mittelgrossen Werte lag mit 0,03 Prozent auf 34 125 Punkte im Minus. Er hatte am Dienstag eine Bestmarke erreicht. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone verzeichnete moderate Verluste.

"Das ist wieder so ein Tag, der erst abends richtig losgeht. Auf dem Parkett warten alle auf die Fed", beschrieb Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners die Börsenlage.

Die Inflation in den USA hatte zuletzt stark angezogen, was die Fed unter Druck setzen könnte, die geldpolitischen Zügel anzuziehen. Die Analysten der Dekabank gaben sich gleichwohl gelassen: "Trotz der stärker als erwarteten Preisdaten in den USA dürfte die Fed an ihrem Mantra festhalten, dass der Anstieg der Inflation nur vorübergehend ist". Die Notenbanker um den Chef Jerome Powell könnten den Fokus daher weiter auf die geldpolitische Unterstützung des Arbeitsmarktes legen.

Nicht angesagt waren die Aktien aus dem Automobilsektor. Die Kursverluste von BMW , Daimler , Volkswagen und Continental reichten von 1,7 bis zu 2 Prozent. "Die europäischen Automobilaktien haben in diesem Jahr satte Kursgewinne einfahren können, kommen nun jedoch in ein ruhigeres Fahrwasser", schrieb Fondsmanager Marc Decker von der Privatbank Merck Finck.

Im Dax verloren die Aktien von SAP 0,7 Prozent. Händler verwiesen auf schwache Vorgaben des US-Kontrahenten Oracle . Dessen Aktien waren am Vorabend nach Geschäftszahlen unter Druck geraten. Bei Oracle gehe das Wachstum auf Kosten der Profitabilität, monierte Analyst Mark Murphy von JPMorgan.

Zu den grössten Gewinnern im MDax zählten die Papiere von Beiersdorf mit einem Plus von 2,2 Prozent. Die Investmentbank Jefferies hatte die Anteilsscheine zum Kauf empfohlen. Der Konsumgüter- und Kosmetikkonzern könne die Markterwartungen im laufenden Jahr dank der Entwicklung mit Sonnenschutzmitteln sowie der Marke La Prairie übertreffen, schrieb der Experte Martin Deboo.

Der Online-Modehändler About You legte derweil einen erfolgreichen Börsengang hin. Mit einem ersten Kurs von 25,60 Euro waren die Papiere deutlich über ihrem Ausgabepreis von 23 Euro in den Handel gestartet. In der Spitze ging es bis auf 26,80 Euro hoch, zuletzt kosteten sie noch gut 26 Euro. Online-Händler zählen zu den Gewinnern der Corona-Pandemie. Gerade Unternehmen aus der Modebranche verlagern ihre Geschäfte angesichts der Schwäche im stationären Handel immer mehr ins Internet./bek/fba


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.16%15568.73 verzögerte Kurse.13.31%
MDAX 0.68%35384.24 verzögerte Kurse.14.13%
Alle Nachrichten zu DAX
02.08.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.514 Pkt - Allianz etwas leichter
DJ
02.08.KORREKTUR : MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Allianz belastet DAX
DJ
02.08.Aktien Frankfurt Schluss: Kursrutsch bei Allianz bremst Dax etwas aus
DP
02.08.XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Allianz-Absturz belastet
DJ
02.08.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen am Nachmittag Gewinne aus
DJ
02.08.Aktien Frankfurt: Dax-Gewinn schmilzt zusammen
AW
02.08.EUROPA : Europas Börsen auf Erholungskurs - Allianz auf Talfahrt
RE
02.08.AKTIE IM FOKUS : Biontech-Rekordrally geht weiter - Berenberg sieht noch Luft
DP
02.08.MÄRKTE EUROPA/Börsen kommen zurück - Allianz drückt den DAX
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
02.08.NACHBÖRSE/XDAX -0,4% auf 15.514 Pkt - Allianz etwas leichter
DJ
02.08.DZ Bank erhöht fairen Wert für Heidelbergcement - 'Kaufen'
DP
02.08.XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Allianz-Absturz belastet
DJ
02.08.NordLB hebt Ziel für Vonovia auf 57 Euro - 'Halten'
DP
02.08.FRESENIUS : Quartalsfinanzbericht H1/21 (PDF)
PU
02.08.ROUNDUP 4 : Vonovia startet dritten Anlauf für Übernahme der Deutsche Wohnen
DP
02.08.BMW : Neues Zuhause für die BMW Motorrad Motorsport Familie im WorldSBK-Fahrerla..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
02.08.European Stocks Close in Green on Strong Earnings, Asia Rebound
MT
02.08.DAX Ends 0.16% Higher at 15568.73 -- Data Talk
DJ
02.08.Wall Street Set for Gains, Infrastructure Bill in Focus
MT
02.08.STOXX EUROPE 600 : European Bourse Track Higher Midday in Earnings Season
MT
01.08.DGAP-ADHOC : Allianz SE: Reassessment of risks relating to Structured Alpha Fund..
DJ
30.07.European Stocks End Mostly in Red as Investors Monitor Earnings, Economic Dat..
MT
30.07.DAX Ends the Month 0.09% Higher at 15544.39 -- Data Talk
DJ
30.07.Wall Street Sees Weak Open, Amazon's Downbeat Revenue Outlook Weighs Heavy on..
MT
30.07.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Track Lower Midday on Pandemic, Risk-Off Moo..
MT
30.07.DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX : Europe Fixed Income Summary
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
INFINEON TECHNOLOGIES AG33.41 verzögerte Kurse.3.97%
ADIDAS AG317.7 verzögerte Kurse.3.79%
SIEMENS AG135.1 verzögerte Kurse.2.68%
VONOVIA SE57.44 verzögerte Kurse.2.24%
DELIVERY HERO SE128.2 verzögerte Kurse.1.58%
LINDE PLC256.05 verzögerte Kurse.-0.81%
FRESENIUS SE & CO. KGAA43.9 verzögerte Kurse.-0.95%
DEUTSCHE BANK AG10.518 verzögerte Kurse.-1.31%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA64.94 verzögerte Kurse.-2.40%
ALLIANZ SE193.7 verzögerte Kurse.-7.76%
Heatmap :