Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag

28.07.2017 | 15:55

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

US-Vorgaben und starker Euro belasten Dax

Adidas verdoppelt Gewinnprognose - Aktie hebt ab

- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Belastet von Kursverlusten der US-Technikwerte und einem weiterhin starken Euro ist der Dax heute leichter unterwegs und fällt kurz unter 12.100 Punkte. Adidas verdoppelt nach vorläufigen Zahlen die Gewinnprognose. Die Aktie haussiert in der Spitze mit über neun Prozent.

An der Wall Street drehte der Technologieindex Nasdaq nach Börsenschluss in Deutschland ins Minus und verlor 0,6 Prozent. Der S&P500.SPX konnte sein anfängliches Rekordhoch ebenfalls nicht halten und schloss 0,1 Prozent tiefer. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,4 Prozent höher.

Am Abend hatten wir noch Zahlen von Amazon - hier gab es einen überraschenden Gewinneinbruch.

Chip-Riese Intel dagegen verdoppelt mal eben seinen Gewinn und überrascht Analysten und Anleger.

Die Furcht der Anleger vor schrumpfenden Firmengewinnen wird Dax & Co. in der neuen Woche erneut zu schaffen machen.

Die Gemeinschaftswährung stieg zeitweise auf ein Zweieinhalb-Jahres-Hoch von 1,1776 Dollar. Grund die Enttäuschung darüber, dass die US Fed wohl doch nicht die Zinsen zeitnah anhebt. Dies macht heimische Waren auf dem Weltmarkt teurer. Wollen die Firmen die Verkaufspreise stabil halten, müssen sie geringere Gewinne in Kauf nehmen.

Der Dax hat diese Woche verloren - Er litt dabei auch unter einer Reihe enttäuschender Firmenbilanzen. Kein Grund zur Panik: Die Konjunktur läuft rund, sagen Experten.

Kommende Woche Zahlen und der US Arbeitsmarktbericht

Adidas sportlich

adidas hebt nach einer starken ersten Jahreshälfte seine Prognose für 2017 an. Der Sportartikelhersteller rechnet nun mit einem Plus beim Umsatz im fortgeführten Geschäft von 17 bis 19 Prozent, das sind jeweils fünf Prozentpunkte mehr als bislang vorhergesagt. Der Gewinn soll mit 26 bis 28 Prozent sogar etwa doppelt so stark steigen.

Die adidas Aktie hausiert mit über neun Prozent.

Linde wächst - nicht genug

Linde ist auf Kurs zu seinen Jahreszielen: Der Umsatz wird mehr oder weniger stagnieren und das Betriebsergebnis um bis zu sieben Prozent wachsen.

Der Umsatz klettert im ersten Halbjahr um 4,7 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis stieg um 4,3 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Für Wachstum sorgten erneut vor allem das Geschäft in Europa und Asien sowie der hauseigene Anlagenbau.

Linde und Praxair hatten Anfang Juni ihre milliardenschwere Fusion besiegelt, der beide Unternehmen zum weltgrößten Industriegasekonzern vereinen soll.

MTU nach Zahlen im Aufwind

Ein Quartalsergebnis über den Markterwartungen und ein optimistischerer Ausblick hievt MTU Aero am Freitag an die MDax-Spitze. Die Aktien gewinnen ein Prozent. Das Unternehmen erwirtschaftete einen operativen Gewinn von 164 (Prognose: 148) Millionen Euro und einen Umsatz von 1,286 (1,27) Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr peilt es nun Erlöse von 5,3 statt 5,1 bis 5,2 Milliarden Euro an.

Wacker wacker

Nach soliden Zahlen und einem guten Ausblick legt die Aktie des Spezialchemie-Konzerns Wacker Chemie um ein Prozent zu. Wacker steigert Umsatz leicht um 1,6 Prozent auf 1,22 Milliarden Euro. Um knapp drei Prozent kletterte der Überschuss.

Dank guter Nachfrage im Chemiegeschäft erhöhte Wacker die Prognose für das operative Ergebnis im Gesamtjahr.

Salzgitter trotz Prognose-Anhebung unter Druck

Salzgitter kann mit seinen Halbjahreszahlen und dem Ausblick am Markt nicht überzeugen. Die Aktien des Stahlkonzerns fallen um etwa zwei Prozent.

Vorläufigen Berechnungen zufolge versechsfachte das Unternehmen den Vorsteuergewinn auf 100,2 Millionen Euro. Auf dieser Basis peilt Salzgitter für das Gesamtjahr ein Ergebnis von 150 bis 200 Millionen statt 125 bis 175 Millionen Euro an. Dies sei dennoch enttäuschend, sagte ein Börsianer. Anleger hätten für das erste Halbjahr mit einem Vorsteuergewinn von mehr als 150 Millionen Euro und als Gesamtjahresziel mit 207 Millionen Euro gerechnet.

Börse Stuttgart TV

Die Deutsche Bank hat am Donnerstag Zahlen vorgelegt. So richtig zufriedenstellend fällt das Zahlenwerk allerdings nicht aus, wenngleich der Gewinn gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden konnte. Weshalb das so ist und welche Baustellen die Deutsche Bank noch zu schließen hat, erläutert Prof. Hans-Peter Burghof von der Universität Hohenheim bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14324

Euwax Sentiment Index

Der Dax vollführt heute etliche scharfe Richtungswechsel auf dem Parkett. Vor allem die Marke von 12.100 Punkte scheint für etliche Anleger ein Einstiegssignal zu sein.

Die Anleger an der Euwax sind heute auf der Hut, und gehen die Richtungswechsel zügig mit. Der Sentiment Index pendelt zwischen -20 und 20 Punkten.

Trends im Handel

Nach wie vor ungebrochen ist der Run auf Calls auf Alibaba nach einer Empfehlung eines Börsenbriefs aus der Vorwoche. Im gleichen Atemzug wurde seinerzeit auch Baidu und Momo genannt.

Heute greifen Anleger beherzt zu beim chinesischen Internetunternehmen Momo Inc.

Die Kursstärke von adidas nutzen Anleger heute überwiegend, vor dem Wochenende Gewinne mitzunehmen.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: <a href="https://www.boerse-stuttgart.de">Boerse Stuttgart GmbH</a>

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2017
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
8X8, INC. 0.43%25.89 verzögerte Kurse.-24.89%
BAIDU, INC. 5.67%166.78 verzögerte Kurse.-22.87%
DAX 0.33%15570.36 verzögerte Kurse.13.50%
DJ INDUSTRIAL -0.36%34930.93 verzögerte Kurse.14.83%
LINDE PLC -0.67%296.86 verzögerte Kurse.12.66%
MDAX 0.77%35200.7 verzögerte Kurse.14.30%
MOMO INC. 8.12%12.38 verzögerte Kurse.-11.32%
NASDAQ 100 0.41%15018.099058 Realtime Kurse.17.36%
NASDAQ COMP. 0.70%14762.584267 Realtime Kurse.15.15%
S&P 500 -0.02%4400.64 verzögerte Kurse.17.74%
Alle Nachrichten zu DAX
28.07.NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 15.542 Pkt - Volkswagen moderat fester
DJ
28.07.UPDATE/Volkswagen-Konsortium legt Übernahmeangebot für Europcar vor
DJ
28.07.AKTIE IM FOKUS 2 : Deutsche Börse tendieren am Dax-Ende in Richtung Juni-Tief
DP
28.07.MÄRKTE EUROPA/Vor Fed-Entscheidung aufwärts - Berichtssaison zieht an
DJ
28.07.Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas fester nach zwei schwachen Tagen
DP
28.07.XETRA-SCHLUSS/DAX vor Fed-Entscheid in Lauerstellung
DJ
28.07.HEIDELBERGCEMENT : kauft eigene Aktien für bis zu 1 Mrd Euro zurück
RE
28.07.ORIGINAL-RESEARCH : GBC Insider Focus Index (von GBC AG):
DJ
28.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
28.07.Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne vor Fed-Beschlüssen - Bilanzsaison im Blic..
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
07:37VOLKSWAGEN : H1 Bericht 2021
PU
07:36Volkswagen-Konzern hebt Ausblick für operative Rendite erneut an
DP
07:36VW-Konzern knüpft an Zeit vor Corona an - Rekordgewinn im Halbjahr
DP
07:30VW sieht Umsatzerlöse 2021 signifikant über Vj
DJ
07:30VW SIEHT AUSLIEFERUNGEN 2021 SPÜRBAR : signifikant) über Vj
DJ
07:30VW senkt wegen Chipmangels die Absatzprognose
DJ
07:30VW erwartet Netto-Cashflow in Auto-Geschäft 2021 deutlich über Vj
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
28.07.European Bourses Close Higher Ahead of Fed Announcement, On Higher Earnings
MT
28.07.DAX Ends 0.33% Higher at 15570.36 -- Data Talk
DJ
28.07.Wall Street Set for Small Gains Ahead of Fed Rate Decision
MT
28.07.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Tracking Higher Midday Ahead of US Federal R..
MT
28.07.PRESS RELEASE : Linde Starts Up Supply to Shanghai Huayi's New Chemical Complex ..
DJ
28.07.PRESS RELEASE : SNP Acquires SAP Data Specialist Datavard
DJ
28.07.PRESS RELEASE : GEA Group Aktiengesellschaft: GEA to build world's first pilot p..
DJ
28.07.PRESS RELEASE : DIC Asset AG: Third logistics fund fully placed after four month..
DJ
27.07.DAX Ends 0.64% Lower at 15519.13 -- Data Talk
DJ
27.07.European Stocks Close in Red as Investors Keep Track of Earnings
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
VOLKSWAGEN AG204.925 Realtime Estimate-Kurse.0.53%
HEIDELBERGCEMENT AG75.59 Realtime Estimate-Kurse.0.39%
MÜNCHENER RÜCKVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT229.325 Realtime Estimate-Kurse.0.32%
DEUTSCHE BANK AG10.526 Realtime Estimate-Kurse.0.25%
ALLIANZ SE210.525 Realtime Estimate-Kurse.0.11%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA69.04 Realtime Estimate-Kurse.-0.29%
BEIERSDORF AG100.525 Realtime Estimate-Kurse.-0.32%
DEUTSCHE POST AG58.68 Realtime Estimate-Kurse.-0.36%
MTU AERO ENGINES AG213.4 Realtime Estimate-Kurse.-0.47%
LINDE PLC250.825 Realtime Estimate-Kurse.-0.51%
Heatmap :