Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Starker Euro drückt erneut auf die Kurse

03.12.2020 | 11:51

FRANKFURT (awp international) - Angesichts eines weiter starken Eurokurses geht der Rally am deutschen Aktienmarkt immer mehr die Luft aus. Der Dax verlor am Donnerstagvormittag ein halbes Prozent auf 13 241 Punkte. Der Euro erreichte im frühen europäischen Devisenhandel mit Kursen über 1,21 US-Dollar den höchsten Stand seit dem Frühjahr 2018. Gerade für die im Dax schwer gewichteten deutschen Exporteure wird die aufwertende Gemeinschaftswährung zunehmend zum Problem.

Der MDax der 60 mittelgrossen Werte lag mit einem halben Prozent im Minus bei 29 107 Zählern. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Eurozone gab um 0,33 Prozent nach.

Für den Dax wirkte die Marke von 13 300 Punkten zuletzt regelrecht wie ein Magnet und verhinderte so einen klaren Richtungsentscheid. Bislang schaffte der Index nicht den Sprung über sein Zwischenhoch von Anfang September bei 13 460 Punkten, während die Wall Street zuletzt auf Rekordniveau enteilte. Bei Kursen unter 13 300 Punkten kamen hingegen rasch wieder Käufer an den Markt.

Der starke Euro fliesst in die Schätzungen von Analysten ein und hat Auswirkungen auf deren Empfehlungen und Kursziele. So senkte beispielsweise James Gordon von der Bank JPMorgan das Kursziel für die Morphosys -Aktie um 10 auf 120 Euro und begründete dies mit dem starken Euro. Das Biotech-Unternehmen erwirtschaftet einen grossen Umsatzanteil in Nordamerika. Morphosys-Aktien gaben leicht nach.

Als kursbewegend erwies sich ein weiterer Analystenkommentar. So setzten sich die Papiere von Siemens Healthineers mit einem Aufschlag von 2,8 Prozent an die Spitze des MDax. Sie profitierten von einer Kaufempfehlung der Commerzbank.

Die Lufthansa meldete derweil Buchungszahlen für Flüge an Weihnachten und Neujahr. Der Kurs rückte daraufhin um 1,4 Prozent vor. Thyssenkrupp waren zweitschwächster Titel im MDax mit einem Verlust von 3,3 Prozent. Der Kurs war zuletzt immer wieder am Sprung über die Marke von 6 Euro gescheitert.

Ceconomy kletterten im SDax um 6,5 Prozent auf den höchsten Stand seit Februar. Anleger setzen laut Händlern darauf, dass der Betreiber von Saturn und Mediamarkt vom Weihnachtsgeschäft profitiert, zumal beide Elektronikmärkte das Online-Geschäft forciert hätten./bek/jha/


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CECONOMY -1.65%5.68 verzögerte Kurse.1.94%
DAX -1.44%13787.73 verzögerte Kurse.1.97%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.05%10.52 verzögerte Kurse.-2.77%
EURO STOXX 50 -1.15%3599.55 verzögerte Kurse.2.50%
JPMORGAN CHASE & CO. -1.79%138.64 verzögerte Kurse.10.45%
MDAX -1.70%31035.92 verzögerte Kurse.2.52%
SDAX -2.19%15048.8 verzögerte Kurse.4.21%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -2.05%15025 verzögerte Kurse.3.59%
SIEMENS AG -2.09%119.78 verzögerte Kurse.4.10%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.08%43.6 verzögerte Kurse.3.78%
STOXX 50 0.91%3185.67 verzögerte Kurse.3.20%
THYSSENKRUPP AG -2.25%9.228 verzögerte Kurse.16.20%
Alle Nachrichten auf DAX
15.01.DEUTSCHE BETEILIGUNGS : NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 13.760 Pkt - Dt. Beteiligungs A..
DJ
15.01.LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
DJ
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor dem Wochenende vorsichtiger
DJ
15.01.Europas Anleger fürchten sich vor schärferem Lockdown
RE
15.01.Börse Frankfurt-News: Zinstiefs in Europa, steigende Zinsen in den USA (Anlei..
DP
15.01.XETRA-SCHLUSS/DAX verabschiedet sich deutlich leichter aus der Woche
DJ
15.01.Aktien Frankfurt Schluss: Späte Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende
DP
15.01.INDEX-FLASH: Dax und EuroStoxx weiten Verluste mit US-Börsen aus
DP
15.01.MARKT/DAX fällt unter 13.700 Punkte
DJ
15.01.MÄRKTE EUROPA/Anleger werden vor Wochenende vorsichtiger
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
15.01.ALLIANZ : Benetton-Holding Atlantia beschließt Abspaltung von Autostrade
RE
15.01.DZ Bank belässt SAP auf 'Kaufen' - Fairer Wert 128,30 Euro
DP
15.01.Ein Prozess weniger - aber Ex-VW-Chef Winterkorn bleibt unter Druck
DP
15.01.COMPANY TALK/SAP : Ende Januar kommt Cloud-Angebot als "Game Changer"
DJ
15.01.COMPANY TALK/SAP-CEO : Wenn Akquisitionen nur kleinere als Ergänzung
DJ
15.01.SAP stellt sich auf weiter schwere Zeiten ein - Aktie dreht ins Minus
DP
15.01.Kepler Cheuvreux belässt SAP auf 'Hold' - Ziel 115 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
15.01.EUROPA : European stocks end four weeks of gains on lockdown, vaccine worries
RE
15.01.Wall Street Sees Downbeat Open as Traders Digest Biden's Stimulus Plan
MT
15.01.Wall Street Leans Back Pre-Bell; Futures Red, Europe Down, Asia Lower
MT
15.01.U.S. Stock Futures Fell
DJ
14.01.DGAP-ADHOC : SAP SE: SAP Announces Preliminary -2-
DJ
14.01.Wall Street Sees Narrowly Mixed Open, Biden's Stimulus Plan Eyed
MT
14.01.Wall Street Mixed Pre-Bell; Nasdaq Futures Slipping, Europe Up, Asia Uneven
MT
14.01.BÖRSE WALL STREET : Stocks in Europe Edge Higher
DJ
13.01.Wall Street Sees Cautiously Lower Open, Trump Impeachment Vote in Focus
MT
13.01.Wall Street Leans Slips Pre-Bell; Futures Red, Europe Muted, Asia Unevenly Hi..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT92.5 verzögerte Kurse.0.39%
HENKEL AG & CO. KGAA89.56 verzögerte Kurse.0.29%
CONTINENTAL AG118.2 verzögerte Kurse.-2.48%
DAIMLER AG56.26 verzögerte Kurse.-2.68%
RWE AG37.3 verzögerte Kurse.-2.71%
ADIDAS AG281.8 verzögerte Kurse.-2.76%
DEUTSCHE BANK AG9.627 verzögerte Kurse.-3.69%
Heatmap :