Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Deutsche Wohnen vor Abschied aus dem Dax - Vonovia am Ziel

26.10.2021 | 14:41
ARCHIV: Ein Bürogebäude des deutschen Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen, Berlin, 2. Juni 2020. REUTERS/Fabrizio Bensch

München (Reuters) - Die Deutsche Wohnen steht nach der Übernahme durch den größeren Konkurrenten Vonovia vor dem Abschied aus dem Leitindex Dax.

Deutschlands größter Wohnungsvermieter Vonovia hält nach Ablauf der zweiten Annahmefrist 87,6 Prozent an der bisherigen Nummer zwei in der Branche, wie das Unternehmen in Bochum am Dienstag mitteilte. Der Streubesitz von Deutsche Wohnen ist damit zu gering, um sich im Index der 40 wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland zu halten. Spätestens bei der nächsten Neuberechnung im Dezember muss die Aktie aus dem Dax weichen.

Es wäre die erste Veränderung seit der Erweiterung von 30 auf 40 Werte im September. Damals hatte der Hamburger Konsumgüterhersteller Beiersdorf den Wiedereinzug in den Dax knapp verpasst. Nun hat er neue Konkurrenz bekommen: Nach dem Börsenwert des Streubesitzes liegt Beiersdorf Kopf an Kopf mit dem Rückversicherer Hannover Rück. Ein vorzeitiger Wechsel im Dax ist unwahrscheinlich. Dazu müsste der Streubesitz von Deutsche Wohnen unter die Marke von zehn Prozent gefallen sein. Noch ist unklar, welche Investoren Vonovia ihre Aktien angedient haben. Der Vermögensverwalter Blackrock, der zuletzt fast 8,5 Prozent gemeldet hatte, gehörte aber zu den Unterstützern der Fusion.

Vonovia hat für Deutsche-Wohnen-Aktien bisher rund 17 Milliarden Euro ausgegeben und bewirtschaftet nach der Mega-Fusion der beiden Dax-Konzerne 568.000 Wohnungen. "Wir können jetzt mit vereinten Kräften die großen gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen im Wohnungsmarkt angehen", erklärte Vorstandschef Rolf Buch. "Wir stehen zu unserer Verantwortung, gemeinsam mit der Politik an konkreten Lösungen für bezahlbaren und klimafreundlichen Wohnraum zu arbeiten."

Buch hatte lange um die Übernahme zittern müssen, im ersten Anlauf hatte der Branchenriese sogar die angestrebte Mehrheit verpasst. Erst indem der Bochumer Konzern auf alle Bedingungen verzichtete, entzog er allen Spekulationen auf ein Scheitern die Grundlage. Die Deutsche-Wohnen-Aktionäre sollen bis kommenden Dienstag (2. November) ihr Geld bekommen, 53 Euro je Aktie.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DAX
26.11.NACHBÖRSE/XDAX -0,8% auf 15.133 Pkt - Allianz und BASF fester
DJ
26.11.Sartorius investiert 100 Mio Euro in Frankreich bis 2025
DJ
26.11.Aktien Frankfurt Schluss: Virusvariante schickt Dax auf Talfahrt
AW
26.11.MÄRKTE EUROPA/Covid-Ängste sorgen für massiven Abverkauf
DJ
26.11.Aktien Frankfurt Schluss: Virusmutation schickt Dax auf Talfahrt
DP
26.11.XETRA-SCHLUSS/Ausverkauf - B.1.1.529 beendet Weihnachtsrally
DJ
26.11.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 10. Dezember 2021
DP
26.11.WOCHENAUSBLICK: Neue Virusvariante beendet Hoffnung auf Dax-Weihnachtsrally
DP
26.11.INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen im MDax und Vitesco im SDax erwartet
DP
26.11.MÄRKTE EUROPA/Ausverkauf hält an - Schwarzer Freitag für Touristiksektor
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
10:52DAIMLER-BETRIEBSRATSCHEF : Autobauer werden sich Rohstoffe sichern
DP
10:51WISSING : Wenn Dieselsteuer steigt, muss Kfz-Steuer ausgleichen
DP
02:00Covestro-Chef warnt vor Lieferengpässen bei neuem Lockdown
DJ
26.11.NACHBÖRSE/XDAX -0,8% auf 15.133 Pkt - Allianz und BASF fester
DJ
26.11.GESAMT-DRAMATISCHER CORONA-APPELL : 'Müssen jetzt diese Welle stoppen'
DP
26.11.Sartorius investiert 100 Mio Euro in Frankreich bis 2025
DJ
26.11.CORONA-BLOG/QIAGEN : PCR-Tests weisen neue Variante ohne Einschränkungen nach
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
26.11.Equities, oil prices, U.S. Treasury yields all drop on COVID variant fears
RE
26.11.European Stock Markets Slump as New COVID-19 Variant Prompts Africa Travel Curbs
MT
26.11.DAX Ends the Week 5.59% Lower at 15257.04 -- Data Talk
DJ
26.11.European shares suffer worst day in 17 months on virus fears
RE
26.11.Wall Street Tumbles Pre-Bell as New COVID Strain Threatens Global Economic Recovery
MT
26.11.European Bourse Slumping Midday on Pandemic Outlook
MT
25.11.European shares bounce off 3-week lows as utilities rise
RE
25.11.DAX Ends 0.25% Higher at 15917.98 -- Data Talk
DJ
25.11.Lightspeed Commerce Up More Than 3% As Highlights Integrated Business Model at Capital ..
MT
25.11.Lightspeed Commerce Highlights Integrated Business Model at Capital Markets Day Event
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
ZALANDO SE82.6 verzögerte Kurse.5.52%
HELLOFRESH SE95.26 verzögerte Kurse.5.07%
QIAGEN N.V.56.47 verzögerte Kurse.3.50%
SARTORIUS AG515 verzögerte Kurse.3.00%
DELIVERY HERO SE116.95 verzögerte Kurse.2.86%
MUNICH RE236.1 verzögerte Kurse.-6.74%
COVESTRO AG51.22 verzögerte Kurse.-6.74%
DEUTSCHE BANK AG10.7 verzögerte Kurse.-7.52%
MTU AERO ENGINES AG166.75 verzögerte Kurse.-11.33%
AIRBUS SE99.36 Realtime Kurse.-11.49%
Heatmap :