Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

DIW: Nur wenig mehr Frauen auf Vorstandsposten - Quote soll helfen

20.01.2021 | 13:17

BERLIN (awp international) - Der Anteil von Frauen in Vorständen wächst einer neuen Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge nach wie vor nur langsam. "In den 200 umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland waren im Herbst des vergangenen Jahres nur 101 von 878 Vorstandsmitgliedern Frauen", heisst es in dem Bericht, den das Institut am Mittwoch in Berlin präsentierte. "Das entspricht einem Anteil von rund zwölf Prozent, nur gut ein Prozentpunkt mehr als im Jahr zuvor."

Bei den im Aktienindex Dax notierten Unternehmen sei der Frauenanteil sogar stagniert. "Nach dem Abgang von Jennifer Morgan als Co-Vorstandsvorsitzende von SAP wird derzeit zudem kein einziges DAX-30-Unternehmen mehr von einer Frau angeführt, schreiben die Autoren. Demnach habe der Frauenanteil bei den 30 Konzernen zum Zeitpunkt der Erhebung im Herbst bei 14,6 Prozent gelegen - 0,1 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahres.

Weiter steigern könnte den Anteil aus Sicht des DIW aber vor allem die Anfang des Jahres vom Kabinett beschlossene Frauenquote für Unternehmensvorstände. Der lange umstrittene Gesetzentwurf sieht vor, dass in Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern mindestens eine Frau sitzen muss.

"Für 74 Unternehmen würde diese Regelung aktuell gelten, etwa 30 davon erfüllen sie noch nicht", schreiben die beiden Autorinnen. "Täten sie dies künftig, stiege der Anteil der Vorständinnen in den betroffenen Unternehmen von etwa 13 auf 21 Prozent." Um wirklich eine grosse Wirkung zu entfalten, gelte das Gesetz aber für zu wenige Unternehmen, kritisierte vor wenigen Wochen DIW-Expertin Katharina Wrohlich in der "Rheinischen Post"./maa/DP/jha


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.69%13879.33 verzögerte Kurse.1.17%
SAP SE -0.48%102.72 verzögerte Kurse.-4.20%
Alle Nachrichten auf DAX
25.02.NACHBÖRSE/XDAX -0,6% auf 13.789 Pkt - Compugroup sehr fest
DJ
25.02.CONTINENTAL : ruft in den USA 94.000 Reifen zurück
DJ
25.02.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Berichtssaison und Zinskurve machen Kurse
DJ
25.02.AKTIE IM FOKUS 2 : Anleger enttäuscht über Bayer-Ausblick - Aktie am Dax-Ende
DP
25.02.Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt nach - 14 000 Punkte eine hohe Hürde
AW
25.02.XETRA-SCHLUSS/DAX scheitert erneut an 14.000er-Marke
DJ
25.02.Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt wieder nach - 14 000 Punkte eine hohe Hürd..
DP
25.02.MÄRKTE EUROPA/Börsen erholen sich - US-Rendite fällt leicht
DJ
25.02.Börse Frankfurt-News: China-, Umwelt- und Tech-Fonds gefragt (Fonds)
DP
25.02.WIRECARD : Wirtschaftsprüfer EY versucht nach Wirecard-Skandal den Neuanfang
RE
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
00:09BMW : Mit dem MINI Cooper SE die grüne Metropole Hamburg erleben.
PU
26.02.INFINEON TECHNOLOGIES AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
25.02.BMW-BETRIEBSRATSCHEF WARNT : Massiver Stellenabbau durch Euro-7-Norm
DP
25.02.CONTINENTAL : ruft in den USA 94.000 Reifen zurück
DJ
25.02.Gewerkschaft kündigt Warnstreiks in der Südwest-Metallindustrie an
DP
25.02.AKTIE IM FOKUS 2 : Anleger enttäuscht über Bayer-Ausblick - Aktie am Dax-Ende
DP
25.02.XETRA-SCHLUSS/DAX scheitert erneut an 14.000er-Marke
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
25.02.European Stocks Close in Red on Downbeat Earnings
MT
25.02.Wall Street Futures Mostly Lower, US GDP Expands by 4.1% in Q4
MT
25.02.BMO Markets Summary
MT
25.02.US Equity Futures Take Mixed Directions Before Bell While Europe, Asia Measur..
MT
25.02.European Bourse Tracking Higher Midday On Bank, Oil Issues
MT
25.02.Wall Street Choppy Pre-Bell; Futures Uneven, Europe Gaining,
MT
25.02.U.S. Stock Futures Little Changed Ahead of Economic Data
DJ
25.02.EUROPA : European stocks set for record highs in 2021 - Reuters poll
RE
24.02.Global equities rise as U.S. bond yield fears ease
RE
24.02.European Bourses Close Higher, Bolstered by Economic Recovery Hopes
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DEUTSCHE BANK AG10.584 verzögerte Kurse.3.91%
BMW AG71.5 verzögerte Kurse.1.58%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG245 verzögerte Kurse.1.53%
ADIDAS AG293.1 verzögerte Kurse.1.52%
COVESTRO AG61.82 verzögerte Kurse.1.44%
DEUTSCHE POST AG41.32 verzögerte Kurse.-1.20%
BASF SE68.16 verzögerte Kurse.-1.79%
MTU AERO ENGINES AG201.2 verzögerte Kurse.-2.85%
LINDE PLC247 verzögerte Kurse.-2.99%
BAYER AG51.59 verzögerte Kurse.-6.39%
Heatmap :