Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
Realtime-Estimate TTMZero  -  13:43 06.10.2022
12487.68 PTS   -0.24%
12:46VW will über 1 Milliarde Euro in China-JV stecken - Agentur
DJ
12:33COMPANY TALK/Merck-CFO bekräftigt konservative Finanzpolitik
DJ
11:57Hurrikan 'Ian' hält Hannover Rück in Atem - Aktie sackt ab
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Dax-Anleger zum Wochenschluss in Kauflaune

12.08.2022 | 11:24
ARCHIV: DAX-Logo auf dem Handelsparkett der Börse in Franfurt am Main, Deutschland

Frankfurt (Reuters) - Der Dax hat zum Wochenschluss noch einmal deutlich an Fahrt aufgenommen.

Der deutsche Leitindex rückte um bis zu 0,8 Prozent auf 13.799 Zähler vor und markierte damit den höchsten Stand seit zwei Monaten. Der EuroStoxx50 gewann 0,5 Prozent. Der zuletzt nachlassende Preisdruck in den USA hatte in den vergangenen Tagen Spekulationen geweckt, die US-Notenbank könnte das Tempo im Zinserhöhungszyklus etwas zurückfahren. Mit den Importpreisen wird am Nachmittag in den USA die nächste Teuerungsrate veröffentlicht. Im Idealfall gehe die Jahresrate bei den Importpreisen ebenso wie bei den Verbraucher- und Produzentenpreisen zuvor zurück, sagte Thomas Altmann von QC Partners. "Wenn sich der nachlassende Preisauftrieb auf breiter Front bestätigt, dann ist das eine exzellente Nachricht für die Märkte."

Die Fed hatte die ausufernde Inflation zuletzt mit ungewöhnlich großen Zinsschritten bekämpft. Sie will nächsten Monat nachlegen. Der Leitzins liegt aktuell in der Spanne von 2,25 bis 2,50 Prozent.

DOLLAR ERHOLT SICH

Analysten warnten jedoch, dass die rückläufige Teuerungsrate in den USA nicht zwangsläufig zu einer langsameren Gangart der Notenbank Fed führen müsse. "Zwar hat der Preisdruck ein wenig nachgelassen, dennoch sind die Energie- und Rohstoffpreise weiterhin viel zu hoch und die US-Notenbank könnte ihre straffe Zinspolitik noch eine Weile fortsetzen", sagte Christian Henke vom Broker IG. Der Dollar, der zuletzt angesichts der Spekulationen auf ein weniger stark steigende Zinsen Federn lassen musste, rückte am Freitag um 0,3 Prozent auf 105,37 Stellen vor. Der Euro fiel um 0,2 Prozent auf 1,0292 Dollar. Am Anleihenmarkt trennten sich die Investoren von deutschen Papieren - entsprechend zog die Rendite auf bis zu 1,025 Prozent an nach 0,973 Prozent im Schlussgeschäft des Vortages.

Bei den Einzelwerten ragte auf der Verliererseite im Dax die Deutsche Börse mit einem Minus von 2,9 Prozent heraus. Die Finanzaufsicht Bafin hatte mitgeteilt, sie habe bei einer Sonderprüfung Mängel bei der Tochter Clearstream festgestellt und das Halten zusätzlicher Eigenmittel angeordnet. Die Deutsche Börse erklärte, sie habe die von der Finanzaufsicht gerügten Mängel im Risikomanagement zum Teil behoben.

UNIPER MACHEN BODEN GUT

Im MDax machten die stark gebeutelten Uniper-Papiere Boden gut. Die Aktien legten in der Spitze fast neun Prozent auf 7,40 Euro zu. Der Gasversorger hat ein ungewöhnliches Tauschgeschäft vorgeschlagen, bei dem für Asien bestimmtes Flüssiggas aus den USA nach Europa umgeleitet würde, um dort Versorgungslücken zu stopfen. Dem Plan zufolge sollen asiatische Kunden dafür Gas des australischen Uniper-Kooperationspartners Woodside erhalten. Uniper-Aktien haben seit Jahresbeginn rund 80 Prozent an Wert eingebüßt. Das Unternehmen ist durch die deutliche Reduzierung günstiger Gaslieferungen aus Russland in Schieflage geraten.

Auf den Verkaufsknopf drückten die Investoren bei Knorr-Bremse. Der Nutzfahrzeug- und Zugausrüster spürt die Folgen des Ukraine-Kriegs und die Corona-Einschränkungen in China. Der operative Gewinn ging im ersten Halbjahr auf 365 Millionen Euro von 495 Millionen Euro zurück. Die Aktien verloren 2,2 Prozent.

(Bericht von Daniela Pegna, redigiert von Elke Ahlswede. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.49%0.65388 verzögerte Kurse.2.15%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.85%0.64582 verzögerte Kurse.-10.29%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.49%1.14022 verzögerte Kurse.-3.60%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.83%1.12604 verzögerte Kurse.-15.37%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.23%0.740346 verzögerte Kurse.6.49%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.60%0.73089 verzögerte Kurse.-6.41%
DAX -0.36%12471.59 verzögerte Kurse.-21.20%
DEUTSCHE BÖRSE AG -0.83%172.3 verzögerte Kurse.18.08%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.36%0.98757 verzögerte Kurse.-12.82%
EURO STOXX 50 -0.38%3433.37 verzögerte Kurse.-18.94%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.59%0.012312 verzögerte Kurse.4.22%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.63%0.012173 verzögerte Kurse.-8.58%
MDAX 0.09%22997.52 verzögerte Kurse.-34.57%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -1.23%0.57066 verzögerte Kurse.-16.09%
UNIPER SE 0.89%4.06 verzögerte Kurse.-90.37%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.36%1.012586 verzögerte Kurse.13.88%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.87%60.5225 verzögerte Kurse.-21.25%
Alle Nachrichten zu DAX
12:46VW will über 1 Milliarde Euro in China-JV stecken - Agentur
DJ
12:33COMPANY TALK/Merck-CFO bekräftigt konservative Finanzpolitik
DJ
11:57Hurrikan 'Ian' hält Hannover Rück in Atem - Aktie sackt ab
DP
11:52Aktien Frankfurt: Dax-Erholung gerät wieder ins Stocken
AW
11:24COMPANY TALK/Merck hat Kapazität von 15-20 Mrd EUR für Akquisitionen
DJ
10:44Hannover Rück kann Belastung durch Hurrikan 'Ian' noch nicht einschätzen
AW
10:06Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zurück auf Erholungskurs
AW
09:44MÄRKTE EUROPA/DAX erobert 12.600er-Marke zurück
DJ
09:33BASF gründet Gemeinschaftsunternehmen mit Hannong Chemicals in Korea
DJ
09:28Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steckt Vortagesdämpfer zunächst gut weg
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
13:37Infineon eröffnet Fabrik für Hochleistungs-Halbleitermodule in Ungarn
MT
13:30Porsche überholt Volkswagen als wertvollsten Autobauer Europas
MR
13:09BASF gründet Joint Venture mit Hannong Chemicals
MT
13:07Ungewissheit über Schäden durch 'Ian' belastet Rückversicherer
AW
13:02Schub Für Elektromobilität Und Grüne : Infineon eröffnet neue Fabrik für Leistungs-Halblei..
PU
13:01BASF und Petronas JV erweitern chemische Produktionsanlage in Malaysia
MT
12:53Warburg Research senkt Ziel für Zalando auf 52 Euro - 'Buy'
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
05.10.Eurozone PMI Data Points to Recession, Drags Down European Shares Wednesday
MT
05.10.DAX Ends 1.21% Lower at 12517.18 -- Data Talk
DJ
05.10.Wall Street Set to Open Lower as Mortgage Rates Climb to 16-Year High
MT
05.10.European Bourses Track Lower Midday as Global Equities Rally Fades
MT
04.10.Global Market Rally Pushes European Stocks Higher; Stoxx 600 Gains More Than 3%
MT
04.10.DAX Ends 3.78% Higher at 12670.48 -- Data Talk
DJ
04.10.European Bourses Track Higher Midday in Global Equities Rebound
MT
03.10.DAX Ends 0.79% Higher at 12209.48 -- Data Talk
DJ
03.10.European Bourses Track Lower Midday on Bank Outlook
MT
30.09.DAX Ends the Quarter 5.24% Lower at 12114.36 -- Data Talk
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
ZALANDO SE21.76 Realtime Estimate-Kurse.3.97%
SARTORIUS AG401.75 Realtime Estimate-Kurse.2.64%
PUMA SE50.63 Realtime Estimate-Kurse.2.53%
VOLKSWAGEN AG132.28 Realtime Estimate-Kurse.2.05%
QIAGEN N.V.44.295 Realtime Estimate-Kurse.1.62%
BAYER AG48.018 Realtime Estimate-Kurse.-1.30%
RWE AG39.445 Realtime Estimate-Kurse.-1.66%
E.ON SE7.92 Realtime Estimate-Kurse.-1.76%
HANNOVER RÜCK SE156.55 Realtime Estimate-Kurse.-1.85%
MUNICH RE251.95 Realtime Estimate-Kurse.-2.34%
Heatmap :