Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Vor Bundestagswahl tiefer - Nike und Evergrande verunsichern

24.09.2021 | 14:25

FRANKFURT (awp international) - Vor der Bundestagswahl hat der Dax am Freitag seine Vortagesgewinne wieder abgegeben. Eine gekappte Umsatzprognose von Nike mit negativen Folgen für die Kurse deutscher Sportartikelhersteller sowie die weiterhin fragile Lage beim chinesischen Immobilienkonzern Evergrande mahnten die Anleger zur Vorsicht. Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer, das Ifo-Geschäftsklima, war zudem im September etwas stärker gefallen als von Analysten erwartet. Zusätzlich unter Druck setzen konnte dies den Dax aber nicht.

Am Nachmittag verbuchte der deutsche Leitindex ein Minus von 0,81 Prozent auf 15 517,96 Punkte, womit er auf Wochensicht derzeit noch auf einen Gewinn von rund 0,2 Prozent zusteuert. Der MDax der mittelgrossen Börsenwerte verlor am letzten Handelstag der Woche bisher 0,62 Prozent auf 35 262,98 Zähler. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , verzeichnete einen Abschlag von einem Prozent.

Spannend bleibt die Situation beim in Schieflage geratenen chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. Sorgen, dass eine mögliche Immobilienkrise in der Volksrepublik sich auf das weltweite Finanzsystem auswirken könnte, milderten inzwischen aber immer mehr Experten ab. "Ohnehin ist Evergrande kein Finanzinstitut und nicht so global vernetzt wie Lehman Brothers es damals war", hiess es von der DZ Bank. Die Volatilität an den Märkten dürfte allerdings in den kommenden Tagen hoch bleiben und Beruhigung erst dann einkehren, wenn die chinesische Regierung endgültig eingreife beziehungsweise ausstehende Zahlungen garantiere, so das Institut.

Nach Geschäftszahlen und einer gesenkten Jahresumsatzprognose von Nike verloren Adidas und die inzwischen ebenfalls im Dax notierten Titel von Puma 3,3 beziehungsweise zwei Prozent. Anhaltende Lieferkettenunterbrechungen machen den Nordamerikanern zu schaffen.

Autowerte waren europaweit fest. Die Daimler-Aktien als Favorit im Dax verteuerten sich um 1,2 Prozent. Der Hersteller steigt zur Versorgung seiner Elektroautos in die Batteriezell-Allianz (ACC) der Grosskonzerne Stellantis und Totalenergies ein.

Papiere aus der Pharma- und Medizintechnikbranche präsentierten sich dagegen schwach. Im Dax waren Sartorius mit minus 3,1 Prozent unter den grössten Verlierern, im MDax lagen Carl Zeiss Meditec , Evotec und Gerresheimer hinten mit Abgaben von bis zu 3,5 Prozent. Eckert & Ziegler belegten im Nebenwerteindex SDax den letzten Platz mit einem Minus von fast sechs Prozent.

Teamviewer gewannen auf dem ersten Platz im MDax 4,1 Prozent. Das Bankhaus Metzler hatte die Bewertung der Papiere des Softwareanbieters von Fernwartungslösungen mit "Buy" aufgenommen.

Der Euro wurde am Nachmittag zu 1,1719 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1715 Dollar festgesetzt.

Am Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,37 Prozent am Vortag auf minus 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,28 Prozent auf 144,46 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,19 Prozent auf 170,31 Punkte./ajx/men

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.62%277.25 verzögerte Kurse.-6.93%
ALLIANZ SE 0.09%198.76 verzögerte Kurse.-0.97%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.18%0.6407 verzögerte Kurse.1.91%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.09%1.1812 verzögerte Kurse.6.01%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.10%0.694719 verzögerte Kurse.8.04%
CARL ZEISS MEDITEC AG 0.18%170.35 verzögerte Kurse.56.43%
DAIMLER AG 0.46%82.11 verzögerte Kurse.42.08%
DAX 0.46%15542.98 verzögerte Kurse.13.30%
EURO STOXX 50 0.80%4188.81 verzögerte Kurse.17.91%
EVOTEC SE 0.20%45.07 verzögerte Kurse.48.84%
GERRESHEIMER AG 0.58%77.7 verzögerte Kurse.-11.45%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.38%0.011445 verzögerte Kurse.2.54%
MDAX 0.31%34824.99 verzögerte Kurse.13.08%
NIKE, INC. 0.80%163.48 verzögerte Kurse.15.56%
PUMA SE 0.98%103 verzögerte Kurse.11.62%
SARTORIUS STEDIM BIOTECH -0.87%479 Realtime Kurse.64.49%
SDAX 0.20%16909.11 verzögerte Kurse.14.52%
STELLANTIS N.V. -0.15%16.852 Realtime Kurse.0.00%
STELLANTIS N.V. -0.02%16.85 verzögerte Kurse.14.94%
STOXX 50 0.58%3637.18 verzögerte Kurse.17.02%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.03%0.858885 verzögerte Kurse.5.07%
Alle Nachrichten zu DAX
22.10.NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 15.566 Pkt - Ernst Russ fester
DJ
22.10.Europäische Aktien steigen, da die Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt nachlasse..
MT
22.10.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Daten bescheren Dax kleines Plus
AW
22.10.CHINA EVERGRANDE : Europas Börsen auf Erholungskurs - Aufatmen wegen Evergrande
RE
22.10.XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
22.10.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Stimmungsdaten bescheren Dax kleines Plus
DP
22.10.WOCHENAUSBLICK: Konjunkturdaten könnten Dax-Erholung ausbremsen
DP
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.Continental senkt Prognose wegen Chipmangels - Aktie an Dax-Spitze
DP
22.10.Conti springen nach Zahlen an die Dax-Spitze
DP
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
22.10.Daimler-Chef hofft auf Stabilisierung der Lieferkette in diesem Quartal
MR
22.10.Baader Bank senkt Ziel für SAP auf 142 Euro - 'Buy'
DP
22.10.Jefferies belässt Heidelbergcement auf 'Buy' - Ziel 100,50 Euro
DP
22.10.Fitch ändert den Ausblick für MTU von negativ auf stabil, da der Sektor wieder das Nive..
MT
22.10.Fitch erhöht Ausblick für MTU auf stabil, bestätigt BBB-Rating
DJ
22.10.REKORDBELOHNUNG : US-Aufsicht zahlt Whistleblower 200 Millionen Dollar
DP
22.10.XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
22.10.European Stocks Rise as Chinese Property Market Worries Ease; PMI Surveys Mixed
MT
22.10.DAX Ends the Week 0.28% Lower at 15542.98 -- Data Talk
DJ
22.10.Wall Street Sees Cautiously Mixed Open; Snap, Intel Weigh on Nasdaq Futures
MT
22.10.CONTINENTAL : Chip crunch, supply chain woes force Continental AG to cut margin target
RE
22.10.Continental revises outlook for fiscal 2021 and announces preliminary key data for the ..
DJ
22.10.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Higher Midday on China Property Outlook; Tech Sector G..
MT
21.10.European Stocks End Largely Lower Amid Concerns Over Prolonged Inflation
MT
21.10.DAX Ends 0.32% Lower at 15472.56 -- Data Talk
DJ
21.10.Miners pull London's FTSE 100 lower; Unilever gains
RE
21.10.Wall Street Tips Lower Pre-Bell, Jobless Claims Fall Further
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
VOLKSWAGEN AG196.1 verzögerte Kurse.2.24%
INFINEON TECHNOLOGIES AG38.61 verzögerte Kurse.1.81%
BMW AG85.69 verzögerte Kurse.1.72%
LINDE PLC269.6 verzögerte Kurse.1.66%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE88.4 verzögerte Kurse.1.42%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA61.26 verzögerte Kurse.-0.87%
MUNICH RE247.75 verzögerte Kurse.-0.88%
AIRBUS SE109.78 Realtime Kurse.-1.44%
ZALANDO SE80.14 verzögerte Kurse.-1.48%
DELIVERY HERO SE114.4 verzögerte Kurse.-3.70%
Heatmap :